Es wurden 10 Rezensionen mit diesen Kriterien gefunden:
Springer, Nancy

Der Fall der verhängnisvollen Blumen

Dr. Watson ist verschwunden und der Meisterdetektiv Sherlock Holmes ist ratlos. Seine viel jüngere Schwester Enola, die aus Angst vor ihrem älteren Bruder untergetaucht ist, macht sich nun heimlich auf die Suche und gerät dabei selbst in Gefahr. Im schmuddeligen, düsteren London löst sie - immer eine Nasenlänge voraus - den Fall mit dem praktischen Verstand einer jungen Frau, die selbstständig und frei von den geltenden Konventionen ihrem Hobby nachgehen will.

Kling, Marc-Uwe; Kling, Johanna; Kling, Luise

Der Spurenfinder

In den Verlorenen Provinzen wird der ruhige Alltag von Elos von Bergen und seinen Kindern Ada und Naru jäh durch einen rätselhaften Mord erschüttert. Gemeinsam machen sie sich an die Aufklärung des Mords in einem Abenteuer voller kindlichem Humor, Spannung und unerwarteter Wendungen. "Der Spurenfinder" ist ein Fantasy-Krimi-Komödie für Lesende ab 12 Jahren.

Tanaka, Yoko

Detektiv Parzival Po (1)

Mit einer einzigartigen Mischung aus Humor, Logik und einer Prise Exzentrik nimmt Detektiv Po seine Leser mit auf eine unvergessliche Reise voller Spannung, Überraschungen und cleverer Wendungen: eine völlig neue Art der Kriminalliteratur für Grundschüler mit vielen kniffligen Herausforderungen.

Frank, Astrid

Die letzten Ninjas und der Juwelenraub

Der 11-jährige Josh ist ein Ninja. Die Kampfkunst der alten Japaner begeistert ihn. Toni hingegen hat damit nichts im Sinn. Aber sie ist mutig. Das beweist sie Josh gleich beim Kennenlernen. Gemeinsam mit dem belesenen Emil und dem blinden Luis werden sie zu einem Team. Ein Team, das herausfinden will, was es mit dem gestohlenen Schmuckstück auf sich hat: Wie kann es sein, dass die alte Frau Pfeiffer genauso einen Anhänger trägt. Das bringt die vier Freunde auf den Plan. Gemeinsam finden sie Erstaunliches heraus.

Färber, Werner

Die schönsten Erstlesegeschichten

In dem Bändchen können Erstleser ihre neu erworbenen Lesekünste in 23 kurzen Geschichten ausprobieren. Es gibt drei Kategorien: Unsinngeschichten, Krimigeschichten und Schmunzelgeschichten. Der Unsinn in den Unsinngeschichten manifestiert sich vor allem in Wortspielereien und Wortverdrehungen. Die Krimigeschichten haben stets eine komische Pointe und die Schmunzelgeschichten sind witzige Geschichten aus der kindlichen Erlebniswelt.

Boie, Kirsten

Gangster müssen clever sein. Ein Krimi mit echter Milliardärstochter

Wahrscheinlich war es Fügung, dass Jamie-Lee und Fee im Dromarkt Valentin und Mesut getroffen haben, denn sonst wären sie nie auf die Idee gekommen, eine Detektivbande zu gründen und die Ranzmeier-Einbrecher immer noch auf freiem Fuß. Ein spannendes und witziges Hörbuch für Kinder, das ganz nebenbei die Heterogenität kindlicher Lebenswelten aufgreift!

Blesken, Julia

Mission KoloMoro oder: Opa in der Plastiktüte

Schon der Titel deutet auf einen skurrilen Detektiv- oder Kriminalroman hin. Hier geht es um eine Gruppe von Kindern, die sich zusammentut, um Kolomoro zu finden. Auf ihrer Odyssee durch Berlin finden sie aber tatsächlich noch mehr, nämlich richtige Freund*innen.

Praßler, Anna Maria

Rettet Omas Boa!

Die junge Princess ist bislang mit einem Zirkus umher gereist. Nun muss sie sich an ein festes Zuhause, eine Dorfschule und neue Freunde gewöhnen. Sergio, der Zirkusdirektor, hat die Schlange, eine Boa, ihrer Oma verkauft. Obwohl Oma mit ihrer Schlangennummer im Zirkus eine berühmte und feste Instanz ist. Was sind die Hintergründe für dieses mysteriöse Verschwinden des Tieres? Gemeinsam mit ihren neuen Freunden Emmi und Son löst Princess den Fall.

Schlick, Oliver

Rory Shy, der schüchterne Detektiv – Das Rätsel um Schloss Eichhorn

Witziger Kinderkrimi, der gekonnt mit den Elementen des Genres spielt, indem er einen Detektiv mit allerlei Defiziten zusammen mit einer forschen 12-Jährigen auf Verbrecherjagd schickt. Der klug komponierte Fall um eine tote Lehrerin wurde mit dem Glauser 2023 ausgezeichnet.

Perez, Sebastien

Sherlock Katz - Die verschwundenen Mäuse

Wenn man sich schon einmal gefragt haben sollte, was Haustiere den Tag über ohne ihre BesitzerInnen machen, dann bringt „Sherlock Katz – Die verschwundenen Mäuse“ von Sébastien Perez möglicherweise interessante Antworten.