Es wurden 1042 Rezensionen mit diesen Kriterien gefunden:
Messenger, Norman

Das Land Manglaubteskaum

In diesem überaus detailliert und farbenfroh gezeichneten künstlerischen Sachbilderbuch gerät der neugierige Leser auf eine phantastische Insel, deren Tiere, Pflanzen und Bewohner mehr als sonderbar sind. Die Enzyklopädie dieses unglaublichen Landes wird in überraschenden und skurrilen Details veranschaulicht und schickt die Phantasie der Leser auf eine ganz besondere Reise.

Messenger, Norman

Das Land Manglaubteskaum

Küssende Muscheln, vielflügelige Papageien und Bäume, die sich einen Knoten in ihren Stamm machen, um sich selbst daran zu erinnern, dass sie auch Äste und Laub hervorbringen sollen – solch wundersame Dinge und vieles mehr gibt es im sagenhaften Land ManGlaubtEsKaum. Der Leser kann sich wie ein Entdecker fühlen, die ein bisher unerforschtes Land gefunden hat und es nun erforscht.

Messenger, Norman

Das Land ManGlaubtEsKaum

Ganz wunderschöne und fantasievolle Bilder, realistisch wie in alten und teuren naturwissenschaftlichen Büchern, beweisen: Dieses Land muss es wirklich geben, man mag es glauben oder nicht. Die Darstellung in Form eines Sachbuchs, die ausklappbaren Seiten mit den ausgeklügelten übergreifenden Bildern sind ein weiterer Hinweis auf die Wahrheit dieser Behauptung.

Messenger, Norman

Das Land Manglaubteskaum

Große Bildtafeln mit übersichtlichen Begleittexten erwecken den Eindruck eines Sachbuches. Dargestellt werden zwölf besonders eindrucksvolle Besonderheiten des phantastischen Landes “Manglaubteskaum”. Den Abschluss bildet der Bücherberg, der den Inselbewohnern Gutenachtgeschichten erzählt.

Messenger, Norman

Das Land ManGlaubtEsKaum

Da segelt einer gemütlich übers Meer und entdeckt plötzlich eine unbekannte Insel. An Land trifft er auf allerlei Merkwürdiges: Zum Beispiel einen Bücherberg, ein Spukgebirge, einen Zaubersee. Alles bevölkert von einer fabulösen Fauna und Flora. Selbst die puppengroßen Einwohner sehen ein wenig anders aus als normale Sterbliche. Alle seine Eindrücke hält der Entdecker in Wort und Bild auf 12 Tafeln fest. Zum Glück! Denn plötzlich ist die Insel ManGlautEsKaum wieder verschwunden.

Messenger, Norman

Das Land ManGlaubtEsKaum

Das Buch beschreibt ein unbekanntes fantastisches Inselreich, welches der Autor vorgibt, entdeckt zu haben.

Messenger, Norman

Das Land Manglaubteskaum

Norman Messenger erzählt voller Begeisterung von seiner Reise in das Land Manglaubteskaum. Die ungewöhnliche Insel wird von ihm erforscht, durch die Erzählungen und die wunderschönen Aquarelle kann man daran teilhaben. Wie in einem alten Reisetagebuch stellt er das Dorf und seine Bewohner vor, zeigt merkwürdige Pflanzen und bizarre Tiere, das Blumental, die Gärten und den Zaubersee. Auch das Spukgebirge und den Bücherberg, an dessen Fuß die Inselbewohner ihre Häuser bauen, gilt es zu erforschen.

Torseter, Oyvind

Das Loch

Ein Mann zieht um. Mitten im Ausräumen der Kisten entdeckt er ein Loch in der Wand. Doch dabei handelt es sich um ein ganz besonderes Loch, denn das Loch kann seine Position ändern. Das Loch muss schnellstens ins Labor, von Experten untersucht werden. Doch kann man es so einfach überlisten und los werden?

