Onano, Maurizio

Alles rosa

Eine amüsante Parodie auf gesellschaftliche Geschlechterbilder, illustriert in Filzstift- und Buntstift-Technik.

Wright, Sally Ann

Der Bär, den keiner mochte

Der freundliche Löwe hat alle Tiere der Erde zu sich eingeladen. Werden sie kommen?

Ludwig, Sabine

Ausgerechnet Adelheid!

Sowohl die Titelheldin, als auch Benni stehen immer wieder im Focus der Lehrerin. Ihre Eigenschaften und ihr Leben unterscheiden sich sehr, doch sie verbindet eine unausgesprochen feste Freundschaft. Wobei Bennie zumeist derjenige ist, der zuerst auffällt. Er kommt zu spät, ihm fehlen die Hausaufgaben, seine Streiche missraten zu grobem Unfug, obwohl sie anders gemeint waren. Da muss Adelheid ihm einfach beistehen. Es gelingt ihr bei Eltern und Lehrerin sehr einfallsreich.

Thom, Kai Cheng

Von den Sternen am Himmel zu den Fischen im Meer

Ein in leuchtenden Aquarellfarben illustriertes Bilderbuch, das Mut dazu macht, sich auszuprobieren und einfach man selbst zu sein – auch, wenn man damit auffällt und anders ist als andere.

Tetteyfio Bergfeld, Alex

Eine Puppe für Ashé

Ashé ist ein dunkelhäutiges Kindergartenkind. Mit seinen Freunden spielt es im Kindergarten. Eines Tages kommt Fabrikant Doll und schenkt jedem Kind eine Puppe. Leider sieht keine aus wie Ashé.

Katz, Susan B.

Gaudí: Architekt der Fantasie

In dem Bilderbuch wird die bewegende Lebensgeschichte des berühmten Künstlers Antoni Gaudí anschaulich erzählt.

Katz, Susan B.

Gaudí. Architekt der Fantasie.

Im Bilderbuch von Susan B. Katz wird das Leben und Wirken von Antoni Gaudí farbenprächtig erzählt und wiedergegeben.

Freundschaft für Kinder. 10 Vorlesegeschichten über Freundschaft

Ein Buch, das seinen pädagogischen Anspruch nicht verleugnet, sondern offensiv vertritt. Nach "Glück" ist nun "Freundschaft" das Thema. Der wichtigste Satz ist: "Denn noch wichtiger, als ... Freunde zu haben, ist es, ein Freund zu sein."

Steinhöfel, Dirk

Nicht um die Ecke

Emma entdeckt die Welt, nun ja, wenigstens einen kleinen Teil davon. Sie fährt mit ihrem Dreirad um die Ecke. Das hat Mama verboten. Wenig Inhalt, aber aufregend und sehr beeindruckend bebildert.

Lacasa, Blanca

Wau Wau Wau!

Fabio tut nichts von dem, was andere Hunde machen. Er bellt nicht, holt keine Stöckchen, wedelt nicht mit dem Schwanz, läuft nicht dem Ball hinterher, wälzt sich nicht auf dem Boden, um am Bauch gekrault zu werden usw. Fabios Familie unternimmt alles, um ihm ein normales Hundeverhalten beizubringen. Doch Fabio sieht alle nur verwirrt an und macht keinen Mucks. Eines Nachts bemerkt Max, dass Fabio das Haus verlassen hat. Er findet heraus, dass sich Fabio mit Katzen trifft und mit ihnen Katzensachen macht: Mäuse jagen, an Rohren hoch klettern, sich die Krallen schärfen, auf Bäume klettern, sich in Wollknäuel verheddern, ja, er "miwaut" sogar. Max beobachtet, wie glücklich Fabio dabei ist und denkt nach. Am nächsten Morgen gießt Max Milch in den Napf und miaut ganz leise, so dass es keiner hört. Da wird Fabio plötzlich munter. Max und Fabio toben gemeinsam und beide sind endlich glücklich.

Lacasa, Blanca

Wau Wau Miau!

Transgender wird hier kindgerecht aufgearbeitet und auf das Beispiel von Max' Hund Fabio transformiert, der sich eigentlich als Katze fühlt und lieber Katzensachen machen würde. Als Max dies erkennt und ihn als Katze anspricht, sieht er ihn das erste Mal glücklich an.

Brönner, Nele

Zitronenkind

Im Gegensatz zu seinen vielen Geschwistern bleibt das Zitronenkind grün, wird nicht reif und gelb und verlässt seinen Baum wie diese. Das ändert sich jedoch an einem Herbsttag und verhilft ihm zu einem ganz besonderen Platz und Verwendungszweck.