Es wurden 112 Rezensionen mit diesen Kriterien gefunden:
FARIDI, Ben

Aber Aisha ist doch nicht euer Eigentum!

Alex ,15 (Christ) und Aischa, 15 (Muslimin), beide in der gleichen Klasse, beide ineinander verliebt, erfahren, wie problematisch es ist, wenn Religion fanatisch praktiziert wird.

Clinton, Mc

Adele und Simon in Amerika

Adèle und Simon sind Geschwister. Adèle ist mit ihren 8 Jahren die ältere der beiden Kinder. Sie sind auf dem Weg zu ihrer Tante nach New York. An den einzelnen Stationen ihrer Reise durch Amerika verliert Simon immer wieder persönliche Gegenstände. An den Orten, wo sie verloren gegangen sind, kann der Betrachter selbst bei der Suche helfen. Adèle und Simon sind froh, dass alle Gegenstände am Schluss der Reise per Post an Simons Tante zurückgeschickt werden.

Dijk, van

African Kids - eine südafrikanische Township-Tour

Sive ist 10 und schildert sein Leben in einem der zahlreichen Townships in der Nähe von Kapstadt, Südafrika. Dort lebt noch immer fast die Hälfte der Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze, AIDS ist sehr verbreitet, viele Kinder sind infiziert.

(Hrsg.), Krämer

Afrika - wie ist es da

Das Buch versammelt 27 Texte, Geschichten, Fabeln, Märchen und Gedichte, die entweder in Afrika spielen oder aus Afrika stammen. Sie haben ihren Ursprung in diesem Kontinent oder Menschen, die dort beschäftigt waren, haben diese Texte, die fast ausschließlich Kinder als Figuren benutzen, gesammelt und nun publiziert. Es sind Texte mit starker Verallgemeinerungskraft.

Verete-Zehavi, Tamar

Aftershock - Die Geschichte von Jerus und Nadira

Eben noch waren die 14-jährige Ella und die 17-jährige Jerus ganz normale Teenager in Israel; frisch verliebt und voller Vorfreude auf die Party am Abend. Doch bei einem Einkauf im Supermarkt nebenan passiert das Unfassbare: Eine junge Palästinenserin zündet ihren Sprengstoffgürtel und reißt auch Jerus mit in den Tod. Ella überlebt, doch Schuldgefühle, Angst, Hass und Wut haben sie verändert. Mit ihrem Freund Etan und einem arabischen Jungen namens Maher beginnt sie, ihre Trauer zu verarbeiten.

Heuck, Sigrid

Aminas Lied

Amina ist die Tochter eines berühmten Scheichs. Als Mädchen darf sie aber nicht reiten, das bleibt den Männern vorbehalten. Tarik, der Beduinenprinz unterrichtet sie heimlich. Gut, dass es den Wandersänger gibt, der die Geschichte der Liebenden verbreitet.

Forsyth, Kate

Amulett des Glücks

Das Zigeunermädchen Emilia und ihr Bruder Luca können fliehen, als ihre Familie von den Truppen Oliver Cromwells gefangen genommen wird. Beide Kinder wollen ihre Familie befreien. Dafür begeben sie sich auf die Suche nach sechs Amuletten.

Ansichtssache

In einer kanadischen Schule wird ein muslimischer Schüler fest genommen. Er wird beschuldigt, an terroristischen Aktivitäten beteiligt zu sein. Zwei Jungen erleben das Ereignis aus verschiedenen Blickwinkeln und reagieren sehr unterschiedlich. Es kommt zu Situationen, die außer Kotrolle geraten. Haroon, aus einer Migrantenfamilie stammend und Jay aus einer alt eingesessenen kanadische Familie finden einen neuen Weg, brechen die Aggressionsspirale ab und gehen aufeinander zu.

Street, Ben

Art Rebel: Vergiss alles, was dir Erwachsene über Kunst erzählen

Langweilige Erwachsene behaupten, dass Kunst schrecklich ist! Leo, eine Katze behauptet: Kunst macht Spaß und führt Leser und Leserinnen durch die bunte, verrückte Welt der Kunst, die gar nicht langweilig ist.

Raina, Rahul

Bekenntnisse eines Betrügers

Rameshs Vater war Teeverkäufer, doch sein Sohn ist hochbegabt. Das entdeckt eine christliche Nonne, die dem Jungen zu einer Karriere im Bildungsdschungel verhelfen will. Das Märchen vom Aufstieg eines Bildungsgewinners könnte gut ausgehen – wäre da nicht die indische Korruption.