Warum bin ich nicht du?

Autor*in
Ungerer, Tomi
ISBN
978-3-257-06980-8
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Französisch
Illustrator*in
Ungerer, Tomi
Seitenanzahl
186
Verlag
Diogenes
Gattung
Ort
Zürich
Jahr
2016
Lesealter
6-7 Jahre8-9 Jahre10-11 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Bücherei
Preis
20,00 €
Bewertung
sehr empfehlenswert

Teaser

4 Jahre lang, von 2013 bis 2016, hat Tomi Ungerer für ein Philosophie-Magazin Kolumnen geschrieben, in denen er auf Kinderfragen antwortet. Diese Fragen und Antworten sind nun in diesem Band "Warum bin ich nicht du?" gesammelt.

Beurteilungstext


Der Name Tomi Ungerer steht für eine Institution: Maler, Zeichner, Illustrator, Kinderbuchautor, Werbegraphiker.
Inzwischen ist Ungerer 85 Jahre alt, blickt auf viele Erfahrungen zurück und hat sich etwas Wesentliches erhalten "… eine gewisse Naivität …, die kindlich und spielerisch ist, und dadurch die Fähigkeit zu staunen und zu entdecken." (S.6) So ist es auch kein Wunder, dass Ungerer Kinderfragen versteht und sie ernst nimmt.
Eine Doppelseite beschäftigt sich z. B. mit der Frage von Matteo (7Jahre): "Warum stellen wir uns dauernd Fragen?" Links finden wir ein großes Fragezeichen und im Punkt sieht man förmlich, wie nachgedacht wird. Ungerers Antwort ist einfach und klar, es darf auch einmal ein unvollständiger Satz sein, wenn das die klare Antwort unterstreicht, also bei Fakten. Wenn es aber um Gefühle, das Gewissen oder den Sinn des Lebens geht, "dann sind die Antworten nie endgültig". (S.61). Ungerer macht den Kindern Mut, Fragen über Fragen zu stellen und schließt an seine Antwort auch gleich noch eigene neue Fragen an.
Immer wieder fügt er in seine Antworten seine Lebenserfahrungen, Beispiele aus seinem Leben ein. Er besteht nicht darauf, recht zu haben, die Freiheit des Denkens ist ihm wichtig.

Im Untertitel heißt es "Antworten auf philosophische Fragen von Kindern". Diese Kinder sind unterschiedlich alt, die jüngsten sind 3, die ältesten 13 Jahre alt. Ihre Fragen beziehen sich auf ganz handfeste Probleme, z. B. "Wenn mich einer haut, darf ich dann zurückhauen, um mich zu verteidigen?", gehören aber auch zu den philosophischen Gedanken, die die Menschen zu allen Zeiten berührt haben, z. B. "Was ist das: die Zeit?" (Das fragt hier eine 4-jährige).

Das Register am Ende des Buches umfasst 15 Themengebiete: Angst, Familie, Kinder und Erwachsene, Religion, Tod, Vorurteile, Kosmos und Weltall …
Das ist ein so reicher Schatz, der sich dem Leser da auftut, der zum Vorlesen anregt und Grundlage bietet für den Austausch von Gedanken und Gefühlen - einfach ein Familienschatz!

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von TB.
Veröffentlich am 01.01.2017

Weitere Rezensionen zu Büchern von Ungerer, Tomi

Ungerer, Tomi

Non Stop

Weiterlesen
Ungerer, Tomi

Dies und Das

Weiterlesen
Ungerer, Tomi

Non Stop

Weiterlesen
Ungerer, Tomi

Dies und Das

Weiterlesen
Ungerer, Tomi

Non Stop

Weiterlesen
Ungerer, Tomi

Non Stop

Weiterlesen