Shipton, Paul

Ein Schwein rettet die Welt

Ein ehemaliger Ruderer des Schiffes von Odysseus wurde von Kirke in ein Schwein verwandelt. Dieses Schwein trägt den Namen Gryllus und darf sich rühmen, das Weltall gerettet zu haben. Gryllus, des Schweinedaseins überdrüssig, sucht Kirke, um wieder Mensch werden zu können. Der Weg zum Ziel ist gefahrvoll und liegt in sehr weiter Ferne. Kann der Wunsch überhaupt jemals in Erfüllung gehen?

Hohlbein, Wolfgang

Das Blut der Templer

David kennt seine Eltern nicht, doch je älter er wird, umso sicherer ist er sich, dass er sein Leben nicht im Kloster verbringen wird, in dem er aufgewachsen ist. Sein Leben ändert sich von einem Tag auf den anderen, als er sich verletzt und die recht schwere Kopfverletzung innerhalb weniger Stunden vollständig verheilt.

Köhlmeier, Michael

Die Nibelungen

Köhlmeier erzählt die Nibelungensage, die Heldengeschichte von Siegfried und seinen burgundischen Verstrickungen, der Rivalität zwischen Brünhild und Kriemhild recht frei nach. Er verändert die Sage nicht, versucht aber gleichwohl die Widersprüchlichkeiten zu erklären und zu deuten. Henning Venske liest die ganze Sage besser, als jede Verfilmung sie zeigen könnte.

Boyne, John

Der Junge im gestreiften Pyjama

Der neunjährige Bruno begleitet mit Mutter und Schwester seinen Vater nach Auschwitz, der dort Kommandant wird. Bruno lernt einen gleichaltrigen Jungen kennen, der mit Vater und Bruder im KZ lebt und mit dem er sich täglich trifft. An dem Tage, an dem Bruno mit seinem Freund zusammen das Lager besichtigen will, geraten beide in eine Gruppe von Menschen, die in die Gaskammer getrieben wird.