Lilli Gans fliegt los

Autor*in
Wild, Margaret
ISBN
978-3-280-03476-7
Übersetzer*in
Lüthi, Andrea
Ori. Sprache
Englisch
Illustrator*in
James, Ann
Seitenanzahl
36
Verlag
Orell-Füssli
Gattung
BilderbuchSachliteratur
Ort
Zürich
Jahr
2014
Lesealter
0-3 Jahre4-5 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Bücherei
Preis
14,95 €
Bewertung
sehr empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

Als es für Lilli zum ersten Mal an der Zeit ist mit in den Süden zu fliegen, bekommt sie riesige Angst.

Beurteilungstext

Für die Gänse ist es an der Zeit in den Süden zu fliegen und somit auch zum ersten Mal für Lilli, die kleine Gans.
Sie blickt in den Himmel und dessen unendliche Weite und sie sieht ihren Teich, an dem sie wohnt, seit sie denken kann. Nein, sie kann nicht mit, auf keinen Fall! Sie versteckt sich in den ihr vertrauten Büschen und erwacht erst wieder in der Nacht, in der es nun beängstigend ruhig ist.
Einfühlsam werden durch Text und Bild die Gefühle der kleinen Gans dargestellt, die sich zunächst ihrer glücklichen Kindheit erinnert, dann der Mutter trotzigen Widerspruch leistet, später einsam, ängstlich und ratlos allein in der dunklen Nacht steht und letzten Endes aus einem vertrauten Mutter-Tochter-Gespräch und der Auseinandersetzung mit ihren Ängsten ausreichend Vertrauen schöpft und sich aufgeregt, mutig und glücklich der neuen Herausforderung stellt.
Die Zeichnungen sind wenig detailreich, ihre Wirkung wird durch den Verzicht auf Überflüssiges, unterschiedliche Perspektiven und den Einsatz von Farbnuancen, insbesondere der Blautöne des Himmels und des Teichwassers erzielt. Vor diesem Hintergrund wird der Blick auf das leuchtende Weiß der Gänse mit ihren auffällig orangen Schnäbeln gelenkt, sind es doch die Beiden - Mutter und Tochter- und ihre Beziehung, die im Mittelpunkt stehen.
Das Buch richtet sich an junge Rezipienten von ca. 3 bis 6 Jahren. Zum Zeitpunkt von Übergängen, seien es kleine wie der erste Besuch eines Freundes oder größere wie der Wechsel in Kindergarten oder Schule, wenn der Glaube an die eigenen Fähigkeiten nicht ausreicht und Ängste überwiegen,
braucht es eine kleine Portion Mut und viel Vertrauen in die Hilfe von geliebten Menschen um einen neuen, bisher unbekannten Schritt zu wagen.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von AH.
Veröffentlich am 01.01.2010

Weitere Rezensionen zu Büchern von Wild, Margaret

Wild, Margaret

Der Sumpfstapfer

Weiterlesen
Wild, Margaret

Der Sumpfstapfer

Weiterlesen
Wild, Margaret

Der Sumpfstampfer

Weiterlesen
Wild, Margaret

Eine Nacht

Weiterlesen
Wild, Margaret

Der Traum des Tasmanischen Tigers

Weiterlesen
Wild, Margaret

Eine Nacht

Weiterlesen