Wenn der geheime Park erwacht, nehmt euch vor Schabalu in Acht

Autor*in
Scherz, Oliver
ISBN
978-3-551-31844-2
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Napp, Daniel
Seitenanzahl
142
Verlag
Carlsen
Gattung
FantastikTaschenbuch
Ort
Hamburg
Jahr
2022
Lesealter
8-9 Jahre10-11 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Preis
6,99 €
Bewertung
sehr empfehlenswert

Teaser

Mo, Kaja und Jonathan klettern über den Zaun eines stillgelegten Vergnügungsparks. Dort begegnen sie lebendig gewordenen Attraktionen und werden in deren seltsame Auseinandersetzung mit dem geheimnisvollen Schabalu hineingezogen.

Beurteilungstext

Zwar haben die Kinder Angst, vor allem Mo, der Jüngste, doch er bemüht sich, mit den großen Geschwistern mitzuhalten, und der Tenor der Erzählung ist meist eher komisch als Angst auslösend. Die erste Begegnung ist ein hölzerner Sheriff, der die Kinder gerne für seine Arbeit, Ordnung zu halten, einspannen möchte. Danach kommen immer mehr Figuren, teils aus Holz, teils aus Stein, zusammen, und in einer Geisterbahn freuen die Gruselfiguren sich, dass sie endlich wieder einmal jemanden erschrecken können.
Über all dem aber scheint als bedrohliche Figur der große Schabalu zu schweben, und so machen die Kinder sich auf den Weg in das Schloss, in dem dieser lebt. Schabalu ist ein Luftballon-Clown, der die Kinder mit Spaßangeboten betäuben und willenlos machen möchte, und nun wird aus dem bislang eher komischen Aufenthalt ein bedrohlicher: Er bringt Kaja fast dazu, einen viel zu tiefen Sprung zu machen, und nur die Gedanken an ihre Geschwister scheinen sie aus ihrer Trance zu befreien. Am Ende hilft ihnen der Sheriff, der Schabalu ins Gefängnis sperren möchte - die Kinder können zwar entkommen, aber Schabalu kann sich befreien. Es steht also im Raum, dass dieser Clown, der auf der Suche nach echten Kindern ist, um sie zu bespaßen, wieder aktiv werden kann.
Die Erzählung ist so gestaltet, dass Kinder zumeist sicher die fantastische Handlung als tatsächlich geschehend verstehen, doch auch die Deutung als kindlichen fantasievolles Spiel ist möglich: Ein Ausflug in einen stillgelegten Vergnügungspark regt die Fantasie der Kinder an, und sie denken sich die verrücktesten Geschichten aus.
Die Erzählung ist voller witziger und temporeicher Episoden. Die Illustrationen von Daniel Napp sind in ihrer cartoonartigen Komik passend und unterstützen die Erzählung.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von Gudrun Stenzel; Landesstelle: 15 Hamburg.
Veröffentlich am 08.02.2022

Weitere Rezensionen zu Büchern von Scherz, Oliver

Scherz, Oliver

Im Tal der Wölfe

Weiterlesen
Scherz, Oliver

Als das Faultier mit seinem Baum verschwand

Weiterlesen
Scherz, Oliver

Drei Helden für Mathilda

Weiterlesen
Scherz, Oliver

Ein Freund wie kein anderer

Weiterlesen
Scherz, Oliver

Keiner hält Don Carlo auf

Weiterlesen
Scherz, Oliver

Keiner hält Don Carlos auf

Weiterlesen