Øyvind, Torseter

Das Loch

Die Geschichte kommt fast ohne Worte aus, zeigt dafür aber viel Kreativität. Ein kreisrundes Loch durch beide Buchdeckel und alle Seiten ist die ""Hauptsache"", bewegt sich innerhalb der Handlung, obwohl es doch immer an gleicher Stelle ist: zu drei Seitenrändern gleichweit weg, nach unten ist der Weg etwas weiter. Das Loch ruht im doppelten Sinn. Die Geschichte dagegen ist ziemlich lebendig.

Torseter, Oyvind

Das Loch

Ein junger Mann zieht in eine neue Wohnung ein und entdeckt ein Loch in der Wand. Seltsam nur, dass das Loch ständig seine Position verändert, wenn man sich ihm nähert. Es gelingt dem jungen Mann schließlich, das Loch einzufangen und zu einer wissenschaftlichen Untersuchung zu bringen. Ob damit das Loch-Problem gelöst ist?

false

Aber raus bist du noch lange nicht

Sherpa soll eine Lieferung für seinen Bruder übergeben. Ida träumt vom Ertrinken und ist eigentlich auf dem Weg zum Frauenarzt. Albert, der arrogante Sohn der Ministerpräsidentin ist auf der Suche nach einem weiteren Opfer. Bruno will eigentlich nur Anjo eine Geburtstagsnachricht auf die T-Bahnschachtwand sprayen. Und Anjo hat gerade von Vogel den Koran zum Geburtstag bekommen. Dann explodiert die Bahn.

Eeg, Rosenløw

Aber raus bist du noch lange nicht

Fünf junge Menschen, die in der gleichen Schulklasse sind, erleben in der Untergrundbahn eine Explosion, bei der sie schwer verletzt in einem T-Bahnwagen eingeschlossen sind. Die Jugendlichen geraten in eine verzweifelte Grenzsituation zwischen Leben und Sterben. Wirkliche Hilfe erhalten sie von keiner Seite. So setzen sie sich mit ihren eigenen Gedanken und Sinnvorstellungen auseinander. Ein Bogen zwischen Drogenabhängigkeit und islamistischer Vorbestimmtheit bekommt realistische Aktualität.

Eeg, Harald Rosenlow

Aber raus bist du noch lange nicht

Fünf Jugendliche überleben einen Anschlag auf eine U-Bahn. Einige scheinen eher unfreiwillig in die Vorbereitungen des Anschlags verwickelt gewesen zu sein. Auch die Rettung verläuft anders als erwartet. Und vorbei ist es anschließend noch lange nicht, denn jeder hat eine Geschichte, die sich bis in die Zukunft auswirken wird.

Jung, Chang-hoon

Unser Mond

Jeder kennt ihn, den treuen Trabanten der Erde, den Hüter der Nacht und Gegenstand unendlicher Fantasien: unseren Mond. Chang-hoon Jung und Ho Jang bringen den großen Fremden nun auch Kindern näher, in ihrem ebenso informativen wie anregenden neuen Bilderbuch "Unser Mond. Ein Himmelskörper auf Reisen".

Jung, Chang-hoon

Unser Mond

Eine Darstellung und Erläuterung der verschiedenen Mondphasen, der Wanderung des Mondes während Tag und Nacht und der Zusammenhänge zwischen Mond und Sonne sowie den Gezeiten. Ein abgebildeter Mondkalender und einige Fragen und Antworten rund um den Mond schließen das Ganze ab.

Jung, Chang - hoon

Unser Mond

Der Mond begleitet uns jeden Abend. Wenn die Sonne unter gegangen ist kann er sich zeigen. Abnehmend, zunehmend voll oder auch mal überhaupt nicht ist er zu sehen. Er wechselt täglich sein Aussehen.

Jung, Chang-hoon

Unser Mond

Wie, wann und wo geht eigentlich der Mond auf? An Hand von klaren Illustrationen wird das Kind gerecht und dennoch einwandfrei erklärt. Wie entstehen Ebbe und Flut, wer war zuerst auf dem Mond, was ist ein Mondkalender? Das sind Fragen, die ebenso eindeutig im zweiten Teil erläutert werden.

