Mäuseangst und Monstermut

Autor*in
Thasler, Antje
ISBN
978-3-570-13640-9
Übersetzer*in
Ori. Sprache
Illustrator*in
Hansen, Christiane
Seitenanzahl
128
Verlag
cbj
Gattung
Ort
München
Jahr
2011
Lesealter
4-5 Jahre6-7 Jahre8-9 Jahre10-11 Jahre
Einsatzmöglichkeiten
Preis
12,99 €
Bewertung
empfehlenswert

Schlagwörter

Teaser

12 Autoren erzählen Geschichten für kleine Angsthasen und Superhelden. Eine abwechslungsreiche Sammlung spannender, unheimlicher, witziger und abenteuerlicher Begebenheiten rund um das Thema Mut .

Beurteilungstext

Welches Kind hat nicht schon einmal mit Drachen gekämpft, abends unterm Bett nach Monstern gesucht, Schuld empfunden, sich geschämt oder Angst vor Stärkeren gehabt. Aus unterschiedlichen Perspektiven erzählen die Autoren in kindhafter Sprache teils fiktive, teils realistische Geschichten vom Mutig Sein. Ob Abermaus, Inselfuchs, Phantasiegestalten wie Trolle,Tüpfelmogul oder reale Figuren- in den einzelnen Episoden können sich die Kinder mit ihren Gefühlen und Emotionen sehr gut wiederfinden. Dieses Buch vereint nachdenkliche Geschichten zum Thema Tod, Trennung oder Anderssein genauso wie lustige und packende Abenteuer. Es werden wichtige Botschaften vermittelt. So sollten Kinder zum Beispiel nicht Mut mit Leichtsinn verwechseln, auch einmal selbstbewußt “Nein” sagen, sich etwas zutrauen, oder für Andere einsetzen. Lediglich eine Erzählung beschreibt ein übertriebenes Maß an Selbständigkeit.Die farblich ansprechenden Illustrationen sind harmonisch in den Text eingefügt, sie begleiten ihn auf anschauliche Weise und unterstreichen den Charakter der jeweiligen inhaltlichen Aussagen. Auf Grund der Länge der Erzählungen, der Schriftgröße und des Zeilenabstandes, eignet sich das Buch vordergründig zum Vorlesen in der Familie, für ältere Vorschulkinder und Grundschüler. Im Lesen geübte Kinder können dieses Buch selbst lesen.

Für namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichnete Beiträge und Beurteilungen liegt die presserechtliche Verantwortung beim jeweiligen Autor bzw. bei der jeweiligen Autorin.

Diese Rezension wurde verfasst von Die.
Veröffentlicht am 01.01.2010