Wir warten auf Weihnachten

Autor*in
Reider, Katja
ISBN
978-3-551-25179-4
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Henn, Astrid
Seitenanzahl
14
Verlag
Carlsen
Gattung
BilderbuchBuch (gebunden)Sachliteratur
Ort
Hamburg
Jahr
2019
Lesealter
0-3 Jahre4-5 Jahre6-7 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Preis
9,99 €
Bewertung
sehr empfehlenswert

Teaser

Ein Pappbilderbuch mit sechs Liedern in einer Gesamtspielzeit von 60 Sekunden, die leicht auslösbar sind, und das Warten auf den Weihnachtsmann verkürzt.

Beurteilungstext

„Morgen Kinder wird’s was geben“ mit Gesang, ist auf der ersten Doppelseite zu hören. Familie Maus bereitet sich auf die Weihnachtszeit vor. Sie Basteln und Dekorieren für die Adventszeit. In der Weihnachtsbäckerei wird man auf der nächsten Doppelseite empfangen. Familie Maulwurf bäckt Kekse und alle helfen mit. Zu hören gibt es hier einen Mixer, der den leckeren Teig knetet. „Lasst uns froh und munter sein“ in einer Instrumental Version heißt es zum Nikolaustag. Die Kinder haben ihre Wünsche gemalt und geben diese dem Nikolaus mit und hoffen auf Wunscherfüllung zu Weihnachten. Nun wird es langsam Zeit den Weihnachtsbaum zu besorgen und das mit vereinten Kräften der Familien Maus und Maulwurf. Hierzu ist das Lied „O Tannenbaum“ als Instrumental Version zu hören. Damit die Zeit bis der Weihnachtsmann kommt nicht zu lang wird, gehen die Kinder raus in den Schnee und hören den Schlitten des Weihnachtsmannes mit seinen Renntieren und den Glocken. Nun ist es endlich soweit, der Baum erstrahlt in seiner ganzen Pracht, aus dem Radio ertönt das Lied „O Tannenbaum“, Instrumental. Jeder packt neugierig seine Geschenke aus.
Katja Reider hat einfache Worte gewählt, welche die Bilder begleiten. Der einfache Text eignet sich auch super für Erstleser zum Üben oder um kleineren Geschwistern das Können zu demonstrieren. Jeder kennt die Rituale in seiner Familie und kann sich so in die Familie Maus und Maulwurf hineinversetzen oder gar vergleichen wie es bei ihm zu Hause ist.
Astrid Henn hat die Adventszeit bildlich festgehalten. Die Tiere sind hierbei vermenschlicht in Kleidung und Haltung dargestellt. Zur Gestaltung des Settings hat sie Dinge gewählt, die jedes Kind kennt und benennen kann. Damit ergeben sich vielfältige Sprachanlässe.
Auf jeder Seite ist ein Farbiger Punkt zu finden. Wenn man auf diesen drückt löst das ein Soundmodul aus. Bei kleineren Kindern sollten das die Eltern übernehmen, da man relativ hohen Druck ausüben muss. Zu empfehlen ist die Rückseite eines Stifts.
Die Qualität des Bilderbuches, ist sehr gut und die Seiten können abgewischt werden. Das Soundmodul kann auf der Rückseite an- und ausgeschaltet werden. Die Batterien können leicht gewechselt werden. So hat man lange Freude daran. Das Buch eignet sich für die ganz Kleinen als Bilderbuch. Ein schönes Buch das immer wieder zur Weihnachtszeit hervorgeholt werden kann.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von NH.
Veröffentlich am 01.04.2020

Weitere Rezensionen zu Büchern von Reider, Katja

Reider, Katja

Weltbeste kleine Schwester

Weiterlesen
Reider, Katja

Weltbeste kleine Schwester

Weiterlesen
Reider, Katja

SAMi - Mission Schulstart

Weiterlesen
Reider, Katja

Lumi Schneefuchs sucht das Wunderlicht

Weiterlesen
Reider, Katja

Wann gehts rund beim Hund?/ Wann macht die Katz Rabatz? -Ein Wendebuch

Weiterlesen
Reider, Katja

Ab in die Wanne, Ferkel!

Weiterlesen