1000 Gefahren in der versunkenen Stadt

Autor*in
Lenk, Fabian
ISBN
978-3-473-52590-4
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Kampmann, Stefani
Seitenanzahl
128
Verlag
Ravensburger
Gattung
Erzählung/RomanTaschenbuch
Ort
Ravensburg
Jahr
2019
Lesealter
10-11 Jahre12-13 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Preis
5,99 €
Bewertung
empfehlenswert

Teaser

Begib dich auf ein Abenteuer in Alexandria, dem historisch bedeutsamen Ort: In geschichtsträchtigen Ruinen, in der modernen Stadt und unter Wasser lauern 1000 Gefahren, denen du begegnen kannst.

Beurteilungstext

Mittlerweile gibt es 33 Bände in dieser Reihe, die meisten wurden, wie im Fall des vorliegenden Buches, vom Autor Fabian Lenk geschrieben.
Das Besondere an der Reihe ist, dass die LeserInnen den Fortlauf der Handlung an entscheidenden Punkten selbst in der Hand haben: Man wählt aus zwei Handlungsoptionen und liest auf der entsprechend angegebenen Seite im Buch weiter. So können die LeserInnen selbst bestimmen, wie das Abenteuer weitergeht und wie die Geschichte schließlich endet. Die Wahl der sichereren oder "regelgerechten" Handlungsoption erhöht die Wahrscheinlichkeit auf einen guten Ausgang des Abenteuers für den Protagonisten, in diesem Fall für Winnie, dessen Rolle die LeserInnen einnehmen. Neugierigen LeserInnen erschließt sich das Prinzip schnell, wenn nach erstmaligem Lesen auch noch andere Handlungsmöglichkeiten verfolgt werden. So kann man sich eine ganze Weile mit dem Buch beschäftigen. Dennoch bleibt der tatsächliche Umfang des gelesenen Textes im Vergleich zu anderen Büchern gering. Daran ändert auch die klein gewählte Schriftgröße nichts.
Sicherlich attraktiv ist die Tatsache, dass man als LeserIn das eigene, literarische Schicksal bestimmen kann. Spannend sind die Abenteuer auch aufgebaut, es sollte aber nicht verschwiegen werden, dass das (schnelle) Ende des Abenteuers auch folgendermaßen aussehen kann:[...]"Schon peitschten Schüsse - und du weißt: Das ist das ENDE."
Auch wenn die Schrift klein ist, so sind die zu lesenden Textabschnitte bis zu einer anstehenden Entscheidung über den Fortlauf der Geschichte doch übersichtlich und das dann nötige Blättern zur angegebenen Seite bietet eine Pause im Leseprozess.
So bieten sich Bücher aus dieser Reihe aus meiner Sicht besonders für Kinder an, für die das Lesen eines Buches nicht die erste Wahl der Freizeitgestaltung ist, sei es aus mangelndem Bezug zum Medium oder aufgrund von Leseschwierigkeiten.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von LB13; Landesstelle: 12 Berlin.
Veröffentlicht am 02.11.2020

Weitere Rezensionen zu Büchern von Lenk, Fabian

Lenk, Fabian

1000 Gefahren. Junior. Aufruhr in der Ritterburg

Weiterlesen
Lenk, Fabian

1000 Gefahren junior. Böses Spiel im Dinopark

Weiterlesen
Lenk, Fabian

Duden Leseprofi. Diamantenklau im Hafen. Ein Katzenkrimi

Weiterlesen
Lenk, Fabian

Im Labyrinth der Finsternis

Weiterlesen
Lenk, Fabian

Hinterhalt am Limes

Weiterlesen
Lenk, Fabian

Hinterhalt am Limes

Weiterlesen