Verdammt gute Nächte

Autor*in
Schrocke, Kathrin
ISBN
978-3-7373-6713-4
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Solf, Regina
Seitenanzahl
202
Verlag
Fischer SauerländerMeyersDuden
Gattung
Buch (gebunden)Erzählung/Roman
Ort
Frankfurt/Main
Jahr
2014
Lesealter
14-15 Jahre16-17 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Bücherei
Preis
12,99 €
Bewertung
empfehlenswert

Teaser

Ergibt Liebe einen Sinn? Muss die Pupertät Sinn ergeben? Jojo ist 15 und fühlt sich als der einsamte Junge der ganzen Welt. Seine Freunde stehen auf schlechte Pornos und seine erste große Liebe hielt genau 5 Tage, seit dem ist sie mit seinem besten Freund zusammen.
Und dann tritt Puma in sein Leben. Sie ist sexy, cool und witzig. Aber .... sie ist doppelt so alt wie er.

Beurteilungstext

In wenigen Wochen wird Jojo 16. Und es ist Sommer. Der Sommer, den er mit seiner Clique Sushi, Lilli und Michael verbringt.
Und Puma.

16 zu sein bedeutet Jojo alles, endlich darf er wenigstens etwas Alkohol trinken und vielleicht wird er von seiner Mutter und seinem Stiefvater nicht mehr länger behandelt wie ein kleines Kind.
Aber ansonsten läuft für Jojo eigentlich alles falsch. Sein bester Freund Michael liebt schlechte Pornos und spannt ihm nach nur 5 Tagen seine erste große Liebe aus. Und Sushi, der adoptiere Asiate und Schulklassenbester ist ihm auch keine Hilfe.
Dann zieht auch noch die Freundin seiner Mutter mit zu Hause ein. Aufgrund von Trennung.
Schlimmer kann es doch wirklich nicht werden, denkt Jojo.
Bis er sie kennen lernt, in ihrem knallroten Oldtimer mit den verwaschenen Klamotten ist Puma der erste Mensch, der sich wirklich für ihn interessiert. Und dann auch noch eine Erwachsene. Sie ist lustig, sexy und humorvoll. Und genau das, was Jojo jetzt braucht. Und sie wird auch noch mehr.
Auch wenn das Thema in der heutigen Gesellschaft ein Tabu ist und auch wenn es in diesem Buch auch um Sex geht (man bedenke, der Junge ist 15, da gibt es auch nicht viel anderes, an das er denkt), so schafft es die Autorin doch dieses Thema mit der nötigen Sorgfalt authentisch aber vor allem Jugendorientiert zu behandeln.
Und auch wenn Titel und auch Cover des Buches auf den potenziellen Leser erstmal ziemlich heftig einwirken, spielt die sexuelle Beziehung zwischen Jojo und Puma hier nur eine untergeordnete Rolle.
Doch kann so eine Liebe funktionieren? Und hat sie auch Bestand? Was sagt die Gesellschaft und die Familie? Viele Fragen, die sich der junge Jojo ganz sicher nicht stellt, und so einen ganz besonderen Sommer erlebt.
Ein klarer und deutlicher Schreibstil, ohne viel Geschnörkel und direkt auf den Punkt gebracht. Das zeichnet dieses Buch definitiv aus. Und so ist es ein wahrer Lesegenuss. Es ist der Autorin sehr gut gelungen, die Sprache der Jugendlichen, ihre Empfindungen und Wünsche in Worte zu fassen.

Allerdings bietet es sich auch an, mit den jungen Lesern darüber zu sprechen, es ist und bleibt ein gesellschaftliches Tabu.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von JuMei; Landesstelle: 10 Baden-Württemberg.
Veröffentlich am 15.11.2019

Weitere Rezensionen zu Büchern von Schrocke, Kathrin

Schrocke, Kathrin

Immer kommt mir das Leben dazwischen

Weiterlesen
Schrocke, Kathrin

Bunte Fische überall

Weiterlesen
Schrocke, Kathrin

Bunte Fische überall

Weiterlesen
Schrocke, Kathrin

Bunte Fische überall

Weiterlesen
Schrocke, Kathrin

Immer kommt mir das Leben dazwischen

Weiterlesen
Schrocke, Kathrin

Verdammt gute Nächte

Weiterlesen