Stille Nacht, fröhliche Nacht

Autor*in
Völk, Julie
ISBN
978-3-8369-5602-4
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Völk, Julie
Seitenanzahl
32
Verlag
Gerstenberg
Gattung
BilderbuchBuch (gebunden)Sachliteratur
Ort
Hildesheim
Jahr
2017
Lesealter
4-5 Jahre6-7 Jahre8-9 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Preis
16,95 €
Bewertung
sehr empfehlenswert

Teaser

An Weihnachten sollte keiner allein sein. Besonders das kleine Mädchen mit dem roten Kleid und den roten Bäckchen nicht. Zum Glück hat sich bunter Besuch auf den langen Weg durch die verschneite Nacht gemacht. Unter ihnen ist ein besonderer Gast: ihr Papa. Doch wer sind die vielen anderen fröhlichen Menschen, welche die Weihnachtsnacht für das kleine Mädchen zu einer ganz besonderen Nacht werden lassen? Im stillen Bilderbuch kann man es entdecken.

Beurteilungstext

„Stille Nacht…“ müsste es nicht weiter „heilige Nacht“ heißen? Nun, obgleich wohl die Weihnachtsnacht in diesem Buch Gegenstand ist, so passt doch „fröhliche Nacht“ sehr viel besser zu den Geschehnissen, welche sich irgendwo am Rande eines kleinen Dorfes in der tief verschneiten Welt abspielen.
Die Illustratorin Julie Völk hat eine Winterwelt fern ab von Zeit und Raum erschaffen und erzählt in ihrem Buch eine wundervolle Geschichte. Wundervoll wortlos. Einzig durch im grafischen Stil gezeichnete Bilder, welche mitunter surrealistisch wirken, wird die ganz persönliche Weihnachtsgeschichte eines kleinen Mädchens im roten Kleid und mit kullerroten Bäckchen dargestellt. Durch die fehlenden Worte, welche der Rezipient keinesfalls vermisst, ist in diesem Buch, welches sich schon von außen durch seine matte Oberfläche anders anfühlt als andere Bücher, nicht eine, sondern tauschend individuelle Geschichten enthalten.
Obgleich der Phantasie des Lesers keine Grenzen gesetzt sind – eines steht fest: das kleine Mädchen feiert Weihnachten, das Fest der Liebe und Gemeinschaft, nicht allein. Es bekommt lieben Besuch, welchen es mit seiner Mutter erwartet und gern in sein kleines Elternhaus einlässt. Doch wer genau die Menschen der bunten Karawane sind, welche die düstere, kalte Nacht erhellen, bleibt dem Betrachter überlassen.
Einer unter ihnen liebt das kleine Mädchen und ihre Mutter besonders. Einer, der bleibt, nachdem alle anderen nach einer wirklich fröhlichen, munteren Nacht, die erst dann zur stillen Nacht wurde, als alle, wirklich alle, eng ineinander gekuschelt schlafen, wieder abreisen.
„Stille Nacht, fröhliche Nacht“ ist ein Bilderbuch, welches außergewöhnlich die Geschichte einer einzigen, besonderen Nacht erzählt.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von tm; Landesstelle: 23 Sachsen-Anhalt.
Veröffentlicht am 22.12.2017

Weitere Rezensionen zu Büchern von Völk, Julie

Völk, Julie

Drachenregentage

Weiterlesen
Völk, Julie

Drachenregentage

Weiterlesen
Völk, Julie

Drachenregentage

Weiterlesen
Völk, Julie

Drachenregentage

Weiterlesen
Völk, Julie

Zur Zeit, wo das Wünschen noch geholfen hat - Die schönsten Märchen der Gebrüder Grimm

Weiterlesen
Völk, Julie

Zur Zeit, wo das Wünschen noch geholfen hat

Weiterlesen