Mehr Mathematricks

Autor*in
Griesbeck, Robert
ISBN
978-3-414-82195-9
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Fliegner, Nils
Seitenanzahl
128
Verlag
Boje - Pestalozzi
Gattung
Ort
Köln
Jahr
2009
Lesealter
8-9 Jahre10-11 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Klassenlektüre
Preis
9,95 €
Bewertung
eingeschränkt empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

Die Geschichte handelt von drei Ferkeln in einer Schweineschule. Ihr Lieblingsfach ist Mathematik. Als es zum Wandertag auf einen nahe gelegenen Berg gehen soll, haben die Ferkel eine bessere Idee. Durch lustige Rätsel- und Denksportaufgaben für ihren Klassen- und Mathematiklehrer gelingt es ihnen, die Wanderung nach ihren Wünschen zu gestalten.
Der Leser hat dabei die Möglichkeit, diese Rätsel ebenfalls zu lösen, bevor die Geschichte weiter geht.

Beurteilungstext

Robert Griesbeck stellt am Anfang die Schweineschule mit ihren Besonderheiten vor. Dabei werden die vier Hauptpersonen genau beschrieben und charakterisiert. Es sind die Schweineschüler Bolle, James und Hein sowie der Mathematiklehrer Herr Speckbauch.
Als dieser den Wandertag zum Eberstein (einen nahegelegenen Berg) ankündigt, sind die drei nicht so begeistert. Auch die anderen Ferkel haben keine Lust auf den Berg zu klettern.
Bolle, James und Hein überlegen sich nun Rätsel für ihren Lehrer zur Ablenkung, was ihnen auch gelingt. Die Geschichte wird zunächst lustig und flüssig erzählt und der Leser wartet schon auf die ersten Aufgaben. Ein kleiner Hinweis am Rand des Buches zeigt an, wo man die Lösung findet, falls man nicht weiter kommt. Während die ersten Rätsel noch sehr schön einfließen, hat man bei den folgenden den Eindruck, dass die Geschichte für die Rätsel geschrieben wurde. Fast jede Doppelseite enthält eine Aufgabe (insgesamt 46 Aufgaben). Der Leser ist damit meiner Meinung nach sehr schnell überfordert und löst nicht die Aufgaben, sondern liest gleich die Lösungen, um die Handlung weiter zu verfolgen. Für Kinder, die lediglich gerne Rätselaufgaben lösen, ist dieses Buch weniger geeignet, da man die Aufgaben nicht sofort erkennt, wenn man die Geschichte nicht lesen will.
Die lustigen Charaktere und die spritzige Schreibweise kombiniert mit den Rätseln eignen sich meiner Meinung nach zum Vorlesen oder als gemeinsames Spiel, wobei man die Menge der Rätsel gut dosieren sollte. Der Autor hat versucht, eine Abenteuergeschichte mit mathematischen Aufgaben zu verknüpfen, was ihm besonders am Anfang gut gelungen ist. Jedoch prägt die hohe Anzahl der Aufgaben die Geschichte unrealistisch, was das Lesevergnügen etwas einschränkt.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von hg.
Veröffentlich am 01.01.2010

Weitere Rezensionen zu Büchern von Griesbeck, Robert

Griesbeck, Robert

Trickphysik - schräge Experimente und schweineschlaue Tricks

Weiterlesen
Griesbeck, Robert

Schuld war nur das Brauseschwein!

Weiterlesen
Griesbeck, Robert

Schuld war nur das Brauseschwein

Weiterlesen
Griesbeck, Robert

Trick Physik - Schräge Experimente und schweineschlaue Tricks

Weiterlesen
Griesbeck, Robert

Trickphysik

Weiterlesen
Griesbeck, Robert

Mathematricks

Weiterlesen