Wir entdecken die Welt

Autor*in
Weinhold, Angela
ISBN
978-3-473-32789-8
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Weinhold, Angela
Seitenanzahl
24
Verlag
Ravensburger
Gattung
Sachliteratur
Ort
Ravensburg
Jahr
2008
Lesealter
4-5 Jahre6-7 Jahre8-9 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Preis
14,95 €
Bewertung
sehr empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

Wieso feiert man in Japan keine Geburtstage? Weshalb ist die Kokospalme die wichtigste Pflanze Ozeaniens und warum tragen die Indianer am Amazonas eine Körperbemalung? Dieses Buch beantwortet die wichtigsten Kinderfragen zur Kultur und Lebensweise fremder Völker. Zusammen mit den grünen Marsmännchen geht es auf Entdeckungsreise. Es werden 10 verschiedene Kulturkreise auf allen Kontinenten unserer Erde vorgestellt.

Beurteilungstext

Ravensburger feiert sein 125-jähriges Firmenjubiläum. Aus diesem Anlass erschien in der erfolgreichen Sachbilderbuchreihe “Wieso? Weshalb? Warum? ein extradicker Jubiläumsband. “Wir entdecken die Welt” umfasst zusätzliche 8 Seiten, der Einband gibt sich im attraktiven und farbenfrohen Karodesign mittels Aufklebers als Sonderausgabe zu erkennen. Auf dem Einband präsentiert Ravensburger uns Kinder verschiedener Völker und Besonderheiten ihrer Kulturkreise und verweist damit unmittelbar auf den Buchinhalt hin. Um eine erkennbare Verbindung so unterschiedlicher Landschaften, Menschen und Kulturen herzustellen, erfand die Autorin und Illustratorin Angela Weinhold für uns das außerirdische Reisebüro “Sternschnuppen-Reisen”. Sie schickt kleine grüne Marsmännchen in einem Ufo zu einer Entdeckungsreise auf unsere Erde. Damit die außerirdischen Besucher auch keinen Kontinent verfehlen, gibt es gleich auf der ersten Doppelseite ein Klappelemet, hinter dem sich eine vereinfachte Weltkarte mit der Reiseroute befindet. Die Marsmännchen begleiten die kleinen Leser durch das gesamte Buch und obwohl sie sich durch ständiges Wechseln ihrer Kleidung den jeweiligen Kulturvölkern anpassen, fällt es nicht schwer sie zu entdecken. Durch kleine Sprechblasen lassen sie uns an ihren Gedanken und Gesprächen teilhaben. Ihre Reise beginnt im Norden Europas, dort in Lappland lernen wir die Samen und ihre über 2000 Jahre alte Kultur kennen, man erfährt etwas über die Rentierzucht und mittels Klapptechnik kann man in ein typisches Zelt der Samen gucken. Im Nordwesten Afrikas, im Königreich Marokko leben Berber und Araber, die Autorin gewährt uns Einblicke in das bunte orientalische Markttreiben. In Ghana, einem Land in Westafrika, wachsen Kakaobäume und Trommeln ist hier eine hohe Kunst. Weiter geht es nach Asien, dort im Land Indien gibt es vielfältige Landschaften und die meisten Menschen gehören dem Hinduismus an. Im drittgrößten Land der Erde, in China, gibt es die meisten Einwohner, aber Kinder haben nur selten Geschwister. Japan besteht aus etwa 400 Inseln, es gehört zu den reichsten und modernsten Ländern der Welt. In Japan feiert man keinen Geburtstag. Australien ist der kleinste und trockenste Kontinent der Erde, hier begegnen die Kinder einer einzigartigen Tierwelt. Die Autorin nutzt Koalas, Kängurus und den Bumerang, um an bereits erworbenen Wissen anzuknüpfen. Weiter geht die Reise nach Ozeanien, einer Inselwelt im Pazifik. Abbildungen von Palmenstrand und Meer erinnern an Ferien und Urlaub. Hinter Klappelementen können die Kinder in die einzigartige Unterwasserwelt blicken, aber auch etwas über Wirbelstürme, Erdbeben und Vulkane erfahren. In Südamerika leben viele Indianerstämme in den tropischen Regenwäldern des Amazonas. Hier im Urwald ersetzt Körperbemalung die Kleidung und man erhält Einblick in ein typisch ringförmiges Haus aus Holz und Palmenblättern. Die südamerikanischen Anden sind die längste Gebirgskette der Welt, hier leben seit Jahrtausenden verschiedene Indianervölker, ihre Vorfahren waren die Inkas. Die meisten Andenindianer leben auf den Hochebenen, sie tragen Hüte und man spielt auf der Panflöte. Durchweg verschafft uns die Autorin faszinierende, aber auch ungewohnte Einblicke in fremde Kulturen, dabei versteht sie es geschickt an die Erfahrungswelt der Kinder anzuknüpfen. Aussehen der Menschen, Nahrung, ihre landestypische Kleidung, Trachten, Körperschmuck und Körperbemalungen verschiedener Völker werden uns zusätzlich in realitätsnahen Illustrationen näher gebracht. Die Gestaltung von Szenen aus dem alltäglichen Leben wurde mit viel Liebe zum Detail umgesetzt. Farbenfrohe, aber auch in dezenten Naturfarben gehaltene Abbildungen ergeben insgesamt ein harmonisches Farbzusammenspiel. Sehr viele zusätzliche Text- und Bildinformationen kann man hinter den Klappelementen finden und so ständig selbst aktiv werden. Auf der letzten Doppelseite des Buches werden Spiele aus fernen Ländern vorgestellt, für die man nur ein paar Naturmaterialien und naürlich Freunde benötigt. Die Spielanleitungen sind kurz und verständlich beschrieben und werden zusätzlich von Bildern, auf denen unsere Marsmännchen Spielszenen nachstellen, begleitet. Am Ende der Weltreise verabschieden sich die Marsmännchen auf verschiedenen Sprachen von uns. Das Buch, für das sich die Autorin fachliche Beratung durch das Museum für Völkerkunde Hamburg und das Überseemuseum Bremen einholte, bietet viele Einsatzmöglichkeiten. Für einen empfohlenen Einsatz ab Kindergartenalter sollte man sich jedoch der anspruchsvollen Textinhalte bewusst sein. Viele Informationen, die natürlich auch der Wissenserweiterung der Kinder dienen, werden von Fremdwörtern, Eigennamen und Fachbegriffen begleitet. Das Buch lässt sich im Sachkundeunterricht der Grund- und Förderschulen, sowie im Rahmen von Projekten einsetzen. Natürlich verteilt Ravensburger zum eigenen Geburtstag keine Geschenke, der Jubiläumsband kostet 14,95 € und somit 2€ mehr als die 43 Bände der erfolgreichen Sachbuchreihe.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von T_LP.
Veröffentlicht am 01.01.2010

Weitere Rezensionen zu Büchern von Weinhold, Angela

Weinhold, Angela

Wir entdecken Insekten

Weiterlesen
Weinhold, Angela

Wir entdecken Insekten

Weiterlesen
Szylowicki, Sonja; Weinhold, Angela; Reuters, Inga

Wir entdecken Insekten

Weiterlesen
Weinhold, Angela

Wir entdecken Insekten

Weiterlesen
Weinhold, Angela

Tiere

Weiterlesen
Weinhold, Angela

Tiere!

Weiterlesen