Es wurden 1359 Rezensionen mit diesen Kriterien gefunden:
Bates, Ivan

Der Schreck- Bär

“Einst lebte ein Bär, der war nicht zu zähmen. Er konnte sich einfach nicht gut benehmen.” Wir erfahren, wie das Kaninchen dafür sorgt, dass dieser Schreck umerzogen wird.

(Hg.), Mauder

Schmollen, grollen, fröhlich sein

Neun Geschichten verschiedener Autoren von großen und kleinen Gefühle, mit denen sich Kinder in ihrem Alltag auseinander setzen müssen.

Jooß, Erich

Der Meister, der Träume schicken konnte - Das Buch der Heiligenlegenden

In 33 einzelnen Geschichten werden als Legenden überlieferte Begebenheiten aus dem Leben von Heiligen des katholischen Kanons erzählt, ergänzt durch Illustrationen verschiedener Größe und einen Anhang zur historischen Einordnung der Personen und weitere Quellen.

Jaffke, Freya

Spielzeug - von Eltern selbst gemacht

Basierend auf Kursen mit Eltern des Kindergartens der Freien Georgenschule Reutlingen werden nach einführenden Erläuterungen zum Sinn und Inhalt des Spielens Anregungen zur eigenen Spielzeugproduktion mit und für Kinder gegeben.

Baltscheit, Martin

Die Elefantenwahrheit - Buch mit Hörspiel-CD

Fünf blinde Wissenschaftler geraten in Streit, als sie einem Elefanten begegnen und jeder nur bewertet, was er selbst erfühlt, ohne den Gesamteindruck zu kennen.

Baltscheit, Martin

Die Elefantenwahrheit

Fünf blinde Wissenschaftler untersuchen einen Elefanten, der ihnen in denWeg läuft. Mit ihrem sehr begrenzten “Einblick” glauben sie jeweils die Wahrheit verkünden zu können.

Baltscheit, Martin

Die Elefantenwahrheit

5 blinde Wissenschaftler sonnen sich. Ein Elefant wirft seinen Schatten auf sie. Es beginnt die Ursachenforschung, worum es sich bei dem Schatten handelt. Vom Feuerwehrschlauch (ertasteter Rüssel) bis zur Toilettenbürste (Schwanz) sind viele Mutmaßungen dabei. Ein Streit entbrennt und der Elefant geht. Ein Zirkusdirektor erscheint und fragt nach seinem Elefanten, den er u.a. mit Feuerwehrschlauch beschreibt. Die Wissenschaftler erkennen immer noch nichts und geben an, ihm nicht begegnet zu sein.

Baltscheit, Martin

Die Elefantenwahrheit

Fünf blinde Wissenschaftler suchen die Wahrheit. Obwohl sie klug und philosophisch vorgehen finden, sie keine Lösung, jedoch die Erkenntnis, dass es unmöglich ist, eine letzte Antwort zu finden.

Baltscheit, Martin

Die Elefantenwahrheit

Fünf blinde Wissenschaftler versuchen herauszubekommen, was dafür verantwortlich ist, dass sie gerade im Schatten sitzen. Jeder Einzelne hat eine andere Erklärung dafür, doch jeder sieht nur einen kleinen Aspekt und nicht das Ganze.

Baltscheit, Martin

Die Elefantenwahrheit

Bilderbuch und CD, eine gelungene Verbindung. Das Buch erzählt die Geschichte von den fünf Blinden, die versuchen herauszufinden, wer ihnen die Sonne verdeckt. Dass es ein Elefant ist, erkennen sie nicht. Die CD bringt den Text als Hörspiel, erweitert durch Lieder und lebendig turbulente Szenen.

Baltscheit, Martin

Die Elefantenwahrheit

Fünf blinde Wissenschaftler haben es schwer zu erforschen wer sich ihnen vor die Sonne gestellt hat. Die Untersuchungen sind umfangreich und jeder kommt zu einem anderen Ergebnis. Sie beginnen zu streiten und da wurde es dem Untersuchungsgenestand zu bunt. Der Elefant ging einfach fort.

Lewinsky, Charles

Einmal Erde und zurück - Der Besuch des alten Kindes

Das alte Kind kommt von einem fremden Planeten, wo die Menschen als Erwachsene geboren werden und dann zu Kindern und damit zu vernünftigen Wesen heranreifen. Bei seinem Besuch auf der Erde stellt das alte Kind alles auf den Kopf. Und auch der erwachsene Ich-Erzähler, bei dem es einzieht, muss einiges dazulernen - manchmal unfreiwillig, aber immer mit viel Grund zum Lachen. (unter Verwendung des Verlagstextes)

Lewinsky, Charles

Einmal Erde und zurück - Der Besuch des alten Kindes

Ein altes Kind. Sogar 499 Jahre alt. Wie geht das? Hier kommt das alte Kind von einem Planeten, wo man als Erwachsener geboren wird; vernünftig ist man dort erst, wenn man langsam zum Kind herangereift ist. Der Besuch auf der Erde ist eine Art Studienaufenthalt. Und ein ziemlich komischer und lehrreicher dazu. Auch der erwachsene Mensch, bei dem das alte Kind einzieht, lernt einiges dazu. Ja, es sieht so aus, als könne die ganze Menscheit noch dazulernen.

Lewinsky, Charles

Einmal Erde und zurück: Der Besuch des alten Kindes

Da ist der Ich-Erzähler aber überrascht, als ihm ein 499-jähriges Kind von einem anderen Planeten verkündet, dass es ab sofort bei ihm einziehen wird, um das Leben auf diesem Planeten zu studieren. Für immer? Das kann es nur beantworten, wenn der Erzähler erklären kann, was für immer bedeutet. Mit viel Humor geht es um scheinbare Selbstverständlichkeiten und wirkliche Unsinnigkeiten.

Ingendaay, Paul

Warum du mich verlassen hast

Der 15-jährige Marko besucht in den 1970er Jahren ein katholisches Internat am Niederrhein. Während er sich im Alltag mit Legionen von Regeln, Vorschriften und Verboten herumschlagen muss, passieren um ihn herum Katastrophen wie der Selbstmord seines Lieblingslehrers oder die Scheidung seiner Eltern. Dazu kommen unerfüllbare Wünsche wie der nach dem ersten Kuss oder einer festen Freundin. Lässt sich ein solches Leben bewältigen?

von Feuchtersleben (Hrsg.), Ernst

Denken mit Goethe

Sammlung von Äußerungen Goethes zu unterschiedlichen Bereichen des Lebens.

(Hrsg.), Raecke

Ein Eisbär ist kein Pinguin - Das große James-Krüss-Buch

Eine Sammlung von Gedichten und Geschichten des deutschen Autors für Kinder und Erwachsene, ergänzt durch mehr als 100 farbige Illustrationen.

Langen, Annette

Flunkertag bei Familie Ehrlich

Als der Vater sich eines Tages wieder mal am Telefon verleugnen lässt, meint Maxi, dass es so nicht weitergehen kann. Ein Flunkertag muss her, an dem man einfach lügen MUSS - und dann sieht man mal, was hinterher passiert ...