Siméon, Jean-Pierre

Gedicht für einen Goldfisch

Der kleine Arthur will das Herz seines Goldfisches gesund machen, und man hat ihm gesagt, dass das am besten mit einem Gedicht ginge. Aber was ist ein Gedicht und wo findet man es? Arthur macht sich auf die Suche und kommt ohne Erklärung, aber mit einer Handvoll poetischer Sätze zurück, die den Goldfisch tatsächlich retten.

Siméon, Jean-Pierre

Gedicht für einen Goldfisch

Leo hat einen Golfisch. Und Leo hat Angst, dass sein Golfisch stirbt- vor Langeweile. Hilfe suchend wendet sich der Junge an seine Mutter. Mit einem Lächeln auf den Lippen rät sie Leo, dem Goldfisch ein Gedicht zu geben...

Gedicht für einen Goldfisch

Dichter aller Zeiten haben sich Gedanken darüber gemacht, wie man ein Gedicht am besten beschreiben könne, viele mit Hilfe eines Gedichts. Hier ist der kleine Arthur auf der Suche nach einem Gedicht, ein Auftrag, den ihm seine etwas genervte Mutter augenscheinlich auftrug, damit er beschäftigt ist. Das ist er denn auch. Wir gehen zögerlich mit ihm seinen Weg.

Siméon, Jean-Pierre

Gedicht für einen Goldfisch

Als Arthurs Goldfisch krank ist, rät die Mutter, ihm ein Gedicht zur Genesung zu schenken. Doch was ist ein Gedicht? Auf der Suche findet er gereimte Erklärungen, die so toll alle Sinne animieren, dass Goldfisch Leo selbst auch zu einem Gedicht angeregt wird (D. h. natürlich, dass er wieder gesund ist!)

Siméon, Jean-Pierre

Gedicht für einen Goldfisch

Arthur muss für seinen Langeweile-kranken Goldfisch Leo ein Gedicht als Medizin finden. Da er nicht weiß, was ein Gedicht ist, sucht er in der Wohnung bei den Nudeln und im Staub, fragt die Nachbarn, die Großeltern, auch den Kanarienvogel. So erhält er viele individuelle Antworten, die er schließlich Leo präsentiert, indem er sie unwissentlich zu einem gereimten Gedicht zusammenfügt. Und zum ersten Mal sprechen die beiden miteinander.

Kunst, Marco

Isas Traum

Isa will um jeden Preis berühmt werden und arbeitet hart an sich. Als sie jedoch bei der Fernsehshow Winners & Losers als "Loser" hervorgeht, bricht für sie alles zusammen. Sie schluckt Schlaftabletten und fällt ins Koma. Doch nur für die Außenwelt - denn Isa selbst erwacht in einem ihr zunächst unbekannten Land: ihrer Innenwelt. Nachdem sie die Notlage dieser Welt erkannt hat, beginnt sie zu kämpfen: für sich und für ein neues Leben mit dem Blick für die wirklich wichtigen Dinge der Welt.

Kunst, Marco

Isas Traum

Isa möchte berühmt werden, doch bei einer Casting-Show wird das Mädchen abgelehnt. Ihre Traumwelt bricht zusammen. Durch ihre steigende Unzufriedenheit mit sich selbst, nimmt Isa Schlaftabletten und erwacht in ihrem Inneren. Ihr Körper liegt im Krankenhaus im Koma, ihr Selbst aber ist in sich gekehrt. Sie ist auf der Suche nach ihrer Identität und kann sich nur aus dem Koma befreien, indem sie sich selbst neu kennenlernt.

Leeuw, de

Schrödinger, Dr Linda und eine Leiche im Kühlhaus

Jonas findet seine Mutter tot in ihrem Zimmer, sein Vater ist in der Psychiatrie und seine Schwester freut sich schon sehr auf ihren baldigen Geburtstag. Also bringt er seine Mutter erst einmal ins Kühlhaus ihres ehemaligen Metzgerbetriebes und macht sich daran den Scherbenhaufen - der ein mal seine Familie war - aufzuräumen.

