Die schönste Seifenkiste der Welt

Autor*in
Göbel, Doro
ISBN
978-3-7152-0678-3
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Knorr, Peter
Seitenanzahl
26
Verlag
Atlantis bei Orell Füssli
Gattung
BilderbuchSachliteratur
Ort
Zürich
Jahr
2014
Lesealter
4-5 Jahre6-7 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Bücherei
Preis
14,95 €
Bewertung
sehr empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

Ein Seifenkistenrennen im Viertel! Ben und Mia wollen unbedingt teilnehmen, und ihre Seifenkiste möchten sie selbst bauen! Sie suchen sich Unterstützung bei den Erwachsenen, denen sie wiederum auch etwas zurückgeben können.

Beurteilungstext

Ben und Mia sind im Kindergartenalter und Angehörige der Mittelklasse. Sie wohnen am Stadtrand in einem Viertel, in dem es etliche kleine Garagen- und Hinterhofwerkstätten gibt. Das kommt ihnen bei ihrem Seifenkistenprojekt zugute, denn die “Spezialisten” arbeiten quasi vor der Haustür der Kinder.
Ben und Mia starten mit einer sehr kreativen aber leider nicht fahrtauglichen Variante ihrer Seifenkiste. In Bens Wohnung finden sie dafür Körbe, Suppenkellen, ein Bügelbrett, Backformen und vieles andere. Bens kleiner Bruder Moritz findet’s klasse, und auch, dass er bei dem weiteren Abenteuer dabei sein darf. Zusammen gehen die Kinder zum coolen Mopedschrauber Jan, zum Schreiner Franz, zum Schlosser Kalle, zum Gärtner, in den Laden von Mias Eltern, wieder zurück zu Jan, und überall kommen sie einen kleinen Schritt weiter. Sie revanchieren sich mit kleinen Arbeiten wie Werkstatt Kehren, Schrauben Sortieren oder Blumen ins Regal Räumen. Am Ende nimmt die ganze Nachbarschaft an der Jungfernfahrt der Seifenkiste teil.
Das Buch gibt ein sehr schönes Beispiel für das Miteinander der Menschen einer Nachbarschaft. Vom kleinen Moritz bis zum Rentner nimmt sich jeder Zeit für den anderen und bringt sich seinen Fähigkeiten entsprechend ein. Die Geschichte beschreibt ein vorbildliches soziales Umfeld. Zudem gewinnen die Leser Einblicke in die Lebenswelt von Erwachsenen.
Das Buch besticht nicht nur durch eine gute Geschichte, sondern auch durch hervorragende Illustrationen. In der Regel befinden sich auf einer Doppelseite eine große, die Gesamtszene abbildende Zeichnung und mehrere kleine Zeichnungen, die im Bereich der Texte platziert sind. Die Zeichnungen zeigen viele Details und sind wirklichkeitsnah. Besonders gelungen ist, dass manche Bestandteile der Handlung im Text erwähnt werden, im Wesentlichen aber den Bildern zu entnehmen sind. Das regt zum genauen Zuhören und Betrachten an. Die Leser können selbst kleine Szenen entdecken und mit dem Vorleser oder mit einander darüber sprechen.
“Die schönste Seifenkiste der Welt” ist ein hochwertiges, absolut empfehlenswertes Bilderbuch.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von spr.
Veröffentlich am 01.04.2015

Weitere Rezensionen zu Büchern von Göbel, Doro

Göbel, Doro; Knorr, Peter

Auf zum Markt! Eine Wimmelbilder-Geschichte

Weiterlesen
Göbel, Doro; Knorr, Peter

Hier wird gebaut! Eine Wimmelbilder-Geschichte

Weiterlesen
Göbel, Doro; Knorr, Peter

Hier wird gebaut

Weiterlesen
Göbel, Doro; Knorr, Peter

Die schönste Seifenkiste der Welt

Weiterlesen
Göbel, Doro; Knorr, Peter

Die Flussfahrt. Eine Wimmelbilder-Geschichte

Weiterlesen
Knorr, Peter; Göbel, Doro

Die Flussfahrt. Eine Wimmelbilder-Geschichte.

Weiterlesen