AJUM Logo
Datenbank
Besprechungen von Kinder-,
Jugendliteratur & Medien




Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)
Datenbank

AJUM Datenbank
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW
c/o Ulrich H. Baselau, Osterstr. 30, 26409 Wittmund

10534 aktuelle Rezensionen, weitere 65079 Rezensionen im Archiv
Suchtext:
Schlagwörter:
Titel:
Autor
Vorname:
Autor
Nachname:
Illustrator:
Bewertung:
 Einsatzmögl.:
Medienart:
Alter:
Gattung:
 Archiv anzeigen:
Wolgastpreis:
 
Wie suche ich richtig? Wie darf ich die Rezension verwenden? DRUCKANSICHT

<<   <=   1   =>   >>
Es wurden 20 Rezensionen gefunden. Davon werden die Nummern 1 bis 20 aktuell angezeigt.

Nr. 1   Am liebsten aß der Hamster Hugo Spaghetti mit Tomatensugo. Tiergedichte
 (Hohler, Franz & Schärer, Kathrin, )
Kurze Texte, gereimt, viel Platz für Bilder, ein Vogel klebt auf einem Leimbrett, ein Geier trägt einen Wombat in den Süden, wo er es auch gut hat. Die Bilder sind ungereimt und sehr zum Anschauen zu den Texten geeignet.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 2   Die Schlacht von Karlawatsch
 (Janisch, Heinz & Blau, Aljoscha, )
Es sind sehr häufig Nichtigkeiten, die zu Konflikten führen. Erschreckend ist, wie lenkbar die "Masse Mensch" dabei ist. Sehr eindringlich und gegen die Entscheidungsfrage "Which side are you on?" "Both sides now" ist die Antwort.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 3   Drinnen - Draußen
 (Ramstein, Anne-Margot & Aregui, Matthias, )
Eine große Doppelseite: Links wird etwas aus dem Inneren gezeigt, rechts die gleiche Situation, jetzt von außen betrachtet. Lerneffekt? Kunst! Philosophie! Humor! So machen Bilderbücher allen Freude.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 4   Eddi Eichhorn und das unglaubliche Geburtstagsdings
 (Biermann, Franziska, )
Als der Musikreporter Eddi Eichhorn das Geburtstagsdings sah, war ihm gleich klar, dass er hier einen sensationellen Fund gemacht hat. Geburtstag haben und kein Lied hören? Unmöglich!
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 5   Ich kann fliegen!
 (Kuo, Fifi, )
Pinguine und Fliegen können sind zurzeit ein angesagtes Thema. Sebastian Meschenmoser hatte es sehr humorvoll bereits 2005 aufgenommen, hier wird es ernsthaft träumerisch ergänzt und ganz anders, aber ebenfalls herausragend illustriert.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 6   Wie man ein Buch liest
 (Fehr, Daniel & Quarello, Maurizio A. C. , )
Das Buch spielt mit den Sehgewohnheiten, dem bisherigen Wissen über das Lesen und Anschauen und es zwingt uns in andere Sichtweisen. Der Titel karikiert sich selbst, denn es zeigt sich, dass man dieses Buch eben nicht SO liest wie andere Bücher.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 7   Applaus für die Laus
 (Tielmann, Christian, )
Der kleine Kakerlak Karate ist verzweifelt und betrübt: Plötzlich ist sein paradiesisches Leben auf einem alten Dachboden vorbei. Eine Menschenfamilie im Putzwahn will sein gemütlich-müffeliges Puppenhaus entsorgen und vertreibt ihn mit Staubsauger und Wischmopp in den Garten. Was nun?
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 8   Warten
 (Nicholson, Caitlin Dale, )
"Warten". So schlicht und einfach wie der Titel des Buches ist auch der Inhalt. Ein kleines Kind und seine Mutter warten auf die Großmutter, um Schafgabe zu suchen. Jedoch offenbart sich hinter dieser Einfachheit ein umso reichhaltigeres Buch!
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 9   Das Jacken- & Mäntelbuch
 (Büge, Brigitte, )
Eine professionelle Anleitung für das Nähen von 16 Jacken- und Mantelmodellen mit vielen unterstützenden Tipps und Illustrationen. Schnittmuster mit Anpassungsmöglichkeiten und verständliche Arbeitsanweisungen machen es dem Leser leicht, mit einem ansonsten eher gefürchteten Projekt zu starten und es auch zu beenden: dem Nähen der eigenen Jacke oder des eigenen Mantels.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 10   Ein Pony lernt Reiten
 (Scheunemann, Frauke / Szillat, Antje, )
Die Hörbuchadaption der „Bulli & Lina“-Reihe kann nun mit der Nachfolger-CD aufwarten, die in einer ungekürzten Fassung großes Hörvergnügen für alle Fans des schlauesten Ponys der Welt und seiner Reiterin bietet. Dieses Mal gilt es, ein Turnier zu gewinnen. Dabei ist jedoch eine große Portion Eifersucht im Spiel, die dafür sorgt, dass es weitaus spannender wird als erwartet.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 11   Oje, ein Buch!
