Seidenhaar

Autor*in
Çelik, Aygen-Sibel
ISBN
978-3-8000-5288-2
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Seitenanzahl
144
Verlag
Ueberreuter
Gattung
Ort
Wien
Jahr
2007
Lesealter
12-13 Jahre14-15 Jahre16-17 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Preis
9,95 €
Bewertung
eingeschränkt empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

Zwei junge Türkinnen in deutschem Umfeld geraten bei der Diskussion zum Thema Kopftuchverbot schwer aneinander, überdenken jedoch auch ihre eigenen Positionen.

Beurteilungstext

Auffällig ist, dass in Büchern heutiger muslimischer Autoren oft das Kopftuch eine zentrale Rolle spielt. Ihre Protagonisten versuchen stets es als bloßes Stück Stoff abzutun, rechtfertigen ihre Haltung nach allen Richtungen, betonen entweder, dass sie es freiwillig und aus Glaubensgründen tragen oder aber von ihrer Familie dazu gezwungen werden. So auch in diesem Buch. Man erhält einen Einblick in das Denken junger, in Deutschland lebender Musliminnen, das von eben diesem Kopftuch beherrscht zu sein scheint. Und vom zukünftigen Ehemann natürlich, der insgeheim angestrebt aber offiziell abgelehnt wird. Da kommt schon einmal die Frage auf: Beschäftigen sie sich auch mal mit anderen Themen? Gehen sie einem Hobby nach oder sind sie nur im Haushalt eingespannt? Was lesen sie noch neben dem Koran? Muss man stets wahnsinnig wütend auf Freunde und andere Leute sein, deren Meinung man nicht gerade teilt? Denn gerade diese Wut und das Unvermögen zur verbalen, aggressionsfreien Auseinandersetzung fallen negativ auf und erschweren den gemeinsamen Dialog. Und gibt es immer die Angst, man könnte etwas falsch machen, gar den hochgehaltenen und fortschrittsresistenten Ehrenkodex beschmutzen und die Familie könnte verstimmt reagieren? Ist man außerhalb der Familie immer darauf bedacht, sich nicht zu blamieren? Fragen, die aufkommen, wenn immer nur über das Kopftuch geschrieben wird. Schade, dass die in Deutschland aufgewachsene Autorin in derart flacher Sprache (bis Seite 20 kam dreimal das Wort ‘Scheiße’ vor) versucht Verständnis zu entwickeln für junge Türkinnen und deren Probleme im Konflikt mit islamischer Tradition und westlichen Werten.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von Wi.
Veröffentlich am 01.01.2010

Weitere Rezensionen zu Büchern von Çelik, Aygen-Sibel

Çelik, Aygen-Sibel; Gerhards, Markus

Brummsumm - Entdecke die Welt der Honigbienen

Weiterlesen
Çelik, Aygen-Sibel

Blogstar Opa - Mit Herz und Schere

Weiterlesen
Çelik, Aygen-Sibel

Yakamoz eine Liebe in Istanbul

Weiterlesen
Çelik, Aygen-Sibel

Verrückt war gestern

Weiterlesen
Çelik, Aygen-Sibel

Verrückt war gestern

Weiterlesen
Çelik, Aygen-Sibel

Yakamoz. Eine Liebe in Istanbul

Weiterlesen