Mozart und die Schwerelosigkeit der Musik

Autor*in
Beikircher, Konrad
ISBN
978-3-401-60165-6
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Coenen, Sebastian
Seitenanzahl
109
Verlag
Arena
Gattung
BiografieTaschenbuch
Ort
Würzburg
Jahr
2017
Lesealter
10-11 Jahre12-13 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Preis
8,99 €
Bewertung
empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

Witzig, lebendig und der heutigen Zeit angepasst, erzählt Mozart aus seinem Leben.

Beurteilungstext

Konrad Beikircher hat ein Taschenbuch geschrieben über das Leben und Wirken von Wolfgang Amadeus Mozart. Er wählte die Form, dass Mozart selbst aus seinem Leben erzählt und so hat man beim Lesen das Gefühl direkt von ihm angesprochen zu werden. Wie in einem Zwiegespräch fühlt man sich in sein Leben und Wirken einbezogen. Und die Erzählungen sind witzig und lebendig und geben ein gutes Bild darüber ab, wie es einem „Wunderkind“ das nichts mehr liebte als die Musik, in seinem Leben erging. Beim Lesen bekommt man einen guten Eindruck davon, wie das Leben zur damaligen Zeit gewesen sein muss. Die ausgewählten Bilder verdeutlichen dieses ebenfalls und geben den einzelnen Personen ein Gesicht. Die Möglichkeit sich die einzelnen Musikstücke über die angegebene Webseite anzuhören ist eine spannende Sache. Der Hinweis an die Leser eine erwachsene Person zu bitten sie zu unterstützen ist eine wichtige Information, um zu verdeutlichen, dass Kinder, altersabhängig, dabei Unterstützung brauchen. Die Verbindung von der Erzählung und der Musik, die er zu der jeweiligen Zeit geschaffen hat, lässt die Biographie noch eingängiger werden. Kinder mit klassischer Musik in Kontakt zu bringen ist meiner Meinung nach eine wichtige Aufgabe und dieses Buch schafft es in jedem Fall Kinder neugierig werden zu lassen. Sebastian Coenens Illustrationen sind spaßig und regen zum Hinschauen an. Er setzt Mozart damit in Szene und das auf eine Art und Weise, die den Betrachter schmunzeln lässt. Ein Buch für Interessierte, oder für den Geschichts- oder Musikunterricht, das die Vergangenheit lebendig werden lässt.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von ISCHE; Landesstelle: 14 Bremen.
Veröffentlich am 31.12.2017

Weitere Rezensionen zu Büchern von Beikircher, Konrad

Beikircher, Konrad

Mozart und die Schwerelosigkeit der Musik

Weiterlesen
Beikircher, Konrad

Mozart und die Schwerelosigkeit der Musik

Weiterlesen