Lebe glücklich, lebe froh wie der Mops

Autor*in
(Hrsg.), Wiencirz
ISBN
978-3-7607-1482-0
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Seitenanzahl
126
Verlag
arsEdition
Gattung
Lyrik
Ort
München
Jahr
2007
Lesealter
0-3 Jahre4-5 Jahre6-7 Jahre8-9 Jahre10-11 Jahre12-13 Jahre14-15 Jahre16-17 Jahreab 18 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Bücherei
Preis
19,95 €
Bewertung
sehr empfehlenswert

Teaser

Eine Anthologie von Gedichten für jede Altersstufe.

Beurteilungstext

Früher hätte man so etwas als "Hausbuch" bezeichnet, und vermutlich war genau das auch das erklärte Ziel der Herausgeberin. Ihr Buch trägt den Untertitel "Die schönsten Gedichte für die ganzen Familie". Diesen Anspruch erfüllt sie ganz, denn die hier zusammengetragnen Gedichte sind so vielseitig, dass es kaum jemanden geben wird, der sich nicht angesprochen fühlen dürfte.
Die Gedichte sind in Großgruppen geordnet. Von ersten lustigen Versen zum Lachen und Spielen - ganz auf die Jüngsten zugeschnitten - folgen Gedichte zu den Themenkreisen "Hier bin ich daheim", "Abend wird es wieder", "Komm mit mir durch das Jahr", "Aus Wiese, Wald und Zoo", "Klige Sachen zum Lachen", "Unmögliches und Schabernack", "Erzähl mit von der großen Welt" sowie "Ich schenk dir einen Vers". Ein umfangreicher Anhang mit einem Verzeichnis der Gedichte sowie der Autorinnen und Autoren beschlließt das mehr als DIN A4 große Buch.
Unter den Dichtern finden sich einige "Klassiker" wie Brentano, Eichendorff, Goethe, Heine, Mörike, Storm, aber der Schwerpunkt liegt auf moderneren Verfassern, darunter auch einige eher unbekannte. Die Gedichte sind hinreißend illustriert, kindgerecht, aber so hintersinnig mit einer Fülle von teils absurden Details, dass der volle Reiz sich erst dem älteren Leser erschließt. Vom Layout her ist eine ausgesprochen geglückte Aufteilung von Text und Bild gelungen; vor allem jüngere Kinder haben beim Vorlesen wie in einem Bilderbuch viel zu entdecken.
Ein ungemein reizvolles Buch, das man ohne Alterseinschränkung empfehlen mag: für alle Familien, für Kindergärten und Tagesstätten, für die Grundschule, für den erwachsenen Leser, der sich die Freude am Spiel mit der Sprache bewahrt hat, oder für den, der in die eigene Kindheit hineinlauscht. Einfach schön!

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von avn.
Veröffentlich am 01.01.2010

Weitere Rezensionen zu Büchern von (Hrsg.), Wiencirz

(Hrsg.), Wiencirz

Das große Hörbuch der Sagen und Balladen

Weiterlesen