Sommer der blauen Wünsche

Autor*in
Babendererde, AntjeKultscher, Katinka
ISBN
978-3-8337-4317-7
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Seitenanzahl
330
Verlag
Goya Lit bei Jumbo
Gattung
AudioErzählung/Roman
Ort
Hamburg
Jahr
2021
Lesealter
14-15 Jahre16-17 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Preis
20,00 €
Bewertung
eingeschränkt empfehlenswert

Teaser

Carlin lässt ihre Mutter, die seit Jahren an einer bipolaren Störung leidet, in die Psychatrie einweisen, als die Mutter ihre Tabletten absetzt, und zieht vorübergehend, so der Plan, zu ihrer Großmutter in den fiktiven schottischen Ort Caladale. Dort wird sie mit ihrer eigenen Persönlichkeit, aber auch mit ihrer Familiengeschichte und mit den Besonderheiten der schottischen Geschichte konfrontiert, verliebt sich und bleibt am Ende langfristig.

Beurteilungstext

Bereits kurz nach ihrer Ankunft trifft Carlin auf Arran, den Sohn des Lairds, und eine Liebesgeschichte deutet sich an. Doch diese verläuft sehr kompliziert, unter anderem, weil Carlin zu Hause in Berlin eine sehr traumatisierende Erfahrung mit einem Jungen gemacht hat, aber auch, weil Arrans und Carlins Familien seit Jahrhunderten verfeindet sind. Die Feindschaft fast aller Anwohner mit Arrans Familie lebt gerade wieder auf, weil sein Vater die Ländereien nicht den Pächtern verkaufen will, sondern an einen mehr bietenden Investor.
Zudem hat Arran seine eigene schwierige Geschichte: der vermutliche Selbstmord seiner Mutter, als er noch ein Kind war, der tyrannische Vater, seine Mitschuld am Unfalltod des besten Freundes und dann auch noch eine Lähmung der Beine, die ihn zurzeit zumindest an den Rollstuhl fesselt.
In etwas ermüdenden Schleifen und Verwicklungen nähern die beiden sich immer wieder aneinander an, um dann plötzlich, meist durch Missverständnisse, wieder auseinander zu gehen. Am Ende, natürlich, kommen beide zusammen, stellen fest, dass sie sich als Kinder schon einmal begegnet sind, diese Begegnung als etwas Besonderes im Herzen tragen, aber unbewusst, und somit wohl irgendwie füreinander bestimmt sind. Und natürlich kann der Landverkauf an den Investor verhindert werden...
Antje Babendererde scheint sich auf solche Settings spezialisiert zu haben: Junge Menschen mit deutschen und irgendwie exotischen Wurzeln suchen ihren Platz auf der Welt und die Liebe. Zudem möchte die Autorin, hier wie auch in anderen Büchern schon, auf Ungerechtigkeiten in der Geschichte hinweisen, und so wird in diesem Roman über die Highland Clearances referiert und es wird eine Parallele zu den Interessen des Investors gezogen. Das ist inhaltlich sicherlich nicht von der Hand zu weisen, und dass die heutigen Bestrebungen von Investoren, die große Landgebiete aufkaufen, um sie vor allem touristisch zu nutzen, nicht immer mit legalen Methoden durchgesetzt werden, machte z. B. Trumps Aktivität in Aberdeen vor einigen Jahren deutlich. Und doch sind solche Sachinformationen in einem Roman ermüdend und fehl am Platze.
Die Protagonistin, die in ihrer Umgebung in Berlin immer eine Außenseiterin war, wird in Caladale plötzlich zu einer von vielen begehrten jungen Frau. Und Arran, der bis kurz vor Ende der Geschichte im Rollstuhl sitzt und von dem alle, auch die Leser*innen, denken, er sei querschnittsgelähmt, kann von heute auf morgen wieder gehen - er hatte eine psychisch bedingte Pseudo-Lähmung. Hier wie auch in Carlins Persönlichkeit fehlt die Nachvollziehbarkeit.
Gelesen wird der umfangreiche Roman souverän von der jungen, aber bereits sehr erfahrenen Sprecherin Katinka Kultscher.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von Gudrun Stenzel; Landesstelle: 15 Hamburg.
Veröffentlich am 26.01.2022

Weitere Rezensionen zu Büchern von Babendererde, Antje

Babendererde, Antje

Isegrim - Eine Liebe in Wolfsnächten

Weiterlesen
Babendererde, Antje

Sommer der blauen Wünsche

Weiterlesen
Babendererde, Antje

Sommer der blauen Wünsche

Weiterlesen
Babendererde, Antje

Wie die Sonne in der Nacht

Weiterlesen
Babendererde, Antje

Sommer der blauen Wünsche

Weiterlesen
Babendererde, Antje

Sommer der blauen Wünsche

Weiterlesen

Weitere Rezensionen zu Büchern von Kultscher, Katinka

Göschl, Bettina; Höffer, Donata; Kultscher, Katinka

Mein allererster Liederschatz

Weiterlesen