Newton und der Apfel der Erkenntnis

Autor*in
Novelli, Luca
ISBN
978-3-401-06395-9
Übersetzer*in
Braun, Anne
Ori. Sprache
Italienisch
Illustrator*in
Novelli, Luca
Seitenanzahl
108
Verlag
Arena
Gattung
Biografie
Ort
Würzburg
Jahr
2009
Lesealter
10-11 Jahre12-13 Jahre14-15 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Preis
7,95 €
Bewertung
sehr empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

In dieser Biografie erzählt Newton als Ich-Erzähler aus seinem Leben, wie er aufwuchs, seine Schulbildung, seine Gedanken und Erfindungen, aber auch viel private Erlebnisse. Newton, der Entdecker des Gravitationsgesetzes, der zu den herausragendsten Wissenschaftlern aller Zeiten gehört, wird dem Leser menschlich näher gebracht.

Beurteilungstext

Die Spannung, mehr über diesen Newton zu erfahren, wird schon durch die sprachliche Form der Ich-Erzählung gelegt. Der Leser erfährt von Newton selbst, wie er als Sohn einer Bauernfamilie zunächst kaum Lesen und Schreiben konnte, aber zum Bauern nicht taugte. Das macht neugierig. Ein 16jähriger, der gerade erst anfängt sich zu bilden, dem sollte es gelingen, zu einem der herausragendsten Wissenschaftler aller Zeiten zu werden? In chronologischer Reihenfolge kann der Leser nun seine Entwicklung verfolgen und erfährt hierbei nicht nur über seine wissenschaftlichen Entdeckungen sondern auch über seine charakterlichen Eigenschaften und seine Gefühle. Dadurch wird die Person Newtons für die Leser begreifbar. Die wissenschaftlichen Entdeckungen selbst werden auf verständliche Weise erklärt. Viele kleine, skizzenhafte Illustrationen helfen bei der Erklärung mit, Sprechblasen mit witzigen Kommentaren versehen die Biografie mit Humor und erhöhen die Lesefreude. Zwischen den biografischen Teilen wurden Bilder und Kurzbiografien von Persönlichkeiten eingeschoben, die in Newtons Leben eine Rolle spielten. Außerdem gibt es im Anhang ein Glossar, das es ermöglicht, über einige Begriffe oder Personen genaueres zu erfahren. Es gelingt, das Interesse über das gesamte Buch wach zu halten.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von T-IR.
Veröffentlich am 01.01.2010

Weitere Rezensionen zu Büchern von Novelli, Luca

Novelli, Luca

Stephen Hawking und das Geheimnis der Schwarzen Löcher

Weiterlesen
Novelli, Luca

Stephen Hawking und das Geheimnis der schwarzen Löcher

Weiterlesen
Novelli, Luca

Stephen Hawking und das Geheimnis der Schwarzen Löcher

Weiterlesen
Novelli, Luca

Magellan und die Welt ohne Anfang und Ende

Weiterlesen
Novelli, Luca

Stephen Hawking und das Geheimnis der Schwarzen Löcher

Weiterlesen
Novelli, Luca

Magellan und die Welt ohne Anfang und Ende

Weiterlesen