Meine ersten Vorlesekarten zum Spielen und Mitnehmen

Autor*in
Grimm, Sandra
ISBN
978-3-601-00334-2
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Weller, Anna
Seitenanzahl
14
Verlag
Ravensburger
Gattung
BilderbuchSachliteratur
Ort
Ravensburg
Jahr
2009
Lesealter
0-3 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Preis
12,95 €
Bewertung
sehr empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

Pelle, die Häsin mag Möhren am liebsten und Pia Maus malt gerne. Auf sieben Karten werden erste Geschichten mit Ereignissen des kindlichen Alltags erzählt und laden zum Batrachten, Zuhören und Spielen ein.

Beurteilungstext

Die Kartensammlung “Meine ersten Vorlese-Karten”, welche in der Reihe “ministeps” im Ravensburger Verlag erschienen ist, lädt die Kleinsten ab etwa achtzehn Monaten zum Spielen und ersten Zuhören von Geschichten ein.
Auf sieben dicken Pappkarten werden die verschiedenen Ereignisse eines kleinkindlichen Tagesablaufs beschrieben. Die Darsteller auf allen Seiten sind fünf niedliche Tiere, eine Ente namens Emil, ein Bär namens Butz, eine Maus namens Pia, ein Schaf namens Locke und ein Hase namens Pelle. Sie wirken auf den Betrachter einfach nur trollig und süß und ziehen einen sofort in ihren Bann.
Auf der Vorderseite einer jeden Karte findet man stets eine große Illustration samt Überschrift, die das jeweilige Thema erläutert. Die Themenvielfalt reicht von dem Planschen in der Badewanne über das Essen bishin zum zu-Bett-gehen.
Auf der Rückseite einer jeden Karte findet man dann neben kleineren Illustrationen eine kurze Geschichte. Die “Geschichten” bestehen aus wenigen kurzen, leicht verständlichen Sätzen, die die wesentliche Handlung der Szene beschreiben. Doch das Hauptaugenmerk dieser Kartensammlung sind natürlich noch die vielen farbenfroh gestalteten Zeichnungen, die die niedlichen Tiere zeigen. Dabei steht das entsprechende Thema stets im Vordergrund und nur einige, wenige Details schmücken den Hintergrund.
Die quadratischen Karten, die mit abgerundeten Ecken und aus dicker Hartpappe gefertigt worden sind, sind für die kleinen Hände schön griffig, leicht zu händeln und sehr stabil.
Zusammengehalten werden sie mit einem Stoffband mit Klettverschluß, das einem hübschen Stoffblümchen versehen worden ist. So kann man die Karten beliebig oft auseinandernehmen und wieder zusammenfügen.
Eine sehr schöne Idee der etwas anderen Art des Bilderbuches für die Kleinsten, welches die Kinder langsam und spielerisch an Geschichten und das Zuhören heranführt.
Ich kann dieses Spiel-Bilderbuch allen Eltern und ihren Sprösslingen nur empfehlen, da es zum Betrachten und Zuhören genauso einlädt wie zum Spielen und Kuscheln. In jedem Falle eine wertvolle Bereicherung.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von AS.
Veröffentlicht am 01.01.2010

Weitere Rezensionen zu Büchern von Grimm, Sandra

Grimm, Sandra

Die Papagei-Ei-Rettung

Weiterlesen
Grimm, Sandra

Die Papagei-Ei-Rettung

Weiterlesen
Grimm, Sandra

Bauernhoftiere

Weiterlesen
Grimm, Sandra

Wilde Tiere

Weiterlesen
Grimm, Sandra

Entdecke die Farben

Weiterlesen
Grimm, Sandra

Erste Wörter

Weiterlesen