Stopp! Das brauch ich noch!

Autor*in
Janssen, Mark
ISBN
978-3-7373-5842-2
Übersetzer*in
Schweikart, Eva
Ori. Sprache
Holländisch/Niederlä
Illustrator*in
Janssen, Mark
Seitenanzahl
32
Verlag
Fischer SauerländerMeyersDuden
Gattung
BilderbuchBuch (gebunden)Sachliteratur
Ort
Frankfurt/Main
Jahr
2021
Lesealter
0-3 Jahre4-5 Jahre6-7 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Klassenlektüre
Preis
15,00 €
Bewertung
empfehlenswert

Teaser

Sita und Alina haben einen Haufen Schrott gesammelt: Töpfe, Pfannen, altes Eisen, einen kaputten Ofen. Mit einer vollen Karre soll man nun zum Schrottplatz fahren. Kaum haben sich die zwei Mädchen auf den Weg gemacht, hält sie ein grünes Monster an und ruft "Stopp!". Aber keine Panik! Das Monster möchte bloß ein paar Artikel behalten. Es möchte daraus etwas Neues machen. Fünf Monster werden den zwei Mädchen begegnen, bis ihnen kein Schrott mehr übrigbleibt. Alles konnte ein zweites Leben finden. Ein empfehlenswertes Bilderbuch.

Beurteilungstext

Große farbenfrohe Seiten mit wenig Schrift können nicht besser ausgenutzt werden. Die Bilder sind für diese Geschichte ausschlaggebend. Die Monster sehen wie Schatten aus. Ihre Gestalt ähnelt Elementen der Natur oder Tieren, was zum Nachdenken anregt. Die Absicht dahinter scheint die Botschaft zu sein, dass unsere Verschwendung bestimmte Folgen für die Umwelt hat. In dieser Geschichte scheint uns die Natur selbst in ihren verschiedenen Formen darauf aufmerksam zu machen. So ähnelt das erste Monster einem grünen Hügel, von einem dichten Wald gekleidet. Das zweite Monster zeigt ein vogelartiges Gesicht. Das dritte Monster erinnert an einen Affen. Dreieckige Formen auf seinem Körper sehen wie grüne Berge und weiße Gletscher aus. Das vierte Monster könnte ein Bär sein, der Feuer spuckt. Dies könnte man mit der Erderwärmung assoziieren. Das fünfte Monster ähnelt einem Tiger. In seinem Gesicht erkenne ich die Züge eines Koalas. Auf dem Körper des Monsters lassen sich immer (Fantasie-)Tiere und Lebewesen wiedererkennen.
Eine Geschichte über Nachhaltigkeit, die viel durch Illustrationen kommuniziert. Intensive und verrauchte Farben, sowie versteckte Zeichnungen machen die Bilder zum echten Hingucker. Besonders die Monster wirken wie riesige unheimliche Gestalten auf den großen Seiten dieses Buchs. Man könnte sich fast fragen, ob es etwas zu gruselig für die Kleinsten sein könnte... Zum Glück erweisen sich gleich die guten Absichten der Monster, von denen man sich nicht zu fürchten braucht.
Alles in allem ein empfehlenswertes Buch mit unerwarteter Wendung!

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von SLev; Landesstelle: 20 Rheinland-Pfalz.
Veröffentlich am 26.01.2022

Weitere Rezensionen zu Büchern von Janssen, Mark

Janssen, Mark

STOPP! Das brauch ich noch!

Weiterlesen
Janssen, Mark

Stopp! Das brauch ich noch!

Weiterlesen
Janssen, Mark

Ich bin eine Insel

Weiterlesen
Janssen, Mark

Ich bin eine Insel

Weiterlesen
Janssen, Mark

Ich bin eine Insel

Weiterlesen
Janssen, Mark

Ich bin eine Insel

Weiterlesen