Rosie auf dem Baum

Autor*in
Pin, Isabel
ISBN
978-3-7022-3828-5
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Pin, Isabel
Seitenanzahl
26
Verlag
Tyrolia
Gattung
BilderbuchBuch (gebunden)Sachliteratur
Jahr
2020
Lesealter
4-5 Jahre6-7 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Bücherei
Preis
16,95 €
Bewertung
sehr empfehlenswert

Teaser

Rosie auf dem Baum will nicht so, wie andere es gerne hätten. Sie locken keine Versprechungen, keine Drohungen und keine Bitten vom Baum herunter. Sie bleibt! Sie ist so selbstbewusst, dass sie ihren eigenen Weg, ihre eigene Entwicklung geht. Rosie auf dem Baum ist kein Vorlesebilderbuch, sondern ein Dialogbuch, um mit Kindern ins Gespräch zu kommen über Individualität, Erwartungen anderer und um dabei gemeinsam zu entdecken, das Anders-Sein möglich ist.

Beurteilungstext

Am Dienstag kletterte Rosie auf den Baum. Ein kräftiger, mittelgroßer Baum – kein außergewöhnlicher. Es roch gut da oben. Am Mittwoch fingen einige an zu sagen, dass sie runterkommen soll: „Ein Mädchen gehört nicht auf einen Baum. Du solltest mit Puppen spielen oder Fahrrad fahren.“ Am Donnerstag kamen viele und sagten: „Essen! Kuchen! Fernsehen!“. Rosie blieb auf dem Baum. Am Freitag kamen alle mit strengen Stimmen. Rosie fragte: „Warum kann ich nicht oben bleiben?“ Am Samstag versuchte man sie zu verstehen: „Warum bist du eigentlich da oben?“ Sie sagte einfach: “Weil es hier schön ist.“ Am Montag stieg Rosie vom Baum und legte sich auf die Wiese und blieb.
Die ganzseitigen, stimmungsvollen und farbenprächtigen Aquarelle der Autorin Ilsabel Pin lassen die Handlung bildlich gut nachvollziehen. Die Figuren und Elemente sind klar gezeichnet, der Kontrast zur Nacht ist eindrucksvoll dargestellt und die wunderbare Gartenwelt verlockt den Betrachter zum Träumen.
Der Text ist auf 26 Seiten in kurzen verständlichen Sätzen gehalten, wobei die Sätze teilweise grammatikalisch unvollständig sind. Die Handlung gibt keinerlei Erklärung für das Verhalten von Rosie und ihren Besuchern, sondern bleibt auf der beschreibenden Ebene. Damit bietet der Text die Möglichkeit, hinter die Zeilen und Bilder zu schauen: Mutmaßungen über die Beweggründe von Rosie oder ihren Besuchern, eigene Überlegungen, warum Rosie auf dem Baum bleiben will oder ein Spekulieren, was Rosie auf dem Baum macht, sind erst dadurch möglich. Damit zeigt sich auch der Charakter dieses Bilderbuches, das eindeutig kein reines Vorlesebuch ist, sondern den Dialog auf Augenhöhe mit den Kindern braucht, um die Bedeutung und die Botschaft des Buches zu erfassen:
- Entwicklung von Autonomie und Individualität,
- Hinterfragen gesellschaftlicher Vorstellungen,
- ein Vorbild für ein willensstarkes und sich selbst treu bleibendes Mädchen kennen lernen und
- Erleben was Anders-Sein bedeutet!
Ein sehr empfehlenswertes Buch, dem im Sept. 2021 das Buchsiegel KIMI für die „Vielfalt in Kinder- und Jugendbüchern“ verliehen wurde.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von hel; Landesstelle: 16 Hessen.
Veröffentlich am 01.04.2022

Weitere Rezensionen zu Büchern von Pin, Isabel

Pin, Isabel

Später möchte ich mal ...

Weiterlesen
Pin, Isabel

Schnipp, schnapp, Haare ab?

Weiterlesen
Pin, Isabel

Rosie auf dem Baum

Weiterlesen
Pin, Isabel

Mein Butterbrot

Weiterlesen
Pin, Isabel

Rosie auf dem Baum

Weiterlesen
Pin, Isabel

Rosi auf dem Baum

Weiterlesen