Von Räubern, Dieben und Gendarmen

Autor*in
Günther, Sybille
ISBN
978-3-931902-97-1
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Paulzen, Vanessa
Seitenanzahl
144
Verlag
Ökotopia
Gattung
Krimi
Ort
Münster
Jahr
2002
Lesealter
4-5 Jahre6-7 Jahre8-9 Jahre10-11 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Fachliteratur
Preis
16,90 €
Bewertung
sehr empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

Abenteuerliche Spiele, Geschichten, Basteleien und Lieder rund um das wilde Räuberleben

Beurteilungstext

Niemand möchte überfallen oder beraubt werden. Trotzdem spielen Kinder seit Generationen mit nicht nachlassender Begeisterung Räuber und Gendarm. Die Abenteulichkeit und die vielen grundsätzlichen Spielmöglichkeiten, wie Verstecken und Fangen, die in das Räuberleben hineingedeutet werden, sind die Ursache dafür.
Das Buch des Ökotopia Verlages hilft Eltern und Pädagogen, wenn sie Kinder anleiten wollen oder entstandene Spiele zu bereichern suchen. Sybille Günther hat eine Fülle an Material zusammengetragen und so ein sehr gut nutzbares Handbuch erstellt.
Zum einen wird der gesellschaftliche Hintergrund des Räuberlebens im 17.bis 19. Jahrhundert genauer beleuchtet: historische Räuberbiografien, Not und Protesthaltung der Bevölkerung gegen Herrscher, harte Bestrafungen. Die Personenbeschreibung idealisiert und heroisiert nicht. Damit erscheint die Abenteuerlichkeit nicht vorbildhaft und auf die Grenzen zwischen Realität und Spiel wird unaufdringlich verwiesen. Auf aktuelle Arten des Räubertums wird verwiesen, so dass die Orientierung stärker auf die historischen Lebensweisen erfolgt.
Zum anderen werden Verhaltensweisen dargestellt, die das Verstecken, Suchen und Schummeln, das oft Grundlage von Kinderspielen ist, noch interessanter machen: Geheimschriften und Zeichen, Dinge verstecken, Schmuck, Kleidung, Behausung, Hilfsmittel...
Zwischen diese vielfältigen Sachinformationen ordnet die Autorin Spiele und Aufgaben ein, die auf unterschiedlichen bekannten und weniger bekannten Spielarten beruhen. Und sie verbindet abschließend einige der Ideen zu Gestaltungsbeispielen für Kindergarten, Geburtstagsfeier und Schulaktion. Hier fällt die Schwierigkeit des Räuberspielens im Kindergarten auf: Viele Erklärungen sind zur Einordnung dieses an sich verbotenen Tuns nötig und machen das organisierte Spiel in diesem Metier schwierig.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von T-Jt.
Veröffentlicht am 01.01.2010

Weitere Rezensionen zu Büchern von Günther, Sybille

Günther, Sybille

Traumstunden für Kinder

Weiterlesen
Günther, Sybille

Großes Einmaleins für kleine Zauberer & Hexen

Weiterlesen
Günther, Sybille

Welcome to America

Weiterlesen
Günther, Sybille

Lichterfeste

Weiterlesen
Günther, Sybille

Kinder Bauernhof Spektakel

Weiterlesen
Günther, Sybille

Wilde Stämme

Weiterlesen