Bottmeyer-Wernsing, Barbara

Die Kinderarztpraxis

Es ist passiert- das Kind ist krank. Was tun? Klar - nun gehts zum Kinderarzt. Es gibt wohl kaum ein Kind, dem dieser Besuch so richtig Spaß macht. Damit dies in Zukunft etwas besser geht, entstand das vorliegende Buch, in dem den kleinen Lesern die Angst und die Unsicherheit beim Arztbesuch genommen werden soll.

Wernsing-Bottmeyer, Barbara

Die Kinderarztpraxis

Ben ist krank und Lina wider gesund. Tom begleitet seine Mama und Baby Hanna zur Vorsorgeuntersuchung. Paul ist zum Hör- und Sehtest in der Kinderarztpraxis, denn er kommt bald in die Schule. Und Maja hat sich veletzt. Sie ist aus der Schaukel gefallen und wird in der Kinderarztpraxis geröntgt.

Scheffler, Ursel

So ein dicker Hund

Eigentlich ist Linus ein fröhlicher und vergnügter Junge, doch in der letzten Zeit ist er sehr bequem geworden. Das war nicht immer so, denn Linus war Mitglied in der Fußballmannschaft Bambini-Kicker. Wenn Linus nachmittags allein ist, lümmelt er oft gelangweilt auf dem Sofa, zappt durchs Fernsehprogramm und knabbert Chips. Das bleibt nicht ohne Folgen und daran ändert auch sein Geburtstagsgeschenk, ein Hund namens Pizza nichts. Doch eines Tages wird Pizza krank...

Scheffler, Ursel

So ein dicker Hund

Linus langweilt sich und sitzt gern auf dem Sofa vor dem Fernseher und stopft Chips in sich hinein. Als er endlich den heißersehnten Hund bekommt, wird er aktiver - bis der kalte nasse Winter kommt. Da sitzen sie beide lieber im Zimmer und lassen es sich schmecken. So lange, bis Pizza, der Hund, krank wird ...

Scheffler, Ursel

So ein dicker Hund!

Linus bekommt zu seinem 5. Geburtstag einen kleinen Hund geschenkt. Anfangs geht er ganz viel mit seinem Hund spazieren, doch als das Wetter schlechter wird, hat er nicht mehr viel Lust dazu. Er vertreibt sich wie zuvor zunehmend die Zeit mit Chips vor dem Fernseher. Seinem Hund soll es auch gut gehen und wird mit ungesunden Leckereien gefüttert. Erst als sein Hund krank wird und der Tierarzt rät, dass der Hund unbedingt abnehmen muss, ändert sich das Verhalten von Linus.

Jeffers, Oliver

Der unglaubliche Bücherfresser

Henry mag Bücher. Aber ehe er sie wirklich liest, isst er sie auf. Je mehr er davon verschlingt, desto klüger wird er. Und weil er der klügste Mensch der Welt werden will, verspeist er immer mehr Bücher. Doch aufeinmal gerät all sein Wissen durcheinander und er wird krank, so dass er die einfachsten Dinge nicht mehr weiß. Zufällig entdeckt er, dass die Bücher anstatt zu essen auch lesen kann. Und das gefällt ihm.

Was hört der Arzt in meinem Bauch - In der Praxis und im Krankenhaus

Anhand kleiner Geschichten, Bilder und Mitmachideen wird Kindern die bedrohlich erscheinende Welt ärztlicher Tätigkeit verständlich gemacht und Ängste abgebaut.

Hille, Astrid

Was hört der Arzt in meinem Bauch?

Ein Mitmachbuch zum Thema Krank sein, das viele Fragen klärt und versucht, Kindern die Angst vor Ärzten und Krankenhäusern zu nehmen.

Hille, Astrid; Schäfer, Dina

Was hört der Arzt in meinem Bauch?

