Wie passt der Elefant ins Ei

Autor*in
Mi-Gyeong, Kim
ISBN
978-3-596-85290-1
Übersetzer*in
Zaborowski, Hans-Jürgen
Ori. Sprache
Koreanisch
Illustrator*in
Geun-Jeong, Lee
Seitenanzahl
34
Verlag
Fischer Schatzinsel
Gattung
LyrikSachliteratur
Ort
Frankfurt
Jahr
2009
Lesealter
4-5 Jahre6-7 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Preis
12,95 €
Bewertung
sehr empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

Egal ob Mücke oder Elefant, jedes Leben entsteht aus einem winzigen Ei. In diesem Bilderbuch erklärt man anhand vieler Beispiele die Entwicklung verschiedener Lebewesen von der Befruchtung bis zur Geburt.

Beurteilungstext

Das Bilderbuch “Wie passt der Elefant ins Ei?”, welches im Fischer Schatzinsel Verlag erschienen ist, erläutert Kindern ab dem Kindergartenalter auf behutsame und anschauliche Weise die embryonale Entwicklung der Lebewesen.
Dabei wird im Sinnes eines Sachbuches deutlich erklärt, dass jedes Lebewesen , egal ob Mensch, Delphin oder Huhn, aus einem winzigen Ei und seiner Befuchtung entsteht. Der Autor geht hier auf unterschiedliche Entwicklungsstadien und auf verschiedene Gebärzeiten von Mensch und Tieren ein. Weiterhin bekommt der Betrachter ausführliche Informationen zum Unterschied der lebendgebärenden und eierlegenden Tiere. Die Gebärmutter und das Ei wurden mit allen Einzelheiten dargestellt und beschrieben und viele verschiedene eierlegende Tiere wie Vögel, Meerestiere oder Amphibien vorgestellt.
Die Illustrationen in diesem tollen Sachbuch sind recht detailgetreu, aber dennoch einfach dargestellt. Die Tiere wirken auf den Betrachter treu und liebevoll.
Durch die Beschriftung der einzelnen Teile wie, zum Beispiel, der Gebärmutter oder dem Ei, die dann meist über eine Doppelseite gezeichnet worden sind, wird viel Wissenswertes an die kleinen Naturwissenschaftler vermittelt.
Der Text gibt relativ kurz und prägnant das Wesentliche wieder und ist für Kinder ab 4 Jahren gut nachvollziehbar.
Insgesamt ein sehr schönes Sachbuch, das auf verblüffend einfache Weise zeigt, wie ein Elefant oder andere Lebewesen aus kleinsten Zellverbänden auf ihre enorme Größe anwachsen können.
Ein ausführliches Nachwort eines Biologie-Professors für die Eltern und Erzieher, der die Vermehrung nochmals ausführlich erläutert, rundet dieses gelungene Sachbilderbuch ab.
Ich empfehle dieses Bilderbuch sowohl für Kindergärten, als auch für den privaten Gebrauch, da es den Kindern auf einfache Weise viel Wissen zur embryonalen Entwicklung mit auf den Weg gibt und sie so fit für die Schule und das Leben macht.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von AS.
Veröffentlich am 01.01.2010

Weitere Rezensionen zu Büchern von Mi-Gyeong, Kim

Mi-Gyeong, Kim

Wie kommt der Strom in die Steckdose ?

Weiterlesen