Es wurden 54 Rezensionen mit diesen Kriterien gefunden:
Herbst, Nicola und Thomas

Österreich

Reiseführer für Kinder. Die folgende Rezension bezieht sich auf die gesamte vorliegende Reihe der “Reiseführer für Kinder”, die identisch aufgebaut ist. Sie ist damit identisch mit den Rezensionen zu den Heften zu den anderen Urlaubszielen. Eine umfassendere Darstellung mit weiteren Informationen und reichem Bildmaterial sowie Leseprobe und Internetadressen kann heruntergeladen werden unter www.julim-journal.de

Kim, Heekyoung

Wo geht`s lang? - Karten erklären die Welt

In diesem Sachbilderbuch (für größere Kinder) werden unterschiedlichste Karten präsentiert und mit der Frage kombiniert, was sie uns denn eigentlich zeigen, wohin sie wie einen Weg weisen.

Bär, Anke

Wilhelms Reise - eine Auswanderergeschichte

Der Aufbruch in die Fremde, blinde Passagiere und tierische Begleiter - Anke Bär erzählt die Geschichte eines jungen Auswanderers im Jahre 1872.

Wilkinson, Philip

Wikinger Seefahrer-Entdecker-Krieger

Wer waren die Wikinger? Wo lebten sie und an welche Götter glaubten sie? Was konnten die Wikinger und warum waren sie so gefürchtet? Alles dies und mehr ist lehrreich und auch zum Anschauen und Anfassen in diesem herrlichen Pop-up-Sachbuch treffend beantwortet.

Lenz, Angelika

Wikinger

Das Entdecker-Handbuch stellt die Geschichte und die Lebensweise der Wikinger vor, die von Skandinavien aus über Grönland nach Amerika, von der Ostsee nach Russland und über das Mittelmeer bis an die Küsten Afrikas und des Nahen Osten gelangten, alles in der Zeit von etwa 793 bis 1066 u. Z. Ihre friedlichen Lebensgewohnheiten werden ebenso wie ihre Aggressivität dargestellt, wenn sie andere Völker überfielen.

Lenz, Angelika

Wikinger

Das “Entdeckerhandbuch Wikinger” ist ein “Reiseführer” für die Zeit der Wikinger. Es gibt kompakte Informationen über alle Lebensbereiche der Wikinger.

Adams, Simon

Weltreiche und Entdeckungen

Hier werden Weltreiche und Entdeckungen im Zeitfenster 1450 bis 1800 nach Christus anschaulich präsentiert. Eine Kombination aus Wissenswertem in Textform, Kartenmaterial, Abbildungen und Zeitleiste stellt auf jeder Seite ein neues spannendes Kapitel der Weltgeschichte vor.

Kiel, Gertrude

Was der Himmel uns erzählt

William soll eine ganze Woche bei seiner griesgrämigen Tante Gunvor verbringen, da seine Eltern beruflich unterwegs sind. Als er mit seinen gluten freien Lebensmitteln ankommt, muss er zunächst feststellen, dass er zwar ein Obdach bei seiner Tante gefunden hat, aber keine Unterhalterin. Erst, als er neugierig die Schränke durchwühlt und Fragen zu den gefundenen Fernrohren stellt, wird seine Tante zu einem anderen Menschen.

Tamarit, Núria

Toubab: Zwei Münzen

Wie geht ein weißer Teenager mit dem Leben im Senegal um? Kann man bei einem Aufenthalt von wenigen Wochen Vorurteile überwinden? Oder werden sie nur durch neue Vorurteile ersetzt?

Defoe, Daniel

Robinson Crusoe

Robinson soll Kaufmann werden, wie sein Vater. Doch es zieht ihn aufs Meer hinaus. Nach einem fürchterlichen Sturm findet er sich als einziger Überlebender auf einer einsamen Insel wieder. Er rettet alles, was er kann vom gestrandeten Schiff und lebt viele Jahre allein auf der Insel. Sein einziger Freund ist ein Hund und später der Eingeborene Freitag. Vieles muss Robinson lernen, um zu überleben auf dieser Insel.

Defoe, Daniel

Robinson Crusoe

In einem der ersten Weltbestseller aus dem 17. Jahrhundert, dem Roman Robinson Crusoe, lässt Daniel Defoe seinen Helden selbst berichten, wie er nach einem Schiffbruch auf einer unbewohnten Insel strandet und ihn sein Überlebenskampf zu Glauben, Vernunft und Ausdauer führt. Erst nach 28 Jahren wird er gerettet.