Leeuw, de

Schrödinger, Dr. Linda und eine Leiche im Kühlhaus

Jonas findet seine Mutter, die Selbstmord begangen hat, und kümmert sich um seine kleine Schwester, übernimmt die Aufgabe der Mutter als Dr. Linda, Mails für eine Zeitschrift zu beantworten, besucht seinen Vater im Krankenhaus und bekommt Unterstützung durch ein Mädchen mit eigenen Problemen.

Leeuw, de

Schrödinger, Dr. Linda und eine Leiche im Kühlhaus

Was tut man, wenn die eigene Mutter plötzlich tot ist, der Vater in der Klapsmühle sitzt und die kleine Schwester ganz dringend ihren Geburtstag feiern will.

Osteroth, Reinhard

Deutschland - Eine Kreuz- und Querreise

Sind Sie schon einmal durch ganz Deutschland gereist? Von dem Norden zum Süden und vom Osten zum Westen? Nein - aber eine solche Reise lohnt sich, denn in Deutschland gibt es Einiges zu entdecken. Machen Sie sich mit diesem Buch auf den Weg durch Deutschland.

Osteroth, Reinhard

Deutschland - Eine Kreuz- und Querreise

Die Reise durch Deutschland beginnt in grauer Vorzeit und endet mit der deutschen Wiedervereinigung. Ergänzend finden sich zwei umfassende Kapitel über Geografie und Politik in Deutschland.

Osterroth, Reinhard

Deutschland

“Deutschland”, eine Kreuz- und Querreise, so der Untertitel, vermittelt auf 63 Seiten einen anschaulichen Ein- und Überblick bezüglich Deutschlands Geschichte, Topographie und zeitgenössische Wirtschaft und Gesellschaft.

Osteroth, Reinhard

Deutschland Eine Kreuz- und Querreise

Eine Kreuz- und Querreise durch die Deutsche Geschichte und Politik mit vielen interessanten Details.

Osteroth, Reinhard

Deutschland

Nach einem geschichtlichen Überblick über die Epochen der deutschen Geschichte bis zur Gegenwart geht es im Flug über die Landschaften Deutschlands wie in sehr verständlicher Form über wichtige politische Institutionen, Wirtschaft, Kultur und Sprache.

Henry, Alex

Café Monsterschmaus

Der Autor führt den Leser in ein besonderes Restaurant. Hier gibt es alles was eklig und gruselig ist. Doch es unterscheidet sich von den üblichen Cafés nicht nur durch die Speisen, sondern es hat auch besondere Hausregeln, die alles das erlauben, was sonst in Gaststätten verboten ist. Kleine Fenster und Klappen lassen den Betrachter auch einen Blick in die Küche oder Schränke und Töpfe werfen.

Baumann, Anne-Sophie

Drunter & Drüber. Die Stadt

Dieses Papp-Klapp-Bilderbuch bietet Einblicke in die Welt der Stadt - über- und unterirdisch.

Die Stadt

Das Buch informiert, wie hinter den Häuserfassaden in den Kellern gewohnt, gearbeitet und gelebt wird, wie Pflanzen verwurzeln, wachsen und Tiere hausen und spielen - in der Stadt, auf der Straße, an der Baustelle und im Park.

Baumann, Anne-Sophie; Huard, Alexandra

Drüber und Drunter - Die Stadt

Ein unseren Städten und selbst auf dem Land ist schon viel zugebaut. Der Mensch braucht immer mehr Platz zum Wohnen, Einkaufen, Lagern und zur Fortbewegung. Doch auf der Erde wird es eng. Darum gehen wir immer weiter in die Höhe und die Tiefe. In diesem bezaubernden Klappbilderbuch durchschauen wir die Tiefe.

Baumann, Anne-Sophie

Die Stadt Drunter und Drüber

Ein aufwändig gestaltetes Bilderbuch, in dem der Stadtpark, eine Baustelle, das Stadtzentrum, die Wohnhäuser und der Eingang zu einer U-Bahn-Station dargestellt werden. Eine Seite kann zusätzlich komplett aufgeklappt werden und zeigt das jeweilige ""Untendrunter"".