Sabriel

Autor*in
Nix, Garth
ISBN
978-3-551-58128-0
Übersetzer*in
Strassl, Lore
Ori. Sprache
Englisch
Illustrator*in
Seitenanzahl
384
Verlag
Carlsen
Gattung
Fantastik
Ort
Hamburg
Jahr
2004
Lesealter
14-15 Jahre16-17 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Preis
18,00 €
Bewertung
empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

Sabriel ist Internatsschülerin im Land Ancelstierre und ausgebildete Nekromantin. Das bedeutet, dass sie mit Hilfe von Chartermagie und Glocken das Reich der Toten betreten kann, entweder um Tote wieder ins Leben zu holen oder Untote und andere dämonische Kreaturen wieder im Tod zu binden. Gelernt hat sie diese Kunst von ihrem Vater, und als dieser im Totenreich verschwindet, bricht Sabriel auf ins Alte Königreich, ein Land der Magie.

Beurteilungstext

Das Tabu-Thema Tod wird in einer Fantasy-Geschichte verpackt aus der Distanz und aus einem veränderten Blickwinkel heraus betrachtet. Es ist immer deutlich, dass es sich bei der Handlung an sich um Fiktion handelt, aber die Probleme, mit denen die Hauptperson zu kämpfen hat, sind um so realistischer: der Tod geliebter Menschen, die Angst vor dem eigenen Ende oder auch die Allgegenwärtigkeit des Todes im Leben aller Menschen. Eingebunden sind diese Themen in einen zauberhaften und spannenden Roman mit vielen mystischen Elementen. Obwohl der Tod neben dem Erwachsenwerden das Hauptthema bildet, wird er zwar deutlich aber nie übertrieben blutig oder detailliert brutal dargestellt, es werden immer nur die für die Handlung notwendigen Einzelheiten erwähnt. Sehr spannend und teilweise gruselig, aber auf jeden Fall fesselnd.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von eb.
Veröffentlicht am 01.01.2010

Weitere Rezensionen zu Büchern von Nix, Garth

Nix, Garth

Die magischen Buchhändler von London

Weiterlesen
Nix, Garth

Sabriel

Weiterlesen
Nix, Garth

Sabriel

Weiterlesen
Nix, Garth

Sabriel

Weiterlesen
Nix, Garth

Sabriel

Weiterlesen
Nix, Garth

Sabriel

Weiterlesen