Piratengeschichten für 3 Minuten

Autor*in
Langreuter, Jutta
ISBN
978-3-401-06116-0
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Schuld, Kerstin M.
Seitenanzahl
72
Verlag
Arena
Gattung
Ort
Würzburg
Jahr
2007
Lesealter
4-5 Jahre6-7 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Bücherei
Preis
9,95 €
Bewertung
empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

Die Nachwuchspiraten Oliver, Moritz und Püppi wollen echte Piraten sein. Auf dem kleinen Schiff von Piratenonkel Tobi stechen sie in die See und erleben die wildesten Abenteuer.
Die Liste der Bewährungsproben ist jedoch lang und reicht von der Schatzsuche über Schiffe-Kapern bis zur Begegnung mit Meeresdrachen.

Beurteilungstext

Zurzeit erleben Piratengeschichten für Kinder einen regelrechten Boom. Dass junge Leser dennoch immer wieder neue und spannende Inhalte kennen lernen können, beweist Jutta Langreuter in ihren "Piratengeschichten für 3 Minuten". Die Geschichten sind dabei nicht nur zum Vorlesen für Kinder ab fünf Jahren geeignet, auch Leseanfänger dürften ihren Lesespaß haben, da die einzelnen Geschichten in der Mehrzahl originell sind und durch Bezug zu kindlichen Lebenswelten zu gefallen wissen. Ein Beispiel: Die so fürchterlich aussehende Seeschlage outet sich als Algenfresserin und hat überhaupt keinen Appetit auf die kleinen Piraten. Stattdessen klagt sie ihnen, dass ihr ihre gelben Zähne missfallen: "Immer sind da Algen und Muschelstückchen drin, ich trau mich ja kaum, dasss Maul aufzumachen!" (S. 20) Die hilfsbereiten Kinder wissen da natürlich Abhilfe, mit einer Scheuerbürste ist das Mundhygiene-Problem des Ungeheuers flugs gelöst.

Langreuters 3-Minuten-Geschichten sind durchaus in der Lage, das Textverständnis junger Leser zu fördern. Die kurzen epischen Passagen der Geschichten werden oft durch wörtliche Rede unterbrochen, was der Auflockerung dient und zum Weiterlesen zusätzlich motiviert. Die mittlere Schriftgröße, eine moderate Textmenge und der ausreichende Zeilenabstand erleichtern Leseanfängern die Textrezeption. In der Edition Bücherbär sind weitere "Geschichten für 3 Minuten" erschienen: Neben Feen- und Mutgeschichten gibt es auch Gutenachtgeschichten oder Engelgeschichten zu entdecken.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von bfkö.
Veröffentlich am 01.01.2010