Es wurden 709 Rezensionen mit diesen Kriterien gefunden:
Bryant, Elise

Elf Schritte bis zum Happy End

Kreatives Schreiben hat die 16-jährige Tessa als Profilfach an ihrer neuen Schule Chrysalis gewählt. Denn Schreiben war schon immer ihr Ding: Liebesgeschichten, die sie allerdings nur ihrer besten Freundin Caroline zum Lesen überließ. Doch just jetzt hat sie eine katastrophale Schreibblockade. Was tun? Carolines Vorschlag ist einfach: Um neue Einfälle zu bekommen, müsse sich Tessa halt endlich selbst verlieben. Was nicht so leicht ist, wie es scheint. Obwohl es dafür wirklich nette Jungs gibt…

Andrés Almada, Ariel

Für meine Tochter

Geh los und entdecke die Welt – aber nimm uns Erwachsene mit. Ein motivierendes Buch, welches das Großwerden einer kleinen Entdeckerin begleitet.

Sassen, Erna

Ohne dich

Joshua, 15 Jahre alt, genannt "Rembrandt" hat eine Begabung für das Zeichnen. Er ist sehr sensibel und ein Außenseiter. Als seine beste Freundin Zivan in den Irak zurückkehren und verheiratet werden soll, weiß er zunächst nicht, wie er damit umgehen soll.

Biermann, Franziska

Herr Fuchs mag Bücher!

Herr Fuchs mag Bücher - im wahrsten Sinne des Wortes! Am liebsten nach der Lektüre mit Salz und Pfeffer. So stillte er sowohl seinen Wissens- als auch seinen tatsächlichen Hunger. Leider ist sein Hobby ziemlich kostspielig und so lässt er sich eines Tages zu einer Dummheit hinreißen, die aber schlussendlich eine gute Wendung für ihn bringt!

Urberuaga, Emilio

Kroko und der Mond

Das Krokodil Kroko hat sich in den Mond verliebt und möchte ihn allein besitzen. Eines Nachts fängt er ihn ein und versteckt ihn in seinem Haus. Doch das bleibt nicht ohne Folgen. Für Kroko ist es das Schönste, den Mond zu betrachten, aber das Allerschönste ist Freude zu teilen.

Walker-Guye, Nancy

Ruben und Robinia

Ella und ihr Vater pflazen auf einem Hügel vor der Stadt einen Ahornbaum. Ruben ist sein Name. Obwohl Ella ihn täglich gießt, gedeiht er nicht. Schwächer und schwächer wird Ruben, obwohl er eigentlich groß und stark werden will. Was kann ihn retten?

Schulman, Dee

Century Love Tödliches Fieber

Erzählt wird die Geschichte von Sethos, einem erfolgreichen Gladiator. Nach einem schweren Kampf im Jahr 152 n. Chr. in Londinium befällt ihn ein gefährliches Fieber. Eva lebt im Jahr 2013 nach Christus und hat es mit ihrer Familie nicht leicht. Deshalb wechselt sie auf das St. Magdalenes Gymnasium für hochbegabte Schüler. Was ihre fieberhafte Erkrankung mit Seth zu tun hat und wieso sich beide kennen lernen ist faszinierend, spannend und sehr emotional.

Norac, Carl

Meine Mama kann zaubern

Obwohl meine Mama keinen Zauberstab und keinen Zauberhut hat, kann sie zaubern. Sie errät mein Geheimnis, zaubert böse Träume weg, Schmetterlinge flattern. Alles wie durch Zauberei. Mama ist eben die Beste und das sie mich lieb hat, ist besser als alle Zauberei.

Both, Sabine

Ein Sommer ohne uns

Tom und Verena kennen sich seit Kindertagen, sind zusammen seit sie dreizehn sind und die gemeinsame Wohnung für das Zusammenleben nach dem Abitur steht auch schon bereit… doch kann es das wirklich gewesen sein? Eine Liebe für das ganze Leben?

Both, Sabine

Ein Sommer ohne uns

Tom und Verena kennen sich seit Kindertagen, sind zusammen seit sie dreizehn sind und die gemeinsame Wohnung für das Zusammenleben nach dem Abitur steht auch schon bereit… doch kann es das wirklich gewesen sein? Eine Liebe für das ganze Leben?

Benkau, Jennifer

Wenn wir fallen

Liz ist sechzehn Jahre alt und träumt jede Nacht von einem Jungen, dem sie noch nie begegnet ist. Die Träume sind so real, dass sie glaubt verrückt zu werden. Als sie und ihre Tante in einen Überfall auf eine Tankstelle geraten, steht der Junge plötzlich vor ihr. Liz ist fassungslos, dass es ihn überhaupt gibt und dass er offensichtlich zu einer gefährlichen Gang gehört. Trotzdem will sie herausfinden, was das mit ihren Träumen auf sich hat.

Benkau, Jennifer

Wenn wir fallen

Liz ist sechzehn Jahre alt und träumt jede Nacht von einem Jungen, dem sie noch nie begegnet ist. Die Träume sind so real, dass sie glaubt verrückt zu werden. Als sie und ihre Tante in einen Überfall auf eine Tankstelle geraten, steht der Junge plötzlich vor ihr. Liz ist fassungslos, dass es ihn überhaupt gibt und dass er offensichtlich zu einer gefährlichen Gang gehört. Trotzdem will sie herausfinden, was das mit ihren Träumen auf sich hat.