Monday Club- Das erste Opfer

Autor*in
Kuhn, Krystyna
ISBN
978-3-8373-0874-7
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Sprecher*in
Umfang
557  Minuten
Verlag
Oetinger-Media
Gattung
Audio
Ort
Hamburg
Jahr
2015
Alters­empfehlung
16-17 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Bücherei
Preis
22,90 €
Bewertung
empfehlenswert

Teaser

In der idyllischen Kleinstadt Newhaven geschieht ein tödlicher Unfall. Alle Umstände sind sehr mysteriös. Offensichtlich spielt der privilegierte Monday Club dabei eine gewichtige Rolle. Als Faye am folgenden Morgen ihrer tot geglaubte Freundin Amy begegnet, glaubt sie, verrückt zu werden. Aber sie ist nicht verrückt!

Beurteilungstext

Die Geschichte beginnt spannend und bleibt es bis zum Schluss.Selbst als sich scheinbar alles Mystische geklärt hat, bleibt ein Rest Schauer und offene Fragen lauern.
Faye ist 16 Jahre alt und steuert ihrem Schulabschluss entgegen. Sie geht mit dem tollsten Typen der Schule und ist privilegiert. Nicht ganz so verhält es sich mit ihrer Freundin Amy. Die kommt aus bescheidenen Verhältnissen. Die Mutter hat sie allein groß gezogen. Und doch sind sie beste Freundinnen seit langer Zeit. Als Amy den Sommer in einem Lerncamp verbringt, fehlt sie Faye sehr. Sie kann deren Rückkehr kaum erwarten. Doch dann ist alles plötzlich so seltsam. Amy kommt nicht, wie erwartet so schnell wie möglich zu Faye, sondern gar nicht. Am nächsten Tag in der Schule ist sie kaum wieder zu erkennen, so dünn ist sie. Die Mädchen verabreden sich für den Abend mit de Ansage, dass Amy Faye etwas wichtiges sagen muss. Doch dazu kommt es nicht. Als Faye zum Treffpunkt fährt, liegt Amy nach einem Unfall in einem Krankenwagen und die Ärztin versucht alles, sie wider zu beleben.
Die weiteren Geschehnisse werden hochdramatisch und über lange Strecken hinweg sehr mysteriös aus der Perspektive von Faye geschildert. Der Zuhörer hat nur kurze Atempausen, ehe sich die Geschichte erneut zuspitzt. Am Ende des ersten Teils löst sich die Geschichte auf, lässt jedoch noch einige Reste die animieren, auch Teil 2 zu hören.
Die Lebenswelt von Faye hat wenig mit der Lebenswelt der meisten Mädchen zu tun- da sie aus einem privilegierten Kreis kommt. Das Maß an Bezieungswirwarr ist altersangemessen und trägt Identifikationspotential. Amys moralisches Empfinden und handeln wird vom Vater gestärkt und trägt zur Aufwertung des Hörbuches bei. Die Sprecherstimme strahlt starkes Charisma aus und erhöht den inhaltlichen Spannungseffekt eheblich

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von KOST; Landesstelle: 22 Sachsen.
Veröffentlich am 24.12.2016

Weitere Rezensionen zu Büchern von Kuhn, Krystyna

Kuhn, Krystyna

Monday Club - Das erste Opfer

Weiterlesen
Kuhn, Krystyna

Monday Club - Das erste Opfer

Weiterlesen
Kuhn, Krystyna

Dornröschengift

Weiterlesen
Kuhn, Krystyna

Aschenputtelfluch

Weiterlesen
Kuhn, Krystyna

Das Spiel

Weiterlesen
Kuhn, Krystyna

Schneewitchenfalle

Weiterlesen