Janisch, Heinz

Finns Land

Finn entdeckt auf der Landkarte Finnland. Dort kann es nur schön sein - in seinem Land. So denkt er sich ganz besondere Sachen aus, wie es in Finnland wohl ist. Alle sehen wie er aus und aus jedem Fenster kann man das Meer sehen. Es gibt besondere Hotels, besondere Bäume, die sich verneigen, wenn ein Bär vorbeikommt. Besucher berichten Finn auch von Finnland. Aber das lässt er nicht immer gelten, denn in seinem Finnland ist es schön.

Schmachtl, Andreas H.

Liebe Grüße, Deine Tilda

Tilda nutzt die Ferien für eine große Weltreise. Ihren daheimgebliebenen Freunden schreibt sie Briefe und Karten und erzählt von ihren Erlebnissen.

Morrison, Vicki

Warum so schüchtern?

Luca ist sehr schüchtern. Er getraut sich nicht, mit anderen Kindern zu spielen. Er stellt sich vor, dass sein Schatten sein bester Freund ist. Eines Tages bittet er den Schatten darum, ihm all die Dinge zu zeigen, vor denen er Angst hat. Und so üben sie gemeinsam über Steine zu hüpfen, auf Bäume zu klettern und so weiter. Eines Tages lernt Luca Julia kennen, die ebenfalls schüchtern ist. Er rettet ihre Katze von einem Baum, die beiden schließen Freundschaft und vergessen ihre Schüchternheit.

Oesterle, Birgit

Komm, wir reisen durch die Zeit

In der Aufmachung ähnlich wie die üblichen “Spielen und Lernen”-Jahrbücher unterscheidet sich dieses durch das einheitliche Thema: Leben in verschiedenen Epochen und Kulturkreisen. Von der Steinzeit über die Antike, das Mittelalter bis zur Neuzeit, von den Wikingern bis zu den Entdeckern des 15. Jahrhunderts spannt sich der Bogen, veranschaulicht durch Lieder, Geschichten, Rezepte u.ä.

Schimdler, Nina

Im Dorf der Indianer

Kleine Wolke und Kleiner Bruder leben im Dorf der Indianer. Sie erzählen von ihren täglichen Aufgaben im Dorf, ihren Spielenund der Vorfreude auf das große Sommerfest, dem Grünmaisfest.

Allen, Peter; Hanaor, Ziggy

Atlas der außergewöhnlichen Architektur: Die unglaublichsten Gebäude, von denen du (vielleicht) noch nie gehört hast

Wohl jede:r kennt den Eiffelturm, den Petersdom oder die Pyramiden in Ägypten. Auch die Elbphilharmonie ist sehr vielen Menschen ein Begriff geworden. All dies sind besondere Bauwerke, die aus dem Allerlei herausragen. Viele könnten noch aufgezählt werden, die diese Bedeutung erreicht haben oder schon wieder in Vergessenheit geraten sind. Welche haben die Autoren Peter Allen und Ziggy Hanaor ausgesucht? Und wie beschreiben sie diese, bildlich und textlich? So, dass man sagen kann: Das sind wirklich außergewöhnliche Architekturen!

Isern, Susanna

Die Neuen

Die Fremden, die auf einmal ins Land kommen, bringen Unruhe. Sollten sie nicht lieber wieder gehen?