Wo steckst du, Mäxchen

Autor*in
Schollbeck, Sabine
ISBN
978-3-401-08661-3
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Schollbeck, Sabine
Seitenanzahl
12
Verlag
Arena
Gattung
BilderbuchSachliteratur
Ort
Würzburg
Jahr
2004
Lesealter
4-5 Jahre6-7 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Preis
6,00 €
Bewertung
empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

Paulchen, Hanna und Lena spielen Verstecken. Auch ihr kleiner Hund Mäxchen spielt begeistert mit. Aber dann ist er auf einmal gar nicht mehr zu finden. Paulchens großer Bruder Florian hat das Gartentor aufgelassen und da ist der kleine Strolch entwischt. Schnell begeben sich die vier auf Spurensuche und folgen Mäxchen: durch den Park, am See entlang, über den Spielplatz bis zum Kindergarten. Ganz schön flink ist der kleine Hund und gar nicht so einfach zu entdecken.

Beurteilungstext

Auf den Bildern ist ein unwahrscheinliches Gewimmel. Menschenmassen überall, trotzdem findet man immer wieder kleine Hinweise( Spuren) von Mäxchen.
Mit viel Geduld finden die kleinen Detektive bestimmt den kleinen Hund. Aber muss das Gewühl auf den Illustrationen immer dichter werden?
Die vielfarbigen Illustrationen geben viel Anlass zum Erzählen. Sicher finden die kleinen”Leser” auch schon kleine Geschichten zu den Bildern. Aber ob die Ausdauer wirklich zum Einfangen des Ausreißers führt ist fraglich. Hier wird die Unterstützung durch Erwachsene nötig sein.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von AnGe.
Veröffentlich am 01.01.2010

Weitere Rezensionen zu Büchern von Schollbeck, Sabine

Schollbeck, Sabine

Findet Mäxchen

Weiterlesen