Es wurden 108 Rezensionen mit diesen Kriterien gefunden:
Janisch, Heinz

Du Gruselgorilla! Du Schmusegorilla! Ein Liebes- und Schimpf-Wörterbuch

Manchmal, wenn die Wut zu groß wird, muss es einfach sein: Dann rutscht ein Schimpfwort heraus. Peinlich, wenn das dann eins von der ganz abgedroschenen Sorte ist. Für alle, die beim Schimpfen etwas abwechslungsreicher sein wollen, bietet Heinz Janischs und Isabel Pins neues Schimpf-Wörterbuch jede Menge Anregungen. Und für die Harmoniebedürftigen gibt es natürlich auch eine Liebes-Wörter-Rubrik als Alternative.

Janisch, Heinz; Pin, Isabel

Du Schmusegorilla - Du Gruselgorilla. Ein Liebes- und Schimpfwörterbuch

“Du Gruselgorilla”, “Du Käsefloh”, “Du Bananenverbieger”, “Du Schlurfspion” dies alles sind Wörter, die sich in dem Schimpfwörterbuchteil befinden, dreht man das Buch auf die Liebeswörterbuchseite, liest man Schmeicheleien wie “Du Honigbär”, Du Zuckerschnee”, “Du Sommersprossenland” oder “Du Herztango”.

Pin, Isabel

Du Gruselgorilla! Du Schmusegerilla!

“Du Gruselgorilla und Du Schmusegorilla” sind eigentlich zwei Bücher, die einander sinnvoll ergänzen. Es handelt sich dabei, laut Untertitel, um “Ein Liebes- und Schimpfwörterbuch”. Kurze gereimte Texte leiten jeweils zu 7 Themengebieten ein, die phantasievoll die jeweils hierzu passenden Schimpf- bzw. Liebeswörter präsentieren.

Du Gruselgorilla - du Schmusegorilla

Das querformatige Wendebuch mit dem Untertitel "Ein Liebes- und Schimpf-Wörterbuch" spielt mit der ungewöhnlichen Zusammensetzung von Adjektiv/Verb und Nomen. Die neuen Wörter sind gestaltet gedruckt und zu Gruppen sortiert. Schimpfen von der einen Buchseite, Liebevolles beginnt auf der anderen. Aber treffen tun sich die beiden in der Mitte - wie so oft.

Janisch, Heinz

Due Schmusegorilla! Du Gruselgorilla!

“Schimpfen tut gut! Schimpfen lindert die Wut!” - Noch besser tun Menschen Liebeserklärungen persönlicher Art. Und diese beiden Grundgedanken ziehen sich durch dieses witzige Wörterbuch, das dazu anregt, eigene Wörter für diese Zwecke zu erfinden. Isabel Pin, die die Idee zu diesem Buch hatte, hat lustige Wortbilder dazu gemalt.

Janisch, Heinz

Du Gruselgorilla! Du Schmusegorilla!

Dieses Liebes- und Schimpfwörterbuch kann man von beiden Seiten lesen. Je nach Gefühlslage kann man sich mit Wortschöpfungen zur Bezeichnung von Mitmenschen austoben. Im Mittelteil des köstlichen Büchleins findet sich Platz für eigene Erfindungen. Auch die Wortbilder und Nonsensverse darf man ergänzen.

Pin, Janisch

Du Gruselgorilla Du Schmusegorilla

Du Lachpropeller, Pummelhummel, Sommersprossenverwalter, Felsenschädel, Sommerdelfin - über 200 amüsante Wortzusammensetzungen hat Heinz Janisch für dieses Liebes- und Schimpfwörter gesammelt, erdacht und zusammengestellt. Die Begriffe sind nach Kategorien wie z. B. Tiere, Speisen, Objekte und Natur thematisch geordnet und einigen Wortschöpfungen sind farbige Illustrationen von Isabel Pin zugeordnet.

