Scheffler, Ursel

Schluff, der Schleifchendrache

Der böse Prinz hat die Prinzessin entführt! Da machen sich die Drachen auf den Weg,sie zu befreien, und weil er gar so bettelt, nehmen sie auch den kleinen Schluff mit. Das erweist sich als Rettung, denn Schluff kann etwas, was die anderen nicht können: Schleifchen binden!

Schmalz, Regina

Das riesengroße Osterei

Ein stabiles Pappbilderbuch für die Allerkleinsten

Kraushaar, Sabine

Das riesengroße Osterei

Die Hasen bemalen ein riesengroßes Osterei. Da macht es plötzlich: "Krick, krack!" und die Eierschale bricht. Wer hat das schöne große Ei kaputt gemacht? Wenn kleine Kinderhände die bunte Seite auseinanderziehen, erscheinen die Übeltäter, die sich in dem Ei befinden. Die Küken haben den Hasen einen Streich gespielt. Können die Hasen den Küken auch einen Streich spielen?

Malam, John

Zum Glück bist du kein Gefangener der Piraten. Schreckliche Sachen, die du gar nicht wissen willst

Da ist der Leser nun in den Schlamassel mit den Piraten geraten und muss nun zusehen, dass er das überlebt! Gut, dass es dieses Buch gibt, denn es gibt “Survival-Tipps”!

Schönwandt, Peter

Lorenz und die Feuerdrachen

Rein zufällig spuckt der kleine Drache Lorenz zum ersten Mal Feuer. Doch keiner will ihm glauben und als er im Drachenkindergarten eine Vorführung geben will, klappt es einfach nicht mehr. Doch Lorenz wird es alles zeigen...

Schönwandt, Peter

Lorenz und die Feuerdrachen

Lorenz’ Tag fängt gar nicht gut an: Zuerst zerplatzt ihm der Luftballon auf seinem Nasenhorn , dann ärgern ihn sein größerer Bruder und später noch die Drachenkinder im Feuerdrachenkindergarten , und außerdem hört ihm keiner zu . Er will doch zeigen, dass er ein richtiger Feuerdrachen ist . Als er wütend, aufgeregt und fürchterlich wild wird, gelingen ihm Feuer spucken und sogar das Fliegen! Jubel bei den Drachenkindern und Stolz beim Drachenpapa!

Schönwandt, Peter

Lorenz und die Feuerdrachen

Der kleine Drache Lorenz ist erst so groß wie eine Kuh, geht aber schon in den Drachenkindergarten. Er möchte so gern ein Feuerdrache sein, doch kommen vorerst nur kleine Wölkchen aus der Nase - es sei denn er ist wirklich ganz ganz wütend.

Müller, Bärbel

In der Osterhasenstadt

Ein Besuch in der Ostenhasenstadt zeigt Kindern viele Dinge auch aus dem Leben der Menschen.

Müller, Bärbel

In der Osterhasenstadt

Ein Bilderbuch mit 50 Klappen über das Leben in der Stadt der Osterhasen.

Müller, Bärbel

In der Osterhasenstadt

Ein Wimmelbuch in dem sich alles um die Osterhasen und ihre Arbeit dreht. Hinter 50 Klappen verbergen sich noch mehr Überraschungen.

Müller, Bärbel

In der Osterhasenstadt

Ein Osterhasen-Wimmelbuch (etwa DinA4-Größe) mit stabilen, farbenfrohen Pappseiten, auf denen Kinder vieles entdecken können, was zum Osterhasenleben gehört. Unter den 50 Klappen (hinter Fenstern, Türen, Schubladen, Kisten etc.) gibt es dann noch mehr Überraschungen.

Joslin, Mary

Die Geschichte von Ostern

Die Geschichte von Ostern, neu erzählt

Joslin, Mary

Die Geschichte von Ostern

Das Bilderbuch beinhaltet eine Nacherzählung der Ostergeschichte beginnend mit dem Einzug Jesu in Jerusalem und endend mit der Begegnung Maria Magdalenas mit dem Auferstandenen.

Jooß, Erich

Elisabeth von Thüringen und das Wunder der Rosen

Das Leben und Wirken der heiligen Elisabeth von Thüringen

Simsa, Marko

Bilder einer Ausstellung - Eine Geschichte zur Musik von Modest Mussorgski

Kati und Nils werden vom Museumsdirektor zu einem Ausstellungsbesuch eingeladen, bei dem er ihnen die einzelnen Bilder mit der Klaviermusik von Mussorgski erklärt. Sie dürfen selbst malen, tanzen und spielen und verstehen hinterher die Musik wie die Bilder besser. Informationen zum aktiven Mitmachen und Nachmachen sind angefügt.

Simsa, Marko

Bilder einer Ausstellung

Kati und Nils gehen ins Museum. Direktor Alberti führt sie durch die Kunstausstellung. Mit Hilfe der Klavierstücke des russischen Komponisten Mussorgski soll es ihnen gelingen, die Gemälde in ihrer Aussage besser verstehen zu können. Dank ihrer Malblöcke, sowie der Möglichkeit zu Körpereinsatz und Tanz genießen sie den Tag und verabschieden sich freudestrahlend. Das Bilderbuch entstand vor 125 Jahren in Anlehnung an eine wahre Begebenheit des Komponisten mit einem befreundeten Maler .

