Todesblüten

Autor*in
Rylance, Ulrike
ISBN
978-3-423-78258-6
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Seitenanzahl
224
Verlag
dtv
Gattung
Krimi
Ort
München
Jahr
2011
Lesealter
14-15 Jahre16-17 Jahreab 18 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Preis
6,95 €
Bewertung
empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

Clara und ihre Freundin Mellie machen Urlaub in einem Hausboot im Spreewald. Doch zu Claras Entsetzen bringt Mellie ihren Freund Alex sowie den flüchtigen Bekannten David mit zu der gemeinsamen Fahrt. Kaum sind sie angekommen, treibt eine Mädchenleiche im Wasser. Da sich David merkwürdig verhält, schöpft Clara Verdacht und geht der Sache auf die Spur. Leider bemerkt sie zu spät, dass sie auf der falschen Fährte ist.

Beurteilungstext

“Todesblüten” erzählt die Geschichte zweier Freundinnen, die in einem Hausboot Urlaub machen möchten. Die männlichen Begleiter erscheinen von Beginn an seltsam: Alex - Mellies Freund - ist aufbrausend und gewalttätig, David - sein Bekannter - erscheint unnahbar und mysteriös, da er sehr wenig von sich preisgibt. David wird damit automatisch zum Täter, nachdem ein Mädchen, mit dem Clara ihn zusammen gesehen hat, plötzlich tot im Wasser treibt. Das Aufsehen ist groß. Aufgrund Davids verdächtigen Verhaltens wird der Leser von Claras Verschwörungen gegenüber David angesteckt. Die Indizien häufen sich, da die Erzählung wenige abzweigende Gedanken zulässt. Verschiedene Nebenfiguren gesellen sich dazu. Erst als der Fokus von Claras Gedanken auf Leon, einem Schriftsteller im benachbarten Hausboot, fällt, schöpft der Leser Verdacht und wagt Vermutungen, bevor Clara in die Hände des Mörders Leon gelangt. Das Aha-Erlebnis am Ende der Erzählung hält sich daher in Grenzen. Offen bleibt allerdings, wie Davids seltsames Verhalten beim Anblick des toten Mädchens zu erklären ist. Eine fragende Haltung erreicht “Todesblüten” bei den Lesern - zufriedenstellend für beginnende Krimifans.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von PiCh.
Veröffentlich am 01.01.2010

Weitere Rezensionen zu Büchern von Rylance, Ulrike

Rylance, Ulrike

Penny Pepper. Hochzeitstorten und Halunken. Band 9

Weiterlesen
Rylance, Ulrike

Penny Pepper. Schurken auf dem Schulhof

Weiterlesen
Rylance, Ulrike

Zweite Pause Zoff und Zucker - Nickis geheime Notizen

Weiterlesen
Rylance, Ulrike

Mein streng geheimes Detektiv-Notizbuch

Weiterlesen
Rylance, Ulrike

Penny Pepper. Diebesjagd in London.

Weiterlesen
Rylance, Ulrike

Meine fantastischen Tierfreunde - Knuddelkarpfen, Kicherküken und Co. zum Rätseln und Kritzeln

Weiterlesen