Murugarren, Miguel

Das Animalarium von Professor Revillod

Diese heitere Tierkunde bietet nicht nur wunderbare Zeichnungen von Tieren aller Art, sondern auch noch die Möglichkeit, aus den bestehenden Exemplaren ganz neue, wundersame Fantasietiere zu zaubern. Und das alles voller Heiterkeit und - mit einem Augenzwinkern - wissenschaftlich korrekt, nach Aufzeichnungen des ominösen Professors Revillod.

Murugarren, Miguel

Das Animalarium von Professor Revillod

Von seinen gewagten Forschungsreisen rund um den Globus brachte Prof. Revillod im 19. Jahrhundert die Kunde von unbekannten Tierarten mit, die - nach seinen Angaben gezeichnet - den Betrachter auch heute noch in Erstaunen versetzen, weil sie nicht nur selten, sondern auch höchst seltsam sind.

Murugarren, Miguel

Das Animalarium von Professor Revillod

Dieser “Wundersame Almanach der Fauna” verzeichnet neben bekannten Tieren wie dem Elefanten, dem Kolkraben oder dem Husky auch die eher wundersamen und unbekannten wie das Kasube (geduldiges Tier mit schwarzen Federn, überall zu Hause) oder die Mutefatte (nützliches Borstentier mit stolzer Haltung aus der Sonorawüste). Möglich wird das durch ein dreifach klappbares Ringbuch.

Murugarren, Miguel

Das Animalarium von Professor Revillod

Das Animalarium ist beides - wissenschaftlich exakt und unterhaltsam. Es enthält 16 beeindruckende Tierillustrationen. Diese sind in drei Bereiche unterteilt (Kopf, Bauch, Hinterteil), welche sich immer wieder zu neuen seltsamen Tieren zusammensetzen lassen. Der Hustenfloh wird beispielsweise gebildet aus dem Kopf eines Huskys, dem Bauch eines Quastenflossers und einem Katzenfloh-Hinterteil.

Galeano, Eduardo

Geschichte von der Auferstehung des Papageis

Weil er zu neugierig war, ist der Papagei in den Topf mit der Suppe gefallen und ertrunken. Doch weil die Trauer zu groß ist, kann der Töpfer von Ceará ihn wieder zum Leben erwecken. Diese seltsame Legende erzählt Eduardo Galeano in neuen Worten in seiner "Geschichte von der Auferstehung des Papageis".

Galeano, Eduardo

Geschichte von der Auferstehung des Papageis

Wie der Papagei zu seiner Gestalt und seinen Farben kam.

Galeano, Eduardo

Geschichte von der Auferstehung des Papageis

Geschichte von der wundersamen Auferstehung des Papageis.

Geschichte von der Auferstehung des Papageis

Wer in die heiße Suppe fällt und ertrinkt, der lebt nicht mehr. Nie mehr. Wenn aber Mädchen, Mauer, Orange, Baum, Wind, Himmel, Sprache und Töpfer ihre Trauer bündeln, dann sind auch Wunder möglich. Eine ungewöhnliche Geschichte sehr ungewöhnlich bebildert.

Santos, Antonio

Geschichte von der Auferstehung des Papageis

Der Papagei fällt in die heiße Suppe und ertrinkt. Die Orange zieht ihre Schale aus, das Feuer erlischt, von der Mauer löst sich ein Stein, der Baum verliert alle Blätter und so baut sich eine Kette von Trauernden auf. Der Töpfer von Ceará will alles wissen und der Mensch findet seine Sprache wieder und erzählt, was geschehen ist. Der Töpfer nimmt alle Trauer zusammen und kann den Toten wieder zum Leben erwecken.

Gralle, Albrecht

Der Löwe des Herrn Dürer

Kati und Ben besuchen mit ihren Familien ihre Tante. Diese lädt alle zu einem Besuch des Dürer-Hauses in Nürnberg ein. Die beiden Kinder sind neugierig und erkunden dort einen Raum, der gesperrt ist. Durch eine Lichtspirale gelangen sie in das Jahr 1510 und treffen Albrecht Dürer persönlich. So erhalten sie Einblick in das Leben der damaligen Zeit. Sie müssen lernen, sich an die neue Umgebung anzupassen, um zu überleben. Nach vielen Abenteuern gelingt die Rückkehr in die heutige Zeit.