Simsa, Marko

Bilder einer Ausstellung

Kati und Nils gehen ins Museum. Direktor Alberti führt sie durch die Kunstausstellung. Mit Hilfe der Klavierstücke des russischen Komponisten Mussorgski soll es ihnen gelingen, die Gemälde in ihrer Aussage besser verstehen zu können. Dank ihrer Malblöcke, sowie der Möglichkeit zu Körpereinsatz und Tanz genießen sie den Tag und verabschieden sich freudestrahlend. Das Bilderbuch entstand vor 125 Jahren in Anlehnung an eine wahre Begebenheit des Komponisten mit einem befreundeten Maler .

Simsa, Marko

Bilder einer Ausstellung

Die Programmmusik “Bilder einer Ausstellung” von Modest Mussorgski wird in diesem Buch für Kinder aufgearbeitet. Großformatige Illustrationen zeigen die Bilder der Ausstellung. Auf einer beiliegenden CD kann man die Musik, die zu den Bildern entstand hören. Ausführliche Erläuterungen auf der CD und im Buch geben eine Einführung in das Werk.

Simsa, Marko

Bilder einer Ausstellung. Eine Geschichte zur Musik von Modest Mussorgski

In einem italienischen Palazzo führt Herr Alberti die Kinder Kati und Nils durch die Ausstellung, die Bilder zeigt, wie sie Mussorgski in seiner Komposition beschreibt. Herr Albert spielt den Kindern die Musik auf dem Flügel vor und geht mit ihnen von Bild zu Bild. Albern und temperamentvoll spielen die drei alle Szenen nach.

Bilder einer Ausstellung

Die Kinder Kati und Nils schauen sich in einem Museum die berühmten Bilder einer Ausstellung an. Herr Alberti begleitet sie dabei erklärend und spielt ihnen zu jedem Gemälde die passende Mussorgski-Musik auf dem Klavier vor. So werden die Bilder für die beiden zu einem Abenteuer, an dem sie selbst teilhaben.

Bilder einer Ausstellung

Viktor Hartmann wird gar nicht im Buch erwähnt, dabei ist er doch eine der Hauptpersonen, denn er hat die Bilder gemalt, die Doris Eisenburger jetzt nach empfindet, um den Rundgang in der Ausstellungshalle glaubhaft werden zu lassen. Für die Musik sorgt die beigelegte CD, die aber das Vor- oder Selbstlesen der Geschichte um Ausstellung und Komposition nicht ersetzt, sondern nur gelungen ergänzt.

Calí, Davide

Die Geschichte der Roten Nasen und der Roten Ohren

Bei dem friedlich lebenden Stamm der Roten Ohren taucht eines Tages ein gefährlich aussehender anderer Stamm aus: die Roten Nasen! Die muss man bekriegen und bekämpfen - jahrelang! So lange, bis die Kinder längst vergessen haben, worum es in dem Krieg geht und miteinander spielen. Eine Versöhnung bahnt sich an, bis zu dem Tag, an dem Furchtbares geschieht: Wesen mit grünen Haaren tauchen auf ...

Calí, Davide

Die Geschichte der Roten Nasen und der Roten Ohren

Das Volk der Roten Nasen und das Volk der Roten Ohren hat sich gegenseitig bekriegt, bis sie merken, dass dieser Krieg völlig unnötig war. Durch ein Liebespaar lernen sie miteinander auszukommen und das Kind des Liebespaares hat eine rote Nase und rote Ohren und steht für die Versöhnung. Ob beide Völker wirklich etwas gelernt haben, wird sich entscheiden, wenn das Volk der Grünen Haare auftaucht.

Calí, Davide

Die Geschichte der Roten Nasen und der Roten Ohren

Die Menschen mit den roten Ohren leben friedlich in ihrem Land, bis sich ein Volk mit roten Nasen in der Nähe niederlässt...

Calí, Davide

Die Geschichte der Roten Nasen und der Roten Ohren

Das Volk der Roten Ohren führt Krieg gegen das Volk der Roten Nasen. Während die Erwachsenen noch ihre Verluste beklagen und den Hass weiter schüren, treffen sich die Kinder beider Völker heimlich am See. Mit einem Rote-Ohren-Rote-Nasen-Baby setzen sie ihr eigenes Zeichen von Völkerverständigung. Doch dann taucht am Hügel ein Volk mit grünen Haaren auf ...

Calí, Davide

Die Geschichte der Roten Nasen und der Roten Ohren

Als die Roten Nasen die Roten Ohren über den Berg kommen sehen, bekommen sie Angst und beginnen sie zu bekämpfen. Der Krieg währt jahrelang, bis eine Liebesgeschichte dazu beiträgt, alte Ressentiments zu vergessen.

Die Geschichte der Roten Nasen und der Roten Ohren

Ach, hört sie denn nie auf, die ewige Geschichte der Vorverurteilung, des Misstrauens, des Argwohns, des gegenseitigen Bekämpfens? Hass wird den Kindern gepredigt über die Gegner, und es bedarf einer übergreifenden Liebe, um die Keime des Vertrauens wachsen zu lassen.

Chrisp, Peter

Altes Griechenland

Von den Anfängen bis zum Hellenismus bietet der Band Informationen und Bildmaterial zur Gechichte Griechenlands, vor allem zu der Athens. Eine Einführung in die Benutzung des Internets findet sich zu Beginn ebenso wie ein Glossar, eine Zeittabelle, eine Übersicht über berühmte Griechen und Stichwortverzeichnis am Ende.