Pole, Packeis, Pinguine - Leben im ewigen Eis

Autor*in
Stürmer, Karoline
ISBN
978-3-423-62322-3
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Seitenanzahl
300
Verlag
dtv
Gattung
Ort
München
Jahr
2007
Lesealter
12-13 Jahre14-15 Jahre16-17 Jahreab 18 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Preis
14,95 €
Bewertung
sehr empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

Leben im ewigen Eis. Verhältnisse an den beiden Erdpolen, die dortige Tier-und Pflanzenwelt, Arbeit auf den Forschungsstationen, Klimawandel.

Beurteilungstext

Eines der wichtigsten Themen, das z.Z. weltweit erörtert wird, befasst sich mit dem Klimawandel, der, wie von einigen Forschern behauptet, sich bereits in vollem Gange befindet und unsere Erde u.U. grundlegend verändern könnte. Eine besondere Rolle dabei spielen die beiden Polargebiete, wo der Klimawandel sich am nachdrücklichsten zeigen soll. Also kommt diesem Buch eine besondere Bedeutung zu. Im Vorwort wird es insbesondere jungen Leser anempfohlen, denn ihnen gehört die Zukunft und es kann ihnen nicht gleichgültig sein, wie sich das Klima entwickelt. Die unwirtlichsten Gegenden unserer Erde sind um die beiden Erdpole zu finden. Immer wieder haben sich wagemutige Menschen aufgemacht diese Pollandschaften zu erforschen. Von ihnen wird eingangs berichtet und sodann beschrieben, wie die wissenschaftlichen Bemühungen heutzutage aussehen, die geologischen, klimatischen, physikalischen, biologischen usw Verhältnisse zu erforschen. Was sind das für Menschen, die sich monatelang in diesen Eiswüsten aufhalten, wie leben und arbeiten sie , was wollen sie ergründen? Viele Kapitel sind der Tier-und Pflanzenwelt gewidmet. Der Leser erfährt eine ganze Menge über Eisbären, Pinguine, Wale, Robben usw, aber auch über die Kleinstlebewesen, die so wichtig sind. Berichtet und erzählt wird recht anschaulich und trotz aller Sachlichkeit fehlt es nicht an Spannung. Wer sich durch diese Lektüre angeregt fühlt, vielleicht auch in dieser lebensfeindlichen aber faszinierenden Polarwelt forschend tätig zu werden, findet nützliche Hinweise für das entsprechende Studium und die erforderliche Ausbildung.-
Für den nötigen Leseanreiz und die Anschauung sorgen unzählige beeindruckende Bilder, zumeist Fotografien. Sie vermitteln eine Vorstellung vom ewigen Eis und seiner biologischen Welt. Auf entsprechende Internetseiten wird hingewiesen und Auskunft gegeben, wie man Polarforscher werden kann. Aber das werden wahrscheinlich nur wenige junge Leute ins Auge fassen. Trotzdem wird diese Buch jungen Lesern, ab dem zwölften Lebensjahr, mit großem Nachdruck empfohlen, weil es auf viele Fragen sachkundige Antwort bereit hält.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von RPHR.
Veröffentlich am 01.01.2010

Weitere Rezensionen zu Büchern von Stürmer, Karoline

Stürmer, Karoline

Pole Packeis . Pinguine . Leben im ewigen Eis

Weiterlesen
Stürmer, Karoline

Pole Packeis Pinguine Leben im ewigen Eis

Weiterlesen
Stürmer, Karoline

Pole Packeis Pinguine

Weiterlesen
Stürmer, Karoline

Pole Packeis Pinguine - Leben im ewigen Eis

Weiterlesen
Stürmer, Karoline

Pole Packeis Pinguine - Leben im ewigen Eis

Weiterlesen
Stürmer, Karoline

Pole - Packeis - Pinguine

Weiterlesen