Gralle, Albrecht

Der Löwe des Herrn Dürer

Kati und Ben sind nicht begeistert, als sie ihre Familie auf einen Ausflug ins Dürer-Haus in Nürnberg begleiten müssen. Die Besichtigung wird allerdings schnell zu einem echten Abenteuer. Die beiden betreten einen abgesperrten Raum und gelangen durch ein magisches Portal ins Jahr 1510. Sie treffen Albrecht Dürer persönlich und werden seine neue Lehrlinge. Damit sind die Abenteuer vorprogrammiert.

Gralle, Albrecht

Der Löwe des Herrn Dürer

"Was heißt denn nit?", flüsterte Ben. "Nit heißt nicht." Kati Berenka antwortet Ben Bremer, und beide haben durch einen merkwürdigen Zeitkreisel fünfhundert Jahre übersprungen. Wir erfahren nicht nur Einiges über Albrecht Dürer und seine Arbeiten, sondern auch eine Menge Einzelheiten über das Leben vor 500 Jahren. Die Rahmenhandlung ragt immer mal wieder in die spannende Geschichte - und lernen tut man nebenbei auch noch was.

Gralle, Albrecht

Der Löwe des Herrn Dürer

In diesem Zeitreiseroman landen die Kinder Ben und Kati aus Versehen im Jahr 1510 bei Albrecht Dürer. Sie haben nicht nur einige Gefahren im Mittelalter zu überstehen, sie wollen auch wieder nach Hause. Aber wie?

Gralle, Albrecht

Der Löwe des Herrn Dürer

Ein Besuch im Albrecht-Dürer-Haus kann für Ben nur langweilig sein. Doch dann erlebt er eine spannende Zeitreise und begegnet dabei sogar dem berühmten Maler persönlich.

Hol, Coby

10 kleine Häuser

Schon lange stehen die 10 kleinen Häuser in einer Reihe nebeneinander. Doch eigentlich träumen sie davon, Schwimmen zu gehen oder Fangen zu spielen. Das Buch, das von Coby Hol geschrieben und mit Stempeldruck illustriert wurde, ist eine Aufforderung zum Mitspielen und Nachmachen.

Hol, Coby

10 kleine Häuser

Jedes der zehn kleinen Häuser hat eine Idee, was sie gemeinsam machen könnten. Ein Buch zur Anregung eigener Gestaltung mit kleinen Kindern.

Hol, Coby

10 kleine Häuser

Das Bilderbuch erzählt von zehn kleinen Häusern, die davon träumen, etwas anderes zu sein als Häuser und etwas anderes zu machen als einfach nur herumzustehen. Nach ihren Träumereien sind schließlich doch alle Häuser zufrieden, dass sie einander Gesellschaft leisten.

Hol, Coby

10 kleine Häuser

Dieses Hartpappe-Bilderbuch ist ganz mit Kartoffelstempeldruck illustriert. Steine und Häuser helfen beim Zählen lernen. Jeder Ziffer ist eine Doppelseite gewidmet. Die Häuser sind auf farbige Seiten gedruckt und durch weitere Stempelreihen(Menschen, Sterne, Vögel, Wolken...) sind bunte Bilder entstanden.

Luján, Jorge

Papierschiff ahoi!

Ein gefaltetes Papierschiff wird in Jorge Lujans und Julia Frieses neuem Bilderbuch zum Ort des Geschehens. Auf ihm gilt es sich den Unwegsamkeiten des Badewannenmeeres zu stellen, bevor am Ende der Reise der Geliebte mit einem Rettungsring wartet.

Luján, Jorge

Papierschiff ahoi!

Ein Mädchen sitzt in der Badewanne und faltet Papierschiffchen. Doch dann weitet sich das Badezimmer zur großen weiten Welt, das Badewasser wird zum Meer, und das Mädchen segelt durch den Sturm bis zur Einfahrt in den sicheren Hafen.

