Wie passt der Elefant ins Ei?

Autor*in
Kim, Mi-Gyeong
ISBN
978-3-596-85290-1
Übersetzer*in
Zaborowski, Hans-Jürgen
Ori. Sprache
Englisch
Illustrator*in
Lee, Geun-Jeong
Seitenanzahl
28
Verlag
Fischer Schatzinsel
Gattung
Sachliteratur
Ort
Frankfurt
Jahr
2009
Lesealter
4-5 Jahre6-7 Jahre8-9 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Fachliteratur
Preis
12,95 €
Bewertung
sehr empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

Die embryonale Entwicklung der Lebewesen. Alles Leben beginnt mit einem Ei: Tiere und Menschen entwickeln sich.

Beurteilungstext

Die Übersetzung des Originaltitels heißt “Unser Leben beginnt mit einem Ei” - das klingt vielleicht nicht so interessant wie “Wie passt der Elefant ins Ei?” , trifft aber den Inhalt den Buches hervorragend - und das ist für ein Sachbuch wichtig. Alles Leben beginnt mit einem Ei. Bei den Säugetieren wächst das Ei im Bauch der Mutter, genau wie beim Menschen. Bei den Vögeln werden die Eier ausgebrütet, Fische legen ihre Eier im Wasser ab, Amphibien im flachen Wasser oder in der Erde, Insekten kleben ihre Eier an Pflanzen fest oder verbergen sie auch in der Erde. Viele Informationen über das Heranwachsen der Embryos sind diesem ersten Sachbilderbuch für junge Leser zu entnehmen. Deutliche Schrift, kurze Texte aber vor allem klare informative Bilder zeichnen dieses Buch aus. Geun-Jeong Lee studierte westliche Malerei in Seoul. Vielleicht wirkt das Buch deshalb so international. Da tummeln sich Gebärmuttern mit Kindern, Elefanten, Delphinen, Löwen und Mäusen auf einer Seite. Herausgestellt werden die Gemeinsamkeiten aller Säugetiere. Gut verständlich ist die Entwicklung des Kükens dargestellt: ein geschlossener Kreislauf, der für junge Leser verständlich bleibt. Sehr schön übersichtlich gestaltet ist eine der letzten Seiten, wo noch einmal der Mensch, der Schmetterling, das Küken, die Schlange, der Frosch und der Fisch in vier Entwicklungsschritten dargestellt sind. Das Buch stellt die Gemeinsamkeiten aller Tierarten zu Beginn ihrer Entwicklung heraus - mal ein anderer Ansatz, der kindlichen Lesern neue Einblicke verschafft.
Die Sachbuchreihe ist klar und übersichtlich gestaltet und gibt erste Einblicke in ein interessantes biologischen Thema. Die Texte von Mi-Gyeong Kim, die Germanistik in Seoul studierte, als Lektorin arbeitete und heute schon viele Kinderbücher geschrieben hat, informiert junge Leser in überschaubaren Sätzen, in denen jedes Wort wichtig ist. Ein Buch mit einer Fülle von Informationen, exzellent übersetzt von Hans-Jürgen Zaborowski, der auch in Seoul gelebt hat, und mit einem Nachwort für die Eltern von Gil-Won Kim, Forscher und Lehrender der Naturwissenschaften an der National-Universität in Seoul. Durch diese Informationen wird das Buch erst rund - die Eltern können ihren Kindern Auskunft geben und ihnen die Zusammenhänge erklären, wie aus einem Ei Leben entsteht.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von Schr.
Veröffentlicht am 01.01.2010

Weitere Rezensionen zu Büchern von Kim, Mi-Gyeong

Kim, Mi-Gyeong

Wie passt der Elefant ins Ei

Weiterlesen
Kim, Mi-Gyeong

Wie passt der Elefant ins Ei

Weiterlesen
Kim, Mi-Gyeong

Wohin reist der Blütenstaub? Wie Pflanzen sich vermehren

Weiterlesen
Kim, Mi-Gyeong

Wie kommt der Strom in die Steckdose

Weiterlesen
Kim, Mi-Gyeong

Wohin reist der Blütenstaub?

Weiterlesen
Kim, Mi-Gyeong

Wie passt der Elefant ins Ei?

Weiterlesen