Matti, Oma Rose und die Dingse

Autor*in
Endres, Brigitte
ISBN
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Schulze, Marc-Alexander
Seitenanzahl
32
Verlag
Aracari Verlag
Gattung
BilderbuchBuch (gebunden)Sachliteratur
Ort
Zürich
Jahr
2021
Lesealter
6-7 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Bücherei
Preis
14,00 €
Bewertung
empfehlenswert

Teaser

Eine berührende Geschichte von Brigitte Endres und Marc-Alexander Schulze zum Thema „Demenz“, die die enge Beziehung zwischen dem kleinen Matti und der sich allmählich durch Krankheit verändernden Oma Rose erzählt. Damit greift die Erzählung eine Realität auf, mit der Kinder nicht selten konfrontiert sind, bietet aber zugleich einen adäquaten Rahmen der Auseinandersetzung an.

Beurteilungstext

Eigentlich verrät das Cover schon ganz viel über den Inhalt des Buches, denn die beiden Protagonist*innen präsentieren sich bereits zentral in der Mitte des Bildes. Während der kleine Matti freundlich seinen Blick auf Oma Rose gerichtet hat und sie fürsorglich festhält, schaut diese hingegen gedankenverloren nach oben. Sie kratzt sich nachsinnend am Kopf und lenkt den/die Leser*in mit ihren Augen direkt zum Titel des Buches: „Matti, Oma Rose und die Dingse“. Das Wort „Dingse“ fällt sofort auf, verbindet man damit doch Situationen, in denen man verzweifelt, aber meist erfolglos, nach den richtigen Begriffen sucht. Hier handelt es sich jedoch nicht nur um Begriffe, sondern vielmehr auch um Gegenstände, die verstreut, wie bei einem Puzzlespiel, in der gesamten Wohnung verteilt sind. „Ein Bilderbuch über Demenz“, so heißt es im Untertitel. Das Erscheinungsbild von Demenz ist schleichend, was sich auch im sukzessiven Verlauf der Geschichte deutlich widerspiegelt. Jeden Mittwochnachmittag, wenn Mattis Mutter mit der kleinen Schwester Emma unterwegs ist, darf Matti Oma Rose, die direkt nebenan wohnt, besuchen. Der auktoriale Erzähler lässt keinen Zweifel daran, dass es für Matti „die beste Oma Rose der Welt“ und für Oma Rose „der beste Matti der Welt“ ist. Beide verbringen miteinander eine intensive Zeit mit Lesen, Puzzeln und dem Backen von Zimtwaffeln bis die Ereignisse allmählich kulminieren. Zunächst vergisst Oma Rose den gemeinsamen Nachmittag, dann fallen ihr bestimmte Wörter nicht mehr ein, sie verlegt Gegenstände, lässt Töpfe anbrennen und irrt schließlich orientierungslos vor ihrer Haustür umher. Matti findet sie und da „lässt sich Oma Rose wie die kleine Emma an der Hand nach Hause führen“.
Die Rollen haben sich umgekehrt, denn aus der souveränen Erwachsenen ist nun mental ein kleines Kind geworden – abhängig und hilfsbedürftig. Mit einfühlsamen Worten erklärt die Mutter, dass Oma Rose jetzt in ein Heim umziehen wird, aber dass man sie dort jederzeit besuchen kann. Die Erzählung endet mit einem Besuch, der plakativ die Dichte und Tragik der Situation zum Ausdruck bringt, denn Oma Rose erkennt Matti zunächst nicht. Doch schließlich „geht ein Strahlen über ihr Gesicht“.
In farbenfrohen Bildern setzt Marc-Alexander Schulze die Intermedialität von Bild und Text mittels einer durchgängigen Bild-Text-Parallelität in Szene. Nicht nur die vielen ausgeschmückten Details verleihen den einzelnen Seiten ihre realitätsnahe Lebendigkeit, insbesondere das ausdrucksstarke Minenspiel in den Gesichtern verfügt über einen hohen Identifikationscharakter.
Insgesamt handelt es sich um eine Erzählung über Demenz, der es mit viel Empathie gelingt, die harte Realität der Symptomatik und deren Folgen für die eigene Lebensgestaltung und die sozialen Beziehung zu thematisieren, aber dennoch gleichzeitig zu einer Perspektive der Liebe ermutigt: „Wen man im Herzen hat, den vergisst man nicht.“
Siglinde Spuller

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von spu; Landesstelle: 23 Sachsen-Anhalt.
Veröffentlich am 28.11.2021

Weitere Rezensionen zu Büchern von Endres, Brigitte

Endres, Brigitte

Glaube niemals einem Raben

Weiterlesen
Endres, Brigitte

Matti, Oma Rose und die Dingse

Weiterlesen
Endres, Brigitte

Matti, Oma Rose und die Dingse, Ein Bilderbuch über Demenz

Weiterlesen
Endres, Brigitte

Matti, Oma Rose und die Dingse

Weiterlesen
Endres, Brigitte

Gallina träumt vom Fliegen

Weiterlesen
Endres, Brigitte

Mama und der verhexte Spiegel. Ein Bilderbuch über Depression

Weiterlesen