Calí, Davide

Die Geschichte der Roten Nasen und der Roten Ohren

Das Volk der Roten Nasen und das Volk der Roten Ohren hat sich gegenseitig bekriegt, bis sie merken, dass dieser Krieg völlig unnötig war. Durch ein Liebespaar lernen sie miteinander auszukommen und das Kind des Liebespaares hat eine rote Nase und rote Ohren und steht für die Versöhnung. Ob beide Völker wirklich etwas gelernt haben, wird sich entscheiden, wenn das Volk der Grünen Haare auftaucht.

Calí, Davide

Die Geschichte der Roten Nasen und der Roten Ohren

Die Menschen mit den roten Ohren leben friedlich in ihrem Land, bis sich ein Volk mit roten Nasen in der Nähe niederlässt...

Koch, Karin

Mia mit dem Hut

Mit Opas altem Hut zieht sich Mia den Spott ihrer Klassenkameraden zu. Aber auch Abadi wird verspottet. Beide empfinden sich aber nicht als anders sondern als Freunde. Doch auch Freundschaft will errungen werden.

Koch, Karin

MIA MIT DEM HUT

Mias Uropa ist gestorben und ihm zu Ehren trägt sie nun seinen Hut. Dass ihre Klassenkameraden sie damit aufziehen, stört sie wenig. Hauptsache ihr neuer Freund Abadi lacht nicht über den Hut. Abadi kommt aus Afrika und mit ihm kann Mia wunderbar spielen. Als Abadi aber von den Klassenkameraden gehänselt wird, traut sich Mia nicht, ihm zu helfen. Und dann hilft Abadi Mia. Ob Mia ihm diese Freundschaft zurückgeben kann?

Rai, Bali

Die Crew

Die Crew - das sind fünf Jugendliche, die ungeachtet ihrer Rassenzugehörigkeit fest zusammenhalten, denn sie brauchen sich, weil sie im Ghetto wohnen, einem Viertel mit eigenen Gesetzen, Arbeitslosigkeit, Kriminalität , Gewalt, Prostitution und Drogen. Als sie eines Tages eine Tasche mit viel Geld finden, ist guter Rat teuer. Und als sie endlich beschlossen haben, das Geld bei der Polizei abzugeben, ist es schon zu spät - Ellie, die jüngste von ihnen, wurde entführt...

Wildenhain, Michael

Mit heissem Herz

Nachdem an einer Berliner Großstadtschule eine Messerstecherei zwischen zwei verfeindeten Gruppen stattgefunden hat, soll ein Theaterstück die Gruppenmitglieder versöhnen. Das Drama “Romeo und Julia” führt aber erst dazu, dass sich der Konflikt vertieft. Schon bald eskaliert die Situation und Gewalt und Drohungen stehen an der Tagesordnung.

Wildenhain, Michael

Mit heißem Herz

Nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen verfeindeten Schülergruppen in der Schule soll die Theateraufführung von "Romeo und Julia" als pädagogische Maßnahme zur Verständigung beitragen. Bernd ist begeisterter Regisseur, steht aber zwischen allen Stühlen und kann am Ende nichts daran ändern, dass das wirkliche Leben mit aller Gewalt ins Theaterleben einbricht.

Pouget, Anne

Verbotene Freundschaft

Jacob, ein jüdischer Junge erlebt, dass sein Vater und andere aus der Gemeinschaft gehängt werden, weil sie angeblich gemordet haben. Jacob flieht nach Paris zu seinem Onkel und erlebt dort ebenfalls die Verfolgung und Verunglimpfung von Juden. Auch sein Onkel erleidet den Tod. Eine enge Freundschaft verbindet Jacob mit Philippe. Er hilft dessen Schwester aus einer Notsituation , gerät in Verdacht und soll deshalb sterben. Das Mädchen heiratet ihn und erwirkt dadurch sein Leben.

Nejar, Marie

Mach nicht so traurige Augen, weil du ein Negerlein bist

Die Lebensgeschichte der Marie Nejar, aufgewachsen im St. Pauli der Nazizeit als “Mischlingskind”. Mit Glück überlebt sie den Krieg und wird als Schlager- und Filmstar Leila Negra berühmt. Als die ihr zugedachte Rolle immer weniger zu ihrem Selbstverständnis passt, beendet sie ihre Karriere und schult um - auf Krankenschwester. Bis zu ihrer Pensionierung arbeitet sie in diesem Beruf und lebt heute noch in Hamburg.

Langenstein, Bernhard

Der kleine schwarze König

Die Heiligen Drei Könige folgen dem Stern und machen sich auf den Weg zum neu geborenen Kind. Die Reise ist vor allem für den kleinen schwarzen König nicht ohne Gefahr ...

Marcovicz, Digne M.

Massel

An Hand von 12 biographischen Einzelschicksalen, erlebt der Leser durch die reiche Bebilderung die Verfolgung und Vernichtung der Juden im 3. Reich unmittelbar nach.

Bebendererde, Antje

Lakota Moon

Der fünfzehnjährige Oliver ist bis über beide Ohren in Nina verliebt, doch die beiden haben keine Chance. Olivers Mutter hat sich in einen echten Indianer verliebt. Sie will ihn heiraten und mit ihm nach Amerika auswandern … und Oliver muss mit.

Springer, Jane

Genozid

Dieses Sachbuch aus der Gerstenberg-Global-Reihe informiert Jugendliche und erwachsene Leser über das Thema Völkermord.

, Springer

Genozid

Dieses politische Sachbuch beschäftigt mit den Thema “Völkermord”, beleuchtet Ereignisse, definiert Begriffe und stellt Fragen. Es hilft, sich mit dem Thema kritisch auseinanderzusetzen und manche Dinge aus diesem Themenbereich besser zu verstehen.

Springer, Jane

Genozid

Das Buch stellt Fragen warum es zu einem Genozid, d.h. Völkermord, kommt, was getan wird oder werden kann, um ihn zu verhindern, es zeigt Fallbeispiele aus dem 20. Jahrhundert und liefert dazu die Hintergründe.