Von fliegenden Schweinen und singenden Fischen

Autor*in
Maske, UlrichThalbach, Katharina
ISBN
978-3-8337-4240-8
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Sprecher*in
Umfang
37  Minuten
Verlag
Goya Lit bei Jumbo
Gattung
AudioFantastik
Ort
Hamburg
Jahr
2021
Alters­empfehlung
6-7 Jahre8-9 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Preis
10,00 €
Bewertung
sehr empfehlenswert

Teaser

Gelesen von der unnachahmlichen Katharina Thalbach, sind hier kleine fantastische und auch komische Geschichten versammelt.

Beurteilungstext

Ulrich Maske hat einige kurze Geschichten geschrieben, die mit Motiven der fantastischen Kinderliteratur spielen und in der kindlichen Erlebniswelt verortet sind:
Marie zaubert schlechte Laune weg, nicht durch wirklichen Zauber, sondern auch für Kinder ganz offensichtlich mit spielerischem "So-tun-als-ob" - aber es wirkt. Die Einstiegsgeschichte also ist nicht wirklich eine fantastische, aber dann geht es mit einer etwas vereinfachten Variante des "Zauberlehrlings" weiter: Ulrich Maske erzählt uns vom kleinen Zauberer, der die Abwesenheit des großen Zauberers natürlich nutzt, um selber aktiv zu werden - und leider scheitert, so einfach ist das alles doch nicht. Und auch Max, der nachts heimlich den neuen Zauberkasten ausprobiert, wird vom Zauber überfordert: Statt eines Kaninchens sitzt da plötzlich ein gemeines kleines grünes Monster. Karl hingegen wird, als er seiner zauberkundigen Schwester zum Treffen mit anderen zauberkundigen Mädchen hinterherfliegt, von dieser verzaubert, denn die zaubernden Mädchen haben einen Zauberspruch zur Abwehr neugieriger Brüder ausgesprochen. Diese Geschichte hat ein offenes Ende, es bleibt unklar, ob Karl wieder erlöst werden kann.
Die kurzen Geschichten sind komisch und spannend. Sie spiegeln kindliche Erfahrungen wider: Wenn die Erwachsenen weg sind, probieren Kinder gerne etwas Verbotenes aus, und das geht manchmal schief. Oder aber die kleinen Brüder spionieren den großen Schwestern hinterher, und wenn diese das entdecken, gibt's Ärger. Das fantastische Setting sorgt für mehr Lesegenuss als eine in einem Alltagssetting angesiedelte Geschichte.
Kurze Musikstücke des Autors zwischen den Texten unterstützen die Atmosphäre. Katharina Thalbach macht aus den einfachen, unspektakulären Texten ganz besondere Hörereignisse. Sie moduliert ihre Stimme, verlangsamt und beschleunigt, wird sehr leise oder lauter, und man hat den Eindruck, sie kommt den Protagonisten sehr nahe bei ihrer Interpretation. So wie sie ganz offensichtlich das Lesen und Sprechen genießt, können wir beim Zuhören genießen.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von Gudrun Stenzel; Landesstelle: 15 Hamburg.
Veröffentlicht am 07.09.2021

Weitere Rezensionen zu Büchern von Maske, Ulrich

Maske, Ulrich

Hoppe, hoppe, Reiter: Kniereiter, Lieder und Reime für die Kleinsten

Weiterlesen
Maske, Ulrich

Von fliegenden Schweinen und singenden Fischen

Weiterlesen
Maske, Ulrich

Toni Makkaroni singt seine Tarantella

Weiterlesen
Maske, Ulrich

Toni Makkaroni singt seine Tarantella - Die schönsten Kinderlieder aus Italien

Weiterlesen
Maske, Ulrich

Von fliegenden Schweinen und singenden Fischen. Zauberhafte Geschichten für Klein und Groß (CD)

Weiterlesen
Maske, Ulrich

Die Frühlingsfee kommt mit dem Wind

Weiterlesen

Weitere Rezensionen zu Büchern von Thalbach, Katharina

Rühle, Alex; Thalbach, Katharina

Zippel das wirklich wahre Schlossgespenst

Weiterlesen
Thalbach, Katharina

Oscar Wilde: Der selbstsüchtige Riese u. a. Kunstmärchen

Weiterlesen
Thalbach, Katharina

Deutschland. Ein Wintermärchen - K.T. spricht Heinrich Heine

Weiterlesen