Am Arsch der Welt und andere spannende Orte

Autor*in
Grüling, Birk
ISBN
978-3-95470-264-0
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Schulz, Tine
Seitenanzahl
60
Verlag
Klett Kinderbuch
Gattung
BilderbuchSachliteratur
Ort
Leipzig
Jahr
2022
Lesealter
10-11 Jahre12-13 Jahre14-15 Jahre8-9 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
BüchereiFachliteratur
Preis
18,00 €
Bewertung
sehr empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

25 reich bebilderte Landkarten geben auf einer Weltreise durch alle Kontinente Kindern Auskunft über für sie besonders relevante Themen.

Beurteilungstext

Dieser ausgefallene Atlas, wie ja schon sein provokanter Name zum Ausdruck bringt, nimmt Kinder auf eine Weltreise mit. Statt "normaler" geografischer Karten ist dieser Atlas Themen auf der Spur, die besonders für Kinder relevant sind. Es sind 25 doppelseitige Karten in dem großformatigen Buch, die reich mit farbigen Illustrationen bebildert sind. Die überaus vielseitigen Informationen machen das Bild manchmal etwas unübersichtlich. Zudem hätte man sich ein Inhaltsverzeichnis gewünscht, um sich in den unterschiedlichen Bereichen leichter zurechtzufinden. Das Angebot an Themen ist überaus vielseitig. Wie frühstückt man weltweit? Wo herrschen verrückte Gesetze? Wo sind Kinder auf der Flucht? Wo gibt es Heilige Orte? Wie wirkt sich der Klimawandel aus? Wie werden Kinder anderswo bestraft? Wo lebt man gefährlich, wo sicher? Wie nascht man in der Welt? Wie kommt man in anderen, fernen Ländern zur Schule? Und zuletzt - auch nicht uninteressant! - wie sehen die "stillen Örtchen" anderswo aus? Diese und noch viele andere Themen kommen zu Sprache und Bild. Der aktuelle Stand der für dieses Buch notwendigen umfangreichen Recherche war der Februar 2022. Dieser ist besonders aussagekräftig in Bezug auf die augenblicklichen Situationen, was Kriege, Fluchtbewegungen und momentane Regierungsformen anbelangt. Einige kleine Fehler sind mir aufgefallen. Leider sind sie aufgrund der fehlenden Seitenzahlen nur recht ungenau zu lokalisieren. 1. Auf den Seiten "Kinder auf der Flucht" muss es bei Myanmar in der dritten Zeile "ausgegrenzt" statt "ausgrenzt" heißen. 2. Auf den Seiten "Heilige Orte" muss es bei der Zeichnung für Mekka "Kaaba" und nicht "Kabaa" heißen. 3. Bei den "Lieblingssportarten" wird fast ausschließlich auf Ballsportarten eingegangen. Da fehlen doch weitere wesentliche Sportarten wie z. B. Reiten und die Leichtathletik. 3. Auf den Seiten "So nascht die Welt" fehlen zu den Abbildungen von "Mochi", "Baklava"und "Picarones" die Beschreibungen und Herkunftsländer. Insgesamt ist es bewundernswert, sich derart umfassend mit den teils außergewöhnlichen Fragen von neugierigen Kindern zu befassen und ihnen fundierte Auskünfte zu geben!

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von 30; Landesstelle: 19 Nordrhein-Westfalen.
Veröffentlich am 30.05.2022