Die Nacht der Trommler

Autor*in
Hagen, Hans
ISBN
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Niederlande
Illustrator*in
Krejtschi, Tobias
Seitenanzahl
96
Verlag
Hammer Peter
Gattung
Ort
Wuppertal
Jahr
2008
Lesealter
8-9 Jahre10-11 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Preis
12,00 €
Bewertung
eingeschränkt empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

Sidi und die anderen Kinder können Schüler des Meistertrommlers Dudu Addi werden, wenn sie die speziell für sie angefertigte Trommel herausfinden. Der alte Trommler erzählt in der Nacht jedem Kind eine Geschichte, die mit Afrika, ihrem Leben und der Farbe ihrer Trommel zusammenhängt.

Beurteilungstext

Sechs Kinder, ein alter Trommler, der Geschichten erzählt. Jede Geschichte gehört zu einem Kind, das ihm helfen soll, sich für die richtige Trommel zu entscheiden. Jeder Mensch besitzt eine Geschichte, ob sie uns nun gefällt oder eigentlich mit uns direkt nichts mehr zu tun hat, sondern unsere Vorfahren betrifft. Die Vergangenheit hat Einfluss auf unser jetziges Leben. Dies ist für mich eine der zentralsten Aussagen von diesem Buch. Die Geschichten, die der alte Trommler erzählt, wirken “fremd” , sogar manchmal brutal. Aber das Buch erzählt von Afrika ,einer anderen Kultur, mit anderen Geschichten, Erzählungen und Mythen, einer anderen Vergangenheit. Die oben genannten Kinder sollen sich an Hand ihrer Geschichte für ihre Trommel, die speziell für jeden einzelnen gebaut wurde, entscheiden. Wie im wahren Leben, jeder muss Entscheidungen treffen, die für sein weiteres Leben wegweisend sind. Fällt die Entscheidung eines Kindes auf die falsche Trommel, darf es nicht beim großen Trommelmeister lernen die Trommel zu spielen. Aber warum ist es für die Kinder so existentiell ,die Trommel spielen zu lernen? Im Buch gibt es keine Erklärung dafür, dies wirkt sehr bedrückend, fast deprimierend, wenn man bedenkt, es ist ein Buch für Kinder. Hier drängt sich die nächste Frage auf: Welches Kind im Alter zwischen 9- 11 Jahren würde sich eine so bedrückende Geschichte zum Lesen hernehmen? Wahrscheinlich nicht sehr viele, deshalb ist es eingeschränkt empfehlenswert, weil es meiner Ansicht nach nur sehr wenige Kinder gibt, die die Geschichte bis zum Schluss lesen. Fazit , wer unsere Märchen schon als brutal empfindet und als nicht kindgerecht, der sollte sich dieses Buch besser nicht anschaffen. Erwachsene Leser können durchaus viele Lebensweisheiten aus den Geschichten herausziehen.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von RKB.
Veröffentlicht am 01.01.2010

Weitere Rezensionen zu Büchern von Hagen, Hans

Westera, Bette; Meinderts, Koos; Kuyper, Sjoerd; Hagen, Hans

Einmal Katze sein

Weiterlesen
Hagen, Hans

Die Nacht der Trommler

Weiterlesen
Hagen, Hans

Die Nacht der Trommler

Weiterlesen