 (Pauli, Lorenz, )
Anschlusskommunikation findet normalerweise – so sagt es das Wort bereits aus – nach der Lektüre statt. Hier wird das Gespräch über den Text bereits kunstvoll in die Erzählung eingebettet. Wir erfahren auf fantasievolle Art und Weise, welche Bedeutung das gemeinsame Lesen haben kann und was zwischen den Personen, die zusammen ein Buch lesen, alles passiert.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 12   Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken
 (Green, John, )
Aza ist 16 Jahre alt, wächst als Halbwaise bei ihrer Mutter in Indianapolis auf und wird von ihrer besten Freundin als „echt anstrengend“ charakterisiert. Das allein würde schon Stoff genug bieten, um über die Widrigkeiten des Erwachsenwerdens eine nachhaltige Storyline zu entwickeln. Doch der Plot ist komplexer: Denn Azas Andersartigkeit rührt von einer tiefen Angststörung her, die sie daran hindert, Beziehungen aufzubauen. Schritt für Schritt schafft sie es, sich selbst besser zu verstehen.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 13   Tom Sawyers & Huckleberry Finns Abenteuer
 (Twain, Mark / Leger, Elke / Seidemann, Maria, )
Die etwas über zwei Stunden lange Doppel-CD enthält die gekürzten und überarbeiteten Fassungen der Klassiker „Tom Sawyer“ und „Huckleberry Finn“ von Mark Twain. Der stimmungsvolle Vortrag von Katharina Thalbach erweckt die Figuren der beiden Jungen zum Leben und lässt den Hörer teilhaben an ihren Abenteuern.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 14   Wie man ein Buch liest
 (Fehr, Daniel & Quarello, Maurizio A. C. , )
Bilderbücher liest man nicht, man erlebt sie beim Vorlesen. Dieses zeigt die Verbindung von Idee einer Geschichte und der Umsetzung in Bilder auf eine ganz besondere Art. Bilder bilden nämlich nur bedingt Wirklichkeit ab.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 15   Der Flaschenpostfinder
 (Cuevas, Michelle & Stead, Erin E., )
Morgen Abend am Strand ein Fest. Kommst du? An wen mag der Brief gerichtet sein? Und: Wann ist "Morgen", wenn der Brief doch in einer Flasche steckte und bestimmt lange unterwegs war? Ein sehr poetisches Buch in Text und Bild.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 16   Die feuerrote Friederike
 (Nöstlinger, Christine, )
Friederike fällt mit ihren feuerroten Haaren auf. Sie wird von den Kindern ausgelacht und gehänselt. Ihre Tante, die sie Annatante nennt, und ihre Katze, die Kater heißt, sagen ihr immer wieder, dass sie ein ganz normales Mädchen ist. Der Briefträger und seine Frau kümmern sich ebenfalls um Friederike und versuchen ihr gegen die verletzenden Beschimpfungen der Kinder zu helfen. Doch Friederike findet heraus, dass sie ungewöhnliche Haare hat und mit ihnen besondere Dinge machen kann. Sie entdeckt einen Brief und ein geheimnisvolles Buch und findet damit den Weg zu ihrem verschollenen Vater.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 17   Die Kinder und der Wal
 (Frost, Daniel, )
Den Erzählungen der Alten gemäß wartet Cuno mit viel Geduld darauf, den Wal zu sehen. Seine kleine Schwester will er nicht dabei haben, aber erst nachdem diese sich in das Kajak schlich, geschieht das fast Unfassbare.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 18   Großvaters Reise
 (Say, Allen, )
Wenn man selbst ins Alter kommt, rückt die Vergangenheit immer näher. Hier setzt Allen Say dem Leben seines Großvaters ein schönes Denkmal, der - wie der Autor selbst - in zwei Kulturkreisen zu Hause war/ist.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 19   Herbst-Wörter-Wimmelbuch
 (Berner, Rotraut Susanne, )
Das Buch kombiniert das klassische Wimmelbuch mit einem Wörterbuch zum Thema Herbst. Unter jedem Wimmelbild werden ausgewählte Begriffe noch einmal schriftlich aufgeführt und Kinder zum Suchen, Entdecken und Benennen angeregt.
[ >> Weiterlesen ]
 
Nr. 20   Hier sind wir
 (Jeffers, Oliver, )
Das Buch von Oliver Jeffers hat Potenzial für einen Klassiker: In einfachen, wenigen und unaufgeregten Worten versucht der Autor, Verantwortung für das Leben auf der Erde zu wecken. Denn sie ist die einzige, die wir haben – doch leider vergessen wir das immer wieder. Der Autor schafft es, den Leser emotional anzusprechen, ohne dabei moralisierend zu werden.
[ >> Weiterlesen ]
 

<<   <=   1   =>   >>
Es wurden 20 Rezensionen gefunden. Davon werden die Nummern 1 bis 20 aktuell angezeigt.