Wlodarczyk, Isabelle; Scholz, Theresa

Argos: Die Geschichte von Odysseus treuem Freund

Will man bei Kindern und Jugendlichen Interesse für die griechische Mythologie wecken, bietet dieses Buch einen sehr einfachen Einstieg. Die Geschichte von Odysseus wird aus Sicht des Hundes Argos erzählt. Die künstlerischen Bilder erinnern an alte griechische Kunst: Sie lassen die Lesenden in die weit entfernte epische Welt zurückreisen und begleiten die berührenden Zeilen.

Sjöberg, Lena

Die Nacht leuchtet!

Wenige Phänomene faszinieren und (er)schrecken Menschen zugleich so wie die Nacht, wenngleich diese in den meisten von Menschen bewohnten Gegenden gar nicht mehr so dunkel ist wie noch vor gut 150 Jahren. Die schwedische Illustratorin und Bilderbuchautorin Lena Sjöberg zeigt in „Die Nacht leuchtet!“, wie viele Bereiche der Nacht doch erleuchtet sind, von phosphoreszierenden Pilzen und Meeresalgen, Licht reflektierenden Tieraugen, leuchtenden Sternen und schimmerndem Gefieder.

Klassen, Jon

Aus heiterem Himmel

Wer schon zwei Mal den Deutschen Jugendliteraturpreis gewonnen hat, weiß wohl, was er tut. Und in der Tat: Jon Klassens neues Bilderbuch „Aus heiterem Himmel“ ist wieder ein kluger Geniestreich. Der Band versammelt auf 96 Seiten fünf kurze Episoden, die sich in ihrer Reduktion auf ein Figurenensemble aus Schildkröte, Wiesel, Schlange und einem seltsamen Monster auf Spinnenbeinen (das aussieht wie die Aliens aus Steven Spielbergs „War of the Worlds“) wie Fabeldichtungen lesen.

Funke, Cornelia

Die Brücke hinter den Sternen

Der kleine Engel Barnabel ist für einen Engel noch sehr jung. Er möchte über die große Brücke hinter den Sternen fliegen. Doch sowohl die anderen Engel, als auch der Drache Tianlong, der die Brücke bewacht, wollen ihn nicht über die Brücke lassen, da er zu wenig über die dunklen Schatten hinter der Brücke weiß. Der kleine Engel macht sich auf die Reise, um alles über die dunklen Schatten zu erfahren.

Pacovská, Kveta

Mondgespräche

Kveta Pacovska hat hier ein wahrlich opulentes Werk vorgelegt, in dem wir viele fantastische und fantasievoll gestaltete Wesen aus ihren früheren Büchern wiederfinden, aber auch neue Elemente und Motive.

Say, Allen

Unter dem Kirschblütenbaum

Der geizige, bösartige Grundbesitzer eines kleinen japanischen Dorfes erlebt so einige Überraschungen.

Carnavas, Peter

Der Elefant

Olive hat eine besondere Fähigkeit. Wenn andere Menschen traurig sind, sieht sie graue Tiere. Das größte Tier ist ein Elefant und der ist ständiger Begleiter ihres Vaters.

Reitmeyer, Andrea

Karl Kunterbunt

Karl Kunterbunt ist ein Pantherchamäleon und lebt auf der Insel Madagaskar in Afrika. Als Chamäleon kann er etwas ganz Besonderes: seine Farbe in Sekundenschnelle wechseln, um nicht aufzufallen. Doch Karl Kunterbunt hat genug davon; ständig soll er sich verstecken. Dabei wäre er gern einmal so angsteinflößend wie eine Schlange oder so bewundert wie ein Schmetterling. Als eines Tages hungrige Fossas einige Lemuren beim Klettern und Toben angreifen, schlägt Karls große Stunde. Er nimmt all seinen Mut zusammen und probiert alles aus, um angsteinflößend zu wirken. Gelingt es Karl, die Lemuren zu retten?

Teckentrup, Britta

Wütend

Ein Mädchen sieht rot und schon bricht die Wut aus ihr heraus.

Völk, Julie

Zur Zeit, wo das Wünschen noch geholfen hat

Die schönsten Märchen der Gebrüder Grimm werden in diesem in Halbleinen gebundenen Buch erzählt und von Julie Völk illustriert.