Luján, Jorge

Papierschiff ahoi

Ein junges Mädchen sitzt in der Badewanne. Sie faltet Papierschiffe, geht an Bord, legt ab und - nach einer turbulenten Reise über das Meer - landet sie bei ihrem Liebsten. Danach ist die Traumreise zu Ende, die Badewanne leer.

Luján, Jorge

Papierschiff ahoi!

Ein Mädchen faltet in der Badewanne ein Papierschiff und unternimmt eine Traumreise in die Arme des rettenden Freundes. Starke Gefühle in tobendem grün-türkis-blauem Wasser.

Mörike, Eduard

Um Mitternacht

In seinem Gedicht "Um Mitternacht" erzählt Eduard Mörike von der Nacht, die nach dem langen Tag die Herrschaft über die Welt innehat, in der jedoch das Echo des Tages noch nachklingt. Den berühmten Zeilen Mörikes setzt Hannes Binder nun seine Zeichnungen entgegen, die dem Text ein ganz neues Angesicht geben.

Mörike, Eduard

Um Mitternacht

In dem vorliegenden Buch geht es um das Gedicht "Um Mitternacht" von Eduard Mörike, dessen einzelne Zeilen durch eine Schwarz-Weiß-Zeichnung bildlich dargestellt werden Zu Beginn kann das Gedicht, das aus zwei Strophen mit jeweils acht Versen besteht, vollständig gelesen werden. Dann schließen sich die Bildseiten an. Auf der linken Seite befindet sich die Gedichtzeile und auf der rechten Seite eine beeindruckende Schwarz-Weiß- Zeichnung.

Um Mitternacht

In dem ungewöhnlich schmalen Querformat interpretiert Hannes Binder ein zweistrophiges Gedicht von Mörike. Titel und Inhalt kommen der Bildertechnik sehr entgegen: Aus schwarzem Grund wird Weiß in kurzen oder längeren Linien so herausgearbeitet, dass der Eindruck von "filigranem" Holzschnitt entsteht.

Mörike, Eduard

Um Mitternacht

Vor 182 Jahren hat Eduard Mörike sein Gedicht “Um Mitternacht” verfasst, jetzt hat Hannes Binder zu jeder Zeile des Gedichts ein Bild in seiner unnachahmlichen Schabkartontechnik gezeichnet, das den Inhalt auf sehr individuelle Weise interpretiert.

Pin, Isabel

Die Geschichte vom kleinen Loch

Löcher gibt es viele, doch welches Loch ist hier gemeint? Seite für Seite werden die Löcher, die es im Buch zu entdecken gilt, immer kleiner. Bis schließlich verraten wird, welches ganz kleine Loch die ganze Zeit gemeint war.

Pin, Isabel

Die Geschichte vom kleinen Loch

Eine lustige und spannende Entdeckungsreise auf der Suche nach einem geheimnisvollen kleinen Loch, das am Ende gar nicht so weit weg ist.......

Schneefuß, Trixi

Kasimir und Klara

Kasimir, die kleine Fledermaus, ist auf den Weg zu seiner Freundin Klara. Unterwegs möchte er ihr Blumen mitbringen und zerreißt sich dabei seinen Flederkleid. Da kann ihm wohl nur Clara helfen.

Schneefuß, Trixi

Kasimir und Klara

Kasimir und Klara sind zwei Fledermäuse. Kasimir will zu Klara fliegen, er ist in sie verliebt und will ihr natürlich Blumen mitbringen. Beim Blumen sammeln reißt er sich ein Loch in den Flügel. Klara weiß Rat und näht ein kariertes Stück Stoff auf.

Schneefuß, Trixi

Kasimir und Klara

Die Fledermaus Kasimir fliegt zu ihrer Freundin Klara. Kasimir will ihr Blumen mitbringen. Der Blumenstrauß ist so schwer, dass seine Flügelhaut ein Loch bekommt, und er nicht mehr fliegen kann. Klara näht das Loch mit einem Flicken zu. Das Pärchen schläft im Morgengrauen, nachdem es die Blumen aufgefädelt hat, zusammengekuschelt, ein.

