Rund um die Welt ist Weihnachten

Autor*in
Westphal, Catharina
ISBN
978-3-522-30289-0
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Seitenanzahl
30
Verlag
Thienemann
Gattung
Ort
Stuttgart
Jahr
2011
Lesealter
4-5 Jahre6-7 Jahre8-9 Jahre10-11 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Preis
14,95 €
Bewertung
eingeschränkt empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

Wie wird das Weihnachtsfest in Russland, Schweden, Indien, Kanada oder in der Schweiz gefeiert? Wo gibt es Weihnachtsbäume aus Treibholz, Mangoblättergirlanden, eine Weihnachtsparade und wer ist eigentlich Lucia? In diesem Wimmelbuch können die Kinder mit oder ohne Hörstift auf eine spannende Entdeckungsreise von Land zu Land gehen.

Beurteilungstext

Wimmelbilderbücher leben von der Vielzahl an einzelnen Szenen. So auch dieses Buch von Catharina Westphal. Auf großen Doppelseiten gibt es ein Menge zu bestaunen. Neben den traditionellen Weihnachtsbräuchen des jeweiligen Landes gibt es vielfältige Momente des alltäglichen Lebens zu sehen und zu hören. So jagt eine kleiner Junge in Kapstadt Hühner, in Öresund werden hungrige Kätzchen gefüttert oder eine Horde frecher Affen stellt in Mumbai eine Menge Unsinn an. Die Kinder könen bestaunen welch unterschiedlichen Weihnachtsschmuck es auf der ganzen Welt gibt. Da hängen in Südafrika Straußeneier an einem nadellosen Weihnachsbaum, in Schweden stellt man Getreidegarben vor das Haus und auf den Bahamas feiert man gar eine fröhliche Parade in bunten Köstümen. Auf den einzelnen Blättern, aber auch zwischen den Seiten, gibt es verbindende Elemente oder Rätsel. Dafür müssen die Kinder in der Lage sein, die entsprechenden TING-Punkte abzurufen, Zusammenhänge zu erkennen und zu kombinieren. Leider können die Kindern so nicht in jedem Falle ihre Antworten überprüfen. Der Hörstift beschreibt einzelne Bildszenen, er vermittelt Sachwissen und erklärt landestypische Bräuche. Außerdem werden Dialoge wiedergegeben, Lieder angesungen oder Geräusche abgespielt. Um alles genau verstehen zu können, ist allerdings eine ruhige Umgebung nötig. Die Informationen beziehen sich nicht ausschließlich auf weihnachtliche Themen. Die Gespräche ergeben nur einen Sinn, wenn die einzelnen Figuren in der richtigen Reihenfolge angetippt werden. Der Klang des Stiftes hört sich, insbesondere beim gesprochenenText, etwas mechanisch blechern an. Einige Geräusche sind nichts für empfindliche Ohren, beispielsweise die schiefen Flötentöne des kleinen Mädchens beim Üben. Teilweise wird undeutlich und zu schnell gesprochen. Die Geräusche hingegen sind oft recht lustig. Tierlaute werden real oder menschlich wiedergegeben. Die Illustrationen sind sehr detailliert und laden zum ausgiebigen und intensiven Betrachten ein. Farblich wird die jeweilige Stimmung und das geschäftige Treiben gut eingefangen. Die Gesichter einzelner Figuren wirken leider hin und wieder etwas verzerrt. Bestimmte Merkmale sind übersptizt dargestellt, wie zum Beispiel die dicken Lippen auf der afrikanischen Seite. Die Informationen auf der Weltkarte im Einband sind nicht in jedem Fall eindeutig und dadurch verwirrend. Der TING Punkt für Deutschland könnte ebenso Schweden zugeordndet werden. Oberflächlichkeiten haben sich ebenfalls bei der Darstellung der Flaggen eingeschlichen und es fehlt im Innenteil ausgerechnet die Deutschlandfahne. Ein gutes Buch dürfte solche unexakten Angaben nicht enthalten, da Kinder auf solche Dinge achtgeben. Die Fülle an Hörinformationen überansprucht zudem das Konzentrationsvermögen der Kinder. Auf Grund des eher leisen Klanges sowie der Art der Darstellungen ist es für den Eisatz mit mehreren Kindern, zum Beispiel in der Kita, ungeeignet. Dieses Buch sollte, so faszinierend es auch scheint, nicht ausschließlich mit dem Hörstift angeschaut werden. Der Fokus richtet sich auf diese Weise zu stark auf das Abrufen der TING- Punkte, die Bildebene wird somit zu sehr in den Hintergrund gedrängt. Ein gutes Wimmelbuch regt in erster Linie die Fantasie unserer Kinder an und animiert sie zu sprachlichen und visuellen Aktivitäten. Trotz der faszinierenden Technik ist es unerlässlich, sich für das gemeinsame Betrachten und Erforschen mit den Kindern genügend Zeit zu nehmen, um ausgiebig auf ihre Fragen und Bedürfnisse eingehen zu können.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von Die.
Veröffentlich am 01.01.2010

Weitere Rezensionen zu Büchern von Westphal, Catharina

Westphal, Catharina

Rund um die Welt ist Weihnachten

Weiterlesen
Westphal, Catharina

Rund um die Welt ist Weihnachten - Ein Wimmelbilderbuch

Weiterlesen
Westphal, Catharina

Ein Jahr in Wimmelhausen

Weiterlesen
Baumbach, Martina; Westphal, Catharina

Mia und ihre Tante. Mia und ihr Onkel. Ein Wendebuch

Weiterlesen
Westphal, Catharina

Rund um die Welt ist Weihnachten

Weiterlesen
Westphal, Catharina

Ein Jahr in Wimmelhausen

Weiterlesen