Wie macht der Kinderarzt einen Sehtest? Was ist ein Otoskop? Wieso riecht es beim Zahnarzt so komisch? Warum tragen Ärzte und Schwestern im OP-Saal grüne Kleidung? Viele Fragen und kluge Antworten für Kinder, die sich über die Arbeit von Ärzten und die Abläufe im Krankenhaus informieren wollen.

Hille, Astrid; Schäfer, Dina

Was hört der Arzt in meinem Bauch?

Sachbilderbuch zu den Themen Vorsorgeuntersuchung, Zahnarzt, Apotheke, HNO-Arzt und Krankenhaus. Mit Würfelspiel “Durch die Praxis”.

Hille, Astrid; Schäfer, Dina

Was hört der Arzt in meinem Bauch? In der Praxis und im Krankenhaus

Informationen und Geschichten rund um die Themen Vorsorgeuntersuchung, Zahnarzt, Operation, Beinbruch mit Fund kleinen Lernspielenragen

Meine Oma hat Alzheimer

Paulas Oma lebt in einem großen Haus und Paula liebt es sehr, sie zu besuchen. Doch eines Tages stellt Paula fest, dass Oma sich verändert hat....

Tordjman, Nathalie

Alle deine Zähne

Wir brauchen sie zum Essen, zum Sprechen, oder zum Lachen - unsere Zähne. Jeder kennt sie, jeder hat sie. Aber welche Funktionen erfüllen sie? Wie sind sie aufgebaut? Was passiert, wenn sie krank sind? Warum hat das Meerschweinchen keine Milchzähne und wie können wir an den Zähnen sehen, was unsere Vorfahren alles so gegessen haben? Die Antworten findet man in diesem Buch. Und “nebenbei” auch noch viele nützliche Tipps zur Zahnpflege - damit unser strahlendes Lächeln ein Leben lang hält.

Thordjman, Nathalie

Alle deine Zähne

Ein feines, kleines Sachbuch, das viele / alle Aspekte des Themas "Zahn" behandelt und auch den Humor nicht zu kurz kommen lässt. Obwohl man vom Titel her vermuten könnte, dass das Buch "belehrend" sei, so ist der Eindruck deutlich falsch, denn es informiert und erklärt auf freundliche Art.

Tordjman, Nathalie

Alle deine Zähne

Ein Sachbilderbuch, das sachlich fundiert und humorvoll Informationen rund um die Zähne liefert.

Reininger, Susanne

Warum richtige Ernährung nicht fett macht!

In diesem Sachbilderbuch wird kindgerecht erklärt, wie man sich richtig und gesund ernähren kann, ohne auf Süßes zu verzichten, und wie es gelingt dauerhaft abzunehmen, wenn man als Dickerchen verspottet wird und sich selber in seinem Körper nicht wohl fühlt.

Grimm, Sandra

Die kleine Fee macht alles wieder gut

Das Hasenkind, der Igel, das Eichhörnchen, der Uhu, ja sogar der Fuchs und das Rehkitz haben Probleme, Schmerzen oder eine Verletzung. Doch zum Glück sind sie nicht allein.

Ina hört anders - Vom Hören mit Hörgeräten

Wenn "alle durcheinander reden", dann "kann ich nichts mehr verstehen". Als Hörender macht man sich bestimmte Situationen nicht klar, bevor man nicht darauf gestupst wird, dass andere Menschen auch anders sind. Ein Bilderbuch über ein wichtiges Thema, das überhaupt nicht nur die angeht, die hörbehindert sind.

diverse,

Die Tropfenbande

Fünf Kinder. Jedes steht für eine schwerwiegende Krankheit. Fünf Autoren stehen als Fachperson für die diese Krankheit, und eine Illustratorin (Siegerin eines Wettbewerbs) hält das Ganze zusammen. Wer glaubt, dass dies ein Sachbuch sei: Ja, auch. Wer glaubt, dass dies ein trauriges Buch sei: Nein, ganz bestimmt nicht. Wer am Tropf hängt ist immerhin am Leben.