Schneefuß, Trixi

Kasimir und Klara

Kasimir, die Fledermaus ist unterwegs zu seiner Freundin Klara. Er möchte ihr Blumen mitbringen. Es entscheidet sich für Flieder und macht sich auf den weiten Weg. Doch plötzlich passiert ihm ein Unglück. Er stürzt und sein Flederkleid zerreißt. Wie gut, dass Klara, als er endlich bei ihr ankommt, eine rettende Idee hat.

Schneefuß, Trixi

Kasimir und Klara

Das ist wahre Liebe! Der eine (Kasimir) pflückt unter schwierigsten Bedingungen einen Strauß unterschiedlicher Pflanzen für seine Freundin (Klara), die andere (Klara) flickt ihm dafür sein Flügel, den er (Kasimir) sich bei dieser Arbeit zerriss. Es handelt sich nämlich um Fledermäuse.

Schneefuß, Trixi

Kasimir und Klara

Dass sich Tiere in Bilderbüchern (fast) wie Menschen verhalten, gilt schon als normal, hier ist es ein Fledermauspärchen. Kasimir besucht seine Freundin Klara und bringt Blumen mit. In einer farbigen Collagetechnik mit vielen Materialien und Drucken gestaltet.

Cortázar, Julio

Rede des Bären

Dieses ungewöhnliche Bilderbuch erzählt von einem Bären, der in den Leitungsrohren eines Hauses wohnt. Des Nachts rutscht er durch die Rohre und reinigt diese. Er beobachtet das eigentümliche und einsame Leben der Menschen, treibt seinen Schabernack mit ihnen und versucht ihnen etwas Gutes zu tun.

Cortázar, Julio

Rede des Bären

Ein Bär wohnt in den Leitungsrohren eines Hochhauses. In der Dunkelheit der Nacht klettert er durch die Rohre und betrachtet die Menschen in ihrer Umgebung.

Cortázar, Julio

Rede des Bären

Ein Bär erzählt von seinen nächtlichen Wanderungen und Erlebnissen in den Leitungsrohren der Häuser.

Cortázar, Julio

Rede des Bären

Cortázar erzählt die Geschichte eines Bären, der in den Leitungsrohren eines Hauses lebt. Er ist verantwortlich für die merkwürdigen Geräusche, die im Haus zu hören sind. Des Nachts verlässt der Bär die Rohre, klettert aufs Dach und genießt den Himmel, den Mond und das Bad in der Zisterne. Manchmal besucht er die Menschen und entdeckt ihr merkwürdiges und einsames Leben. Wenn er am Morgen ihr Gesicht leckt und sie heimlich liebkost, hat er das Gefühl etwas Gutes getan zu haben.

Rede des Bären

Sich ein Tier in das Röhrensystem eines Hauses zu denken, ist schon ungewöhnlich, aber hier ist es auch noch ein Bär, der die Leitungen sauber hält und sich so seine Gedanken über sein Leben und die Bewohner macht. Eine Geschichte aus Argentinien, denn bei uns gibt es keine Bären in den Leitungen, die zudem auch noch reden können.

Cortázar, Julio

Die Rede des Bären

Doppelseitige Bilder in kräftigen Farben und Formen veranschaulichen, wie der Bär durch Leitungsrohre im Haus klettert, rutscht und gleitet. Er selbst redet davon und von seinen Streichen, die er den Bewohnern spielt.

Cortázar, Julio

Rede des Bären

Der Bär geht nachts durch die Leitungsrohre im Haus und hält sie mit seinem Fell sauber. Er kann seine Tatze durch den Wasserhahn strecken, worauf sich der Waschende die Hand verbrennt, und mit seinem Brummen für einen rauchenden Ofen sorgen. Aber ebenso kann er morgens am Wasserhahn auch die Gesichter der Menschen streicheln und froh das Haus verlassen in der Gewissheit, ein gutes Werk getan zu haben.