Stalder, Maria

Mein Rucksack ist mein Haus

Hannes hat einen Plan. Er will in die Welt hinaus und sucht alles zusammen, was er in seinem Rucksack mitnehmen will. Seine Mutter begegnet dem Vorhaben mit Unglauben. Aber ihr Sohn ist überzeugt: "Mein Rucksack ist mein Haus" und zieht los. Als Hannes in einen Wald gelangt und müde wird, kriecht er tatsächlich in seinen Rucksack hinein. Da fällt Schnee und immer mehr Tiere suchen im Rucksack Unterschlupf. Als ihn seine Eltern am nächsten Morgen entdecken, können sie nur staunen.

Hoogstad, Alice

Das kunterbunte Monsterbuch

Alice Hoogstad erschafft in diesem Bilderbuch eine fantastische Geschichte ohne Worte. In einer schwarz-weißen Stadt malt ein Mädchen mit ihren bunten Kreiden farbenfrohe Monster auf die Straßen, die eins nach dem anderen lebendig werden und durch die Stadt ziehen: eine grandiose Reise der Farbexplosionen!

Björk, Christina

Sieben kleine Ritter und jede Menge Drachen

Alles, was in diesen Geschichten erzählt wird, geschah, als die berühmten Ritter Siegfried, Artus, Parzival, Tristan u.a. noch Kinder waren. Vielleicht geschah es, vielleicht aber auch nicht. Das darf der/die Leser(in) selbst entscheiden. Die sieben kurzen Geschichten, die sich als Gutenachtgeschichten für die sieben Tage der Woche eignen, handeln davon, wie die sieben kleinen Ritter mit Mut und Köpfchen und Unterstützung von Falken oder Sahnebonbons oder .... ihre ersten Drachen besiegten.

Cole, Babette

Lang lebe Prinzessin Pfiffigunde

In Babette Coles zweiten Prinzessin Pfiffigunde Buch geht es wieder drunter und drüber. Auf absolut verrückte Weise erfüllt sich ihr Wunsch nach einem eigenen Baby. Doch auch ihrem Onkel, dem fiesen Grafen Mieswurz, kommt es wie gerufen. Auf abenteuerliche Weise rettet Pfiffigunde, zusammen mit ihrer Freundin Amazonia Brutzelflamme, das Baby von den Entführern.

Rautenberg, Arne

Supermann im Supermarkt

“Supermann im Supermarkt” bereitet Filialleitern bestimmt keine Freude, denn er wirbelt alles durcheinander - mit furiosen Bildern und gereimten Texten werden jungen und alten Betrachtern witzige Tabubrüche vorgeführt.

Turrini, Peter

Was macht man, wenn... Ratschläge für den kleinen Mann

Manchmal gerät man in eine schwierige Situation: Was macht man, wenn z.B. wenn ein Erwachsener “Blödmann “ zu einem sagt? Da ist es für einen kleinen Mann gut, Ratschläge zu bekommen. Ob man den Großen allerdings immer trauen darf - das weiß man allerdings nie...

Bittner, Wolfgang

Der Kaiser und das Känguru

Wer Spaß hat an Spielen mit Sprache, Mixen von Dingen, die nun wirklich nichts miteinander zu tun haben, und an "absrudem Theater", der ist hier genau richtig. Wenn er /sie auch noch gute Bilder mag, erst recht. Und Da-da ist echt Spitze (sagt man heute wohl).

Ungerer, Tomi

Die drei Räuber

Obwohl das Bilderbuch “Die drei Räuber” von Tomi Ungerer Titel und Idee für dieses Hörspiel lieferten, ist eine ganz neue Geschichte entlang dem Kinofilm entstanden: Das Waisenkind Tiffany gibt sich vor den Räubern als Tochter eines reichen Maharadscha aus und überredet sie, Lösegeld für sich zu fordern. Das Waisenhaus wird von einer gemeinen Alten geführt, die die Kinder für sich in der Rübenzuckerproduktion arbeiten lässt - bis Tiffany und die Räuber kommen.

Maar, Paul

Paulas Reisen

In ihren Träumen reist Paula in ganz verrückte Fantasiewelten: in das bunte Land der Kreise, in das Land der tausend Ecken, in das Land der roten Töne, in das kleine Land Kopfunter - doch überall will man sie anpassen an strenge, einheitliche Standarts. Mit Mut und Tücke kann sie fliehen und landet im Bettenland, wo sie sich bis zum Wecken frei entfalten kann.