Petz, Moritz

Der Dachs hat heute einfach Pech

Der Dachs wacht in seinem Baumhaus auf und beginnt frohgemut den Tag, doch heute will ihm einfach nichts gelingen. Da macht er sich auf den Weg zu den anderen Tieren.

Matter, Maritgen

Ein Schaf fürs Leben

In einer kalten Winternacht stapft ein hungriger Wolf durch den einsamen Schnee. Als er auf ein naives, argloses Schaf trifft, glaubt er sich an das Ziel der Träume. Alles scheint in Ordnung, der Jagdtrieb stellt sich ein. Er versucht das Schaf zu einer gemeinsamen Schlittenfahrt zu überreden, um es anschließend zu fressen. Aber dieser Ausflug wird zu einer schönen und lustigen Reise, die mit einem Vorfall eine plötzliche Wendung nimmt. . . .

Fearley, Jan

Mit dir ist Weihnachten so schön

Ein Rotkehlchen verschenkt in der Woche vor Weihnachten seine Pullover an seine frierenden Tierfreunde. Am eisigkalten Heiligabend hat es selbst nichts mehr anzuziehen und wird auf außergewöhnliche Weise gerettet.

Scotton, Rob

Russell, das schlaflose Schaf

Alle Schafe der Herde fallen abends sofort in tiefen Schlaf, nur Russell schafft das nicht. Er versucht es mit allen möglichen Zählaktionen und wird immer wacher. Gegen Morgen wachen die Schafe wieder auf - außer Russell, der endlich die Kurve gekriegt hat.

Loon, van

Rölfchen Werwölfchen und die Vollmondnacht

Jedesmal bei Vollmond verwandelt sich Rölfchen für drei Nächte in ein Werwölfchen. Bei einer Klassenfahrt kommt es deshalb zu einigen Verwirrungen und so manchem Abenteuer.

Dahimene, Adelheid

Schnell, Rudi, schnell!

Rudis absolutes Leibgericht sind fette Mohnnudeln mit viel Butter. Die ist seiner Mutter aber leider ausgegangen. Also muss Rudi schnell loslaufen, um ein Päckchen davon zu besorgen. Unterwegs trifft er allerdings immer wieder auf jemanden, der noch etwas von ihm will. In Rudis Kopf gibt es bald ein Durcheinander von Aufträgen, die er möglichst alle gleichzeitig erledigen soll.

Leeson, Christine

Lisa und der große Sturm

Lisa, eine kleine Maus, und ihre Geschwister werden von einem Sturm überrascht und wollen einen Unterschlupf bei ihren Freunden finden. Doch deren Wohnungen sind alle nicht geeignet. Als Lisas Mutter eine hohle Eiche entdeckt, holt Lisa ihre Freunde, damit sie auch vor dem Unwetter geschützt sind.

Scharenberg, Lucy

Heut ist keine Zeit für Streit

Am Frühstückstisch geht es wie immer hoch her: Mara und Alex streiten sich erbittert um jede Kleinigkeit und keiner ist bereit nachzugeben. Mama und Papa beschließen den Tag der beiden Streithähne mittels eines Familienfahrplans so einzuteilen, dass ihnen keine Zeit mehr für Streitereien bleibt. Darüber hinaus gehen die Geschwister einen Tag lang getrennte Wege: Mara unternimmt etwas mit Mama und Alex mit Papa. Ob sie sich wohl vermissen?

Wimmer, Carola

Nie wieder Stunk im Kinderzimmer

Nachdem Charlotte mit ihrem Bruder Pawel wieder einmal Streit hatte, sitzt plötzlich der Stunk in ihrem Kinderzimmer. Der Stunk ist klein, rundlich, lila und ziemlich boshaft. Er erklärt, daß er überall da zu Hause ist, wo dauernd gestritten wird. Der Stunk versucht die beiden Geschwister gegeneinander aufzuhetzen, um noch mehr Streit zu verursachen. Charlotte und Pawel durchschauen ihn jedoch und so macht er sich wieder davon.

Das Geheimnis der Wut

Rudi befindet sich zur Zeit mit seinem Teddybären Wüti auf der Wut-Wolke 7. Dort ist er gelandet, als er mal wieder vor lauter Wut in die Luft gegangen ist. Doch auf dieser Wolke ist der wütende Rudi nicht allein, denn auf der Wolke lebt auch der weise Geschichtenerzähler Jaujau. Er erzählt Rudi Geschichten über die Wut in ihren vielen Facetten. In diesen Geschichten erkennt sich Rudi teilweise wieder, und das hilft ihm, mit seiner